Venus Transit im Juni

J

July67

Guest
Hallo,

welche "esoterische Bedeutung" hat für Euch der Venus Transit am 8. Juni 2004? Oder anders gefragt: hat der Transit überhaupt eine Bedeutung?

Liebe Grüsse,
July
 
Werbung:

Cerulean

Mitglied
Registriert
23. Januar 2004
Beiträge
101
Das habe ich in einem Interview zum Venustransit gelesen. Scheinbar bedeutet er nichts Gutes, aber die Astrologen im Forum wissen da sicher besser Bescheid.

Ausschnitt aus einem Interview mit Arch Crawford

Sprechen wir hier von einem einschneidenden Ereignis, welches sich im Juni ereignen wird?

Ja, höchstwahrscheinlich. Auch weil Anfang Juni der Planet Venus das Gesicht der Sonne queren wird. Wenn wir in die Sonne sehen, dann werden wir Anfang Juni einen schwarzen Punkt erkennen können. Unter indianischen Astrologen ein ganz, ganz schlechtes Zeichen. Und dieses Ereignis geht zeitlich mit den beiden oben erwähnten Saturn Bewegungen einher und das verspricht nichts Gutes. Außerdem sind die Vollmonde und Neumonde heuer fast immer von Planeten wie Mars oder Uranus beeinflusst, was ein Indikator für Explosionen, überraschende Attacken und ähnliches ist.

Selbst glaube ich nicht, dass man mit Astrologie konkret die Zukunft voraussagen kann.
Aber sicher kann eine Aussage über die Qualität der Zeit erfolgen.
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Ihr Lieben,

was ist mit dem ganzen gemeint, daß Venus genau zwischen Sonne und Erde steht?

Und was ist mit Saturn und Uranus, ich finde hier mehr Rätsel als Lösungen.

Bitte klärt mich arme Unwissende auf! :confused4

Liebe Grüße
Ereschkigal

PS Ich könnte ja auch mal den Astronomen in der Familie fragen.
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Danke July, unsere Beiträge haben sich wohl überkreuzt. Wir können doch froh sein, daß wir so was sehen, wieso sollte ein Unglück daraus zu schließen sein?
 
J

July67

Guest
Hallo Ereschkigal,

ich sehe es wie Du, ich meine auch, wir sollten froh sein, so ein Ereignis sehen zu können. Es gibt aber Personen, die den Venus Transit anders interpretieren, so wie z. Bps. in dem Interview, welches Cerulean gelesen hat.
Ich verstehe nicht, warum der Venus Transit negativ sein sollte.

Liebe Grüsse,
July
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Liebe July,

bis jetzt hat sich hier noch kein Astrologe zu geäußert. Kann vielleicht daran lieben, daß Du es nicht unter Astrologie gepostet hast. War das Absicht? Wollte Walter schon fragen, ob er es verschiebt. Was hälst Du davon?

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

morgan

Mitglied
Registriert
11. Februar 2002
Beiträge
171
Ort
Konstanz
Ich habe etwas anderes gefunden:
Der Vollmond vom 6./7. März 2004 als Vorbote intensiver Venus-Aspekte

Die Venus wird vom 18.Mai bis 30.Juni 2004 rückläufig; sie trat jedoch bereits am 14.April in den Gradbereich ihrer späteren Rückläufigkeit ein und bildet in der langen Phase ihrer Rückwärtsschlaufe wichtige Aspekte mit anderen Planeten, insbesondere mit Mars, Jupiter, Lilith und Pluto.

Als Vorbote für diesen "heissen Frühling" riss der Vollmond vom 6./7.März 2004 bereits Themen an, die sich in den konkreten Ereignissen zeigten: das Hervortreten starker Frauen, die Rolle der Geschlechter, die Angst vor Überfremdung und vor dem Verlust von Wohlstand und Privilegien sowie eine Betonung des Finanzsektors.
morgan
 
Werbung:

Cerulean

Mitglied
Registriert
23. Januar 2004
Beiträge
101
Wäre schön, wenn sich ein Astrologe zu Wort melden würde.

Interessant ist nämlich noch, dass in 8 Jahren, 2012 schon der nächste Durchgang am 6.6. um 1.09 Uhr stattfinden wird. (der letzte war ja 1882).

Und scheinbar hat die Zeit zwischen zwei kurz aufeinanderfolgenden Venustransiten eine ganz besondere Qualität.
 
Oben