Unbekannte Münze

M

MorningSun

Guest
Habe eine alte seltene Münze geschenkt bekommen, oder eine Medallie, dass weiß ich nicht,
kenne mich mit Münzen überhaupt nicht aus.

Die Münze hat was mystisches, von daher erregt sie dann, auch mein
Interesse.

Denke mal im Vordergrund, ist der Hohepriester, dann hört mein
Wissen aber auch schon auf.

Vielleicht gibt es hier jemand, der sich auskennt und mir etwas, dazu
sagen könnte.

Würd mich freuen.:danke:









 
Werbung:

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
hallo schaut fast aus wie ein anhänger bei dem die öse abgebrochen ist

wenns wirkliche eine münze ist vielleicht ... hier mal schauen ob da so eine dabei ist

grüße liebe
daway
 
M

MorningSun

Guest
Ja, deswegen dachte ich ja auch, dass es vielleicht eine Medallie war, da
ursprünglich wohl mal als Anhänger getragen.

Es ist ja auch keine Schrift, sondern nur Schriftzeichen.

Denke mal, dass sie schon recht alt ist.
 

Siriuskind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Oktober 2009
Beiträge
40.475
Ort
Niedersachsen
Es könnte aber doch auch extra auf Alt gemacht worden sein, in Ägypten wird ja für Touristen vieles vom alten Ägypten hergestellt. Oder hast Du sie von jemandem geschenkt bekommen, der Dir garantieren kann, dass diese Münze oder Medaille auch echt antik ist?
 

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
bräuchtma an ägypen experten der des lesen könnte ... vielleicht mal googlen obs da sowas wie ein hyroglyphen lexikon wo gibt ...
 

Silvermedi

Aktives Mitglied
Registriert
15. März 2010
Beiträge
4.013
ich denk mal auch das ist ein spielzeug
wenn man sich die bilder ansieht ist doch alles sehr gleichmässig gestanzt
die pyramiden im hintergrund der sphynx fangen auf gleicher höhe an
die katzen sitzen parallel sehen fast wie zwillinge aus
die rillen sind so ....
wirklich alte münzen sind meiner meinung nicht so perfekt....
geh in ein geschäft oder auf einen flohmarkt und frag - die kennen sich aus
oder ins dorotheum...
 

nufaro13

Mitglied
Registriert
7. November 2010
Beiträge
902
Es ist keine Münze, sondern eine Medaille. Der Zustand ist zu gut, für eine wirklich alte Münze und der Rand viel zu gleichmäßig. Es ist nur ein Touristensouvenir, trotzdem interessant anzusehen.

LG
nufaro13
 
M

MorningSun

Guest
Es könnte aber doch auch extra auf Alt gemacht worden sein, in Ägypten wird ja für Touristen vieles vom alten Ägypten hergestellt. Oder hast Du sie von jemandem geschenkt bekommen, der Dir garantieren kann, dass diese Münze oder Medaille auch echt antik ist?


Mein Freund sammelt Münzen, er hat einen Münzkoffer bei einem
Auktionshaus erstanden.

Es sind alles alte Münzen, sind welche dabei, die haben eine vorchristliche
Prägung, also älter als 2000 Jahre.

Diese Münze oder Medallie ist alt, mich hätte ihr einstiger Zweck
interessiert.
 

Einfach Mensch

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. September 2007
Beiträge
8.641
Ort
Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

Die Darstellung der Person auf der Vorderseite lässt starke Zweifel an der antiken Herkunft der Medaille aufkommen.
Im alten Ägypten wurden Personen niemals frontal dargestellt. Sondern im Halbprofil.
In der späten Zeit, also unter römischer Besatzung, wandelte sich die Darstellung zum Vollprofil. Wie es bei den Römern üblich war.

Zu der Person ist noch zu sagen, dass sie wohl den Sonnengott Ra darstellen soll. Zumindest lässt das der Kopfschmuck vermuten. Allerdings wurde Ra in der Antike üblicherweise mit einem Falkenkopf gezeigt.

Ich halte die Medaille für eine Nachempfung des Historismus. Aus der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als die Ägyptenbegeisterung Europa voll erreicht hatte. Und ein großer Bedarf an solchen Schmuckstücken bestand.

:)

crossfire
 
Werbung:
M

MorningSun

Guest

Die Darstellung der Person auf der Vorderseite lässt starke Zweifel an der antiken Herkunft der Medaille aufkommen.
Im alten Ägypten wurden Personen niemals frontal dargestellt. Sondern im Halbprofil.
In der späten Zeit, also unter römischer Besatzung, wandelte sich die Darstellung zum Vollprofil. Wie es bei den Römern üblich war.

Zu der Person ist noch zu sagen, dass sie wohl den Sonnengott Ra darstellen soll. Zumindest lässt das der Kopfschmuck vermuten. Allerdings wurde Ra in der Antike üblicherweise mit einem Falkenkopf gezeigt.

Ich halte die Medaille für eine Nachempfung des Historismus. Aus der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als die Ägyptenbegeisterung Europa voll erreicht hatte. Und ein großer Bedarf an solchen Schmuckstücken bestand.

:)

crossfire


:danke:

Als ich die Münze zuerst sah, dachte ich sofort an einen Hohepriester.

Könnte mir auch vorstellen, dass es eine Nachempfindung ist, aber
von was.

Auf der Sphinx sind auch nochmal Hieroglyphen eingestempelt, also
doch recht aufwendig gearbeitet.
 
Oben