Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Trennungszauber & Literaturempfehlungen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von inula1, 24. April 2020.

  1. inula1

    inula1 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    Hallo!

    Sowohl ich als auch eine Freundin von mir haben Exfreunde, die uns tierisch auf den Senkel gehen. Ich würds gerne mit einem Trennungszauber versuchen und das Ritual auch gern selber ausführen, bin aber Laie auf dem Gebiet.

    Habt ihr solche Rituale selbst schonmal ausgeführt und/oder kennt ihr Quellen dazu, die ihr weiterempfehlen könnt (gerne per PN)?

    Ich tu mir beim Filtern der Informationen die ich Internet finde richtig schwer, weil sich meines Erachtens vieles an extrem Verzweifelte richtet, die sich leicht das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Bin da sehr vorsichtig, was ernstzunehmen ist und was nicht, und habe dementsprechend noch gar keine Meinung zu dem Thema, bin also für alles offen.

    Bin dankbar für alle Empfehlungen und Tipps.

    LG
     
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Beste magische Vorgangsweisen sind meist die handfesten, die oberflächlich am wenigsten "magisch" erscheinen.
    Sie damit konfrontieren, ihnen klar machen, dass sie sich zurückzunehmen haben, klare Grenzen setzen.
    Aber um Gottes Willen reden. Klare kompromisslose Worte wirken Wunder. Es geht um eure eigenen Grenzen und darüber habt ihr die Oberherrschaft.
     
    kleinelady86 und Loop gefällt das.
  3. inula1

    inula1 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    60
    Ach Gott, Internetforen ... man stellt eine Frage und statt ernstgemeinten Antworten bekommt man eine Portion Zynismus. Das einzig beruhigende an der Geschichte ist, dass das schon so läuft seit ich 1998 meinem ersten Internetanschluss bekommen hab, und bisher konnte sich diese Unart noch nicht im echten Leben etablieren. Hoffentlich bleibt das so.
     
  4. Nica1

    Nica1 Guest

    Ich kann keinen Zynismus erkennen...
     
    Loop gefällt das.
  5. inula1

    inula1 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    60
    Ach ne. Ungefähr dasselbe, als würd ich meinen Mechaniker anrufen und sagen: „mein Auto fährt nicht“ und er antwortet: „Haben Sie es aufgetankt? Weil wissen Sie, wenn kein Benzin im Tank ist, läuft‘s nicht.“ Danke für die Auskunft.

    [edit] würd mich da aber gerne nicht länger mit aufhalten, weil das eine Grundlage ist, wo nichts Fruchtbares bei rum kommt. Das wär jetzt schade.
     
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Kannst du so sehen. Ich meinte es aber ernst.
    Wenn sie euch dann immer noch nicht in Ruhe lassen, Anzeigen wegen Belästigung.

    Rituale sind nur Krücken, um den direkten Weg zu erleichtern. In deinem geschilderten Fall sehe ich aber eine klare Linie. Kein Grund, versteckt hinterm Vorhang zu agieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2020
    Loop gefällt das.
  7. inula1

    inula1 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    60
    Ich hab schon 2x Anzeige erstattet, kam nicht zu einer Anklage. Der Paragraph besagt, dass die Belästigung einschränkend sein muss, dh, wenn ich die Person blockiert habe (das hab ich) gehen ja Anrufe und Nachrichten schonmal nicht durch und fallen weg. So alle 1-3 Wochen 4, 5 SMS von einem fremden Handy sind nicht strafbar, genauso mehrmals wöchentliches Rundenfahren (2-4x pro „Sitzung“) um mein Haus nicht, ist ja eine öffentliche Straße, da darf man fahren so viel (und so langsam) man will auch wenn man nix zu tun hat dort. Sachbeschädigungen haben stattgefunden, waren aber nicht nachweisbar. Bei meiner Freundin hat auch eine Sachbeschädigung stattgefunden, das geht aber noch nicht so lang wie bei mir.

    Ich hätts auf alle Fälle gern probiert, ob da anderwertig was zu machen ist. Mich hätten auch die Hintergründe interessiert. Wenn ich einen Cut möchte und jemandes Aufmerksamkeit von mir ablenken möchte (ich wünsch dem nichts Böses - mir egal, was er mit seiner neu gewonnenen Freizeit anstellt), kann das doch auch nicht schlimm nach hinten losgehen, oder irr ich mich? Im schlimmsten Fall ist die Zeit verplempert, aber davon hab ich momentan genug mit Corona.
     
  8. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.261
    Ich kann dir keine Bücher empfehlen, aber bei intensiver Recherche kannst du auch selber Rituale finden, ich meine ich habe damals auch mal etwas gefunden. Du kannst so welche speziellen Rituale auch selber anwenden, du brauchst da keine Angst haben, da kommt nichts auf dich zurück oder so, entweder es klappt oder halt nicht. Ich würde empfehlen, Rituale nicht immer direkt an eine Person anzuwenden, sondern auch mal das Leben/Universum entscheiden zu lassen. Ich persönlich habe da erfolgreiche Erfahrungen gemacht, auch in Richtung Liebe, aber nur nicht mit Ritualen, sondern mit visualisieren und gebeten, aber ich weiß das Rituale genau so effektiv sind, nur kommt es halt wie immer auf einen selbst an und ob man bereit und auch in der Lage ist die Geschenke im Leben auszupacken.
     
    inula1 gefällt das.
  9. inula1

    inula1 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    60
    Danke :)
    Danke :)

    Hast du vielleicht einen Tipp, wo man sowas findet, oder wonach man einstuft, ob es einen Versuch wert ist oder nicht? Ich habe versucht zu googlen und sehr unterschiedliche Sachen gefunden und tu mir schwer damit, zu unterscheiden.

    Danke!
     
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Okay, diese Beschreibung ändert in meinen Augen schon ein wenig, wie dein (euer) Fall zu betrachten ist, allerdings handelt es sich dabei auch nicht unbedingt um eine Seltenheit.

    Ich würde mal folgendes sagen, rein aus dem Bauch heraus:
    Was nach hinten losgehen kann, vielleicht ist das auch der Fall, dass er sich nun geradezu herausgefordert fühlt, deine Aufmerksamkeit weiterhin zu beherrschen. Es handelt sich um die (eigentlich gewöhnliche, aber wohl reingesteigerte) Suche nach Bestätigung, nehme ich an. Diese Anhaftung muss gelöst werden, sanft ist vermutlich keine Option, zu offensiv auch nicht. Er darf also nun auf keinen Fall bemerken, dass es dich tangiert, das würde ihn nur bestätigen und in seinem Tun befeuern. Also würde ich sagen, nix mehr mit Anzeige erstmal. SMS kommentarlos löschen, auch wenn es abnervt.

    Was passieren könnte:
    Wenn seine Versuche aus seiner Sicht unfruchtbar bleiben, wird er seine Anstrengungen entweder erhöhen oder vermindern, bis sie abebben. Gehen wir vom Schlimmsten aus, er erhöht sie also. Das wird ihn auch unvorsichtiger machen und dir die Gelegenheit in die Hand spielen, etwas Handfestes beweisen zu können. Du brauchst also erstmal vor allem Geduld, so schwierig das auch ist.

    Zu deinem Anliegen HIER:
    Literaturempfehlungen sind nicht meins, gibt aber einige hier, die dir da sicher weiterhelfen könnten.
    Nebenbei zu oben besagtem kannst du natürlich alles an unterstützenden Ritualen durchführen, was du findest und dir zusagt. Achte nur darauf, dass niemand davon Wind bekommt, auch deine Freundin nicht. Sie soll ihr Ding ebenfalls durchziehen, aber tauscht euch nicht über magische Erkenntnisse aus. Findet zuallererst euren eigenen Zugang und welche Techniken zu euch persönlich passen oder nicht (Worum es "mir" geht, nicht worum es "ihm" geht - materialisiert das).

    Hier herrscht m. E. eindeutig mindestens eine Anhaftung. Kein Wort also von dem, was ihr tut, in die Außenwelt. Erwähnt ihre Namen nicht. Irgendein Lüftchen wird es sonst den besagten Herren schon zuflüstern, davon könnt ihr ausgehen.
     
    Loop und inula1 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden