Traum oder Wirklichkeit?

R

Rolf Georg Hand

Guest
Hatte vor etwa 15 Jahren folgendes Erlebnis,und weiß bis heute nicht,was mit mir in diesem Augenblick geschah.
Die Situation:Ich war in meinem Zimmer allein,und hatte seit Wochen ein Problem im Kopf das ich für mich unbedingt gelöst haben wollte.Ich spürte mit einem male ein klicken im Kopf,und ein Schub von..Energie.? vom Scheitel bis zum Steiß fließen und wieder aufwärts zum Scheitel.Was ich sah war folgendes,das mein Körper völlig durchlässig war,ich mich selbst körperlich nicht mehr warnehmen konnte,außer als Nebel,under ganze Raum und ich selbst hell waren.Dabei hatte ich aber das "Gefühl" voll anwesend zu sein.Der Zustand dauerte etwa ,nach meinem Empfinden,wenige Sekunden ,und ging dann in einen Normalzustand zurück.Was ich danach feststellte,war die Tatsache,das das Problem völlig gelöst(also klar war)und ich auch in anderen Problemstellungen der gleichen Art,von da an wesentlich besser zurecht kam.
Das was bis heute geblieben ist,ist das Licht,das den ganzen Raum erfüllte,und die Durchlässigkeit meines Körpers,den ich eigentlich nicht sah ,mich aber total anwesend fühlte.
Wer kann mir bitte sagen,was dort mit mir geschehen ist.
Lieben Gruß,RGH
 
Werbung:

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo Rolf Georg,

Rolf Georg Hand schrieb:
Hatte vor etwa 15 Jahren folgendes Erlebnis,und weiß bis heute nicht,was mit mir in diesem Augenblick geschah.
Die Situation:Ich war in meinem Zimmer allein,und hatte seit Wochen ein Problem im Kopf das ich für mich unbedingt gelöst haben wollte.Ich spürte mit einem male ein klicken im Kopf,und ein Schub von..Energie.? vom Scheitel bis zum Steiß fließen und wieder aufwärts zum Scheitel.

Das ist der Verlust der körperlichen Sensorik, der Körper schläft ein, währenddessen der Verstand noch wach ist. Als Sensorik definiert man die Wahrnehmung der uns umgebenden Welt mit Hilfe der Sinne.

Rolf Georg Hand schrieb:
Wer kann mir bitte sagen,was dort mit mir geschehen ist.

Du hattest eine Out of Body Experience (kurz OOBE). Eine OOBE ist ein sehr intensiver Traum, dieser ist äußerst real und intensiv.

Dieser Übergang zwischen wach und schlafend wahr nahtlos, deswegen hast Du auch direkt die Lösung vom Körper gespürt.. Dabei wird der Geist nicht wirklich vom Körper getrennt, sondern nur von der körperlichen Empfindung der Umgebung.

Ich empfehle Dir die Werke von Paul Tholey, mehr wissenschaftliche Sicht, oder Robert Peterson, mehr religiös/metaphysische Sicht. Interessant sind auch Bücher von Carlos Castaneda zu dem Thema.

OOBEs lassen sich herbeiführen. Ich nutze persönlich luzide Träume, um OOBE zu initiieren. Luzide Träume haben den Vorteil, daß man den zugegebenermaßen beeindruckenden Verlust der Sensorik nicht erleben muß.

Gruß,
lazpel.
 
R

Rolf Georg Hand

Guest
lazpel schrieb:
Hallo Rolf Georg,



Das ist der Verlust der körperlichen Sensorik, der Körper schläft ein, währenddessen der Verstand noch wach ist. Als Sensorik definiert man die Wahrnehmung der uns umgebenden Welt mit Hilfe der Sinne.



Du hattest eine Out of Body Experience (kurz OOBE). Eine OOBE ist ein sehr intensiver Traum, dieser ist äußerst real und intensiv.

Dieser Übergang zwischen wach und schlafend wahr nahtlos, deswegen hast Du auch direkt die Lösung vom Körper gespürt.. Dabei wird der Geist nicht wirklich vom Körper getrennt, sondern nur von der körperlichen Empfindung der Umgebung.

Ich empfehle Dir die Werke von Paul Tholey, mehr wissenschaftliche Sicht, oder Robert Peterson, mehr religiös/metaphysische Sicht. Interessant sind auch Bücher von Carlos Castaneda zu dem Thema.

OOBEs lassen sich herbeiführen. Ich nutze persönlich luzide Träume, um OOBE zu initiieren. Luzide Träume haben den Vorteil, daß man den zugegebenermaßen beeindruckenden Verlust der Sensorik nicht erleben muß.

Gruß,
lazpel.

Hallo lazpel,hatte diesen Zustand bei vollem Wachbewußtsein,war also nicht am Einschlafen oder im Bett liegend,sondern saß,bzw,stand im Raaum und hatte dann dieses "Erlebnis". Es war am Tage.Gruß Rolf
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo Rolf Georg,

Rolf Georg Hand schrieb:
Hallo lazpel,hatte diesen Zustand bei vollem Wachbewußtsein,war also nicht am Einschlafen oder im Bett liegend,sondern saß,bzw,stand im Raaum und hatte dann dieses "Erlebnis". Es war am Tage.

Der Körper kann auch einschlafen, ohne, daß der Geist mit einschläft, wie gesagt. Dein "Wachbewußtsein" war also kein Wunder.

Der Körper kann im stehen, sitzen oder liegen einschlafen, auch das spielt keine Rolle.

Gruß,
lazpel
 
R

Rolf Georg Hand

Guest
lazpel schrieb:
Hallo Rolf Georg,



Der Körper kann auch einschlafen, ohne, daß der Geist mit einschläft, wie gesagt. Dein "Wachbewußtsein" war also kein Wunder.

Der Körper kann im stehen, sitzen oder liegen einschlafen, auch das spielt keine Rolle.

Gruß,
lazpel

Wenn dem so ist,stell ich mir natürlich die Frage,was passiert wenn ich im Auto sitze und fahre,über Dinge nachdenke,und so ein Zustand tritt ein....?LG Rolf
PS.Habe die Bücher von J.Roberts gelesen(Gespäche mit Seth,und die Natur der persönlichen Realität).Hatte mir einigen Einblick gegeben und hat mich neugierig gemacht.
 

Rayden

Mitglied
Registriert
14. Februar 2003
Beiträge
123
Ort
Wien / Wels
Tja wenn du überall jederzeit enschläfst hast du wohl Napilepsie (Schlafkrankheit) ziemlich schlimme Sache das. lol

Nein im Ernst keine Ahnung was du da erlebt hast, aber ich würde es nicht unter Astralreisen einordnen. Solche Berichte hab ich noch nie gelesen und auch selbst nichts vergleichbares erlebt.

Aber es muss auch nicht immer alles erklärt werden oder?
 

Niemand

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21. November 2004
Beiträge
7.604
Ort
Niemandsland / Neutrale Zone
Rolf Georg Hand schrieb:
Hatte vor etwa 15 Jahren folgendes Erlebnis,und weiß bis heute nicht,was mit mir in diesem Augenblick geschah.
Die Situation:Ich war in meinem Zimmer allein,und hatte seit Wochen ein Problem im Kopf das ich für mich unbedingt gelöst haben wollte.Ich spürte mit einem male ein klicken im Kopf,und ein Schub von..Energie.? vom Scheitel bis zum Steiß fließen und wieder aufwärts zum Scheitel.Was ich sah war folgendes,das mein Körper völlig durchlässig war,ich mich selbst körperlich nicht mehr warnehmen konnte,außer als Nebel,under ganze Raum und ich selbst hell waren.Dabei hatte ich aber das "Gefühl" voll anwesend zu sein.Der Zustand dauerte etwa ,nach meinem Empfinden,wenige Sekunden ,und ging dann in einen Normalzustand zurück.Was ich danach feststellte,war die Tatsache,das das Problem völlig gelöst(also klar war)und ich auch in anderen Problemstellungen der gleichen Art,von da an wesentlich besser zurecht kam.
Das was bis heute geblieben ist,ist das Licht,das den ganzen Raum erfüllte,und die Durchlässigkeit meines Körpers,den ich eigentlich nicht sah ,mich aber total anwesend fühlte.
Wer kann mir bitte sagen,was dort mit mir geschehen ist.
Lieben Gruß,RGH

Was Du da erfahren hast, kann möglicherweise eine Blitzerleuchtung gewesen sein. Das kann passieren, wenn der Geist längere Zeit über Dinge nachsinnt, die sich auf rationalem Wege nicht lösen lassen. Siehe Koans. :)
 
Werbung:
R

Rolf Georg Hand

Guest
Niemand schrieb:
Was Du da erfahren hast, kann möglicherweise eine Blitzerleuchtung gewesen sein. Das kann passieren, wenn der Geist längere Zeit über Dinge nachsinnt, die sich auf rationalem Wege nicht lösen lassen. Siehe Koans. :)


Ja,das leuchtet mir ein,denn ich hatte einige"Wochen" über ein bestimmtes Thema gegrübelt,und dann kam es einfach so.Danke RGH :rolleyes:
 
Oben