Träume

Salaya Ayjanda Rii

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Januar 2003
Beiträge
11.448
Ort
Zwischen Melk und St.Pölten
ich habe das Naheliegende nicht gesehen, weil ich geglaubt habe, dass Du so eine Art "Homepage" über Träume gemacht hast. Natürlich war ich schon im Forum "Träume" und es ist sehr interessant. Schön wäre es, wenn ein "Experte" die Träume deuten könnte.
 
Werbung:

Salaya Ayjanda Rii

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Januar 2003
Beiträge
11.448
Ort
Zwischen Melk und St.Pölten
mich würde interessieren, ob man ein Karma mit einem bestimmten Menschen wirklich über Träume lösen kann. Ich führe ein Traumbuch und ich weiß, daß ich Romane träume, nur leider kann ich mich an die meisten nicht erinnern.
Gibt es einen "Erinnerungstrick"?
 

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Ein ganz einfacher "Trick", sich Träume zu merken ist die "Glas-Wasser-Technik" -----------

Du nimmst ein Glas Wasser mit, wenn Du zu Bett gehst. Du trinkst die Hälfte aus, bittest Dein Unterbewußtsein(Dein wahres Ich oder wie immer Du Dein Ganzes bezeichnest..), Dir zu helfen, daß Du Dich nach dem Aufwachen an Deinen Traum erinnerst.
Dann legst Du Dich schlafen.
Am Morgen nach dem Erwachen trinkst Du den Rest des Wassers und Du wirst erleben, daß Du Dich wirklich an die Träume besser erinnern kannst.
Mit dieser Methode kann man auch gezielt träumen - dazu bittet man nach dem Trinken der ersten Hälfte um einen Traum zu einem bestimmten Thema.

Manchmal bedarf es natürlich ein bißchen Übung - aber bei vielen Menschen funktioniert diese Methode wunderbar.

Ich selber nutze die Drei-Finger-Technik, wenn ich zu einem Thema einen Traum wünsche oder bitte, mich an meine Träume gut zu erinnern..........

Viel Erfolg
Caitlinn

Ach ja, noch etwas: Ich bin der festen Überzeugung, daß jeder Mensch seine Träume am besten selbst analysieren/deuten kann, denn nur er kann seine speziellen Symbole hilfreich interpretieren - von anderen kann höchstens ein Anstoß kommen.........und ich habe an anderer Stelle schon geschrieben, daß ich gelernt habe, Träume überhaupt nicht zu interpretieren, sondern nur in Erinnerung zu rufen und dann übernimmt mein Inneres die Arbeit ................
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Hi,
die 3-Finger-Technik ist ein Hand-Mudra. Als Mudra wird ein Geste, eine mystische Stellung der Hände/Finger, ein Siegel oder auch ein Symbol bezeichnet.

Die 3-Finger-Technik wird auch als Kubera-Mudra (dem Gott des Reíchtums Kubera gewidmet) bezeichnet -----
Du legst dazu die Spitzen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger aneinander, die anderen zwei Finger entweder strecken oder in die Handmitte legen.
Diese Fingerhaltung (manche nennen es auch Fingeryoga, die Bezeichnung 3-Fingertechnik kommt aus dem Alpha-Training oder Mind-Controll) bringt Dein Gehirn in den Alpha-Zustand.......... Mit dieser Haltung gibt man einem Gedanken zusätzlich Kraft.......
Manche setzen dieses Mudra ein, wenn sie z.B. einen Parkplatz suchen .....es geht immer darum, ein Ziel zu erreichen oder einen Wunsch zu erfüllen...........
Caitlinn
 
Oben