Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Todeskonstellation und Wiedergeburt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mahuna, 1. Februar 2019.

  1. Mahuna

    Mahuna Guest

    Werbung:
    'Denn wisse, dass ein Lebewesen nur in dem Augenblick geboren werden kann, in dem die Kraftstruktur des Sternengewölbes im grossen kosmischen Rad und die Kraftstruktur im eigenen individuellen Rad miteinander vollkommen übereinstimmen!
    ...
    Die innere Konstellation, die ein Lebewesen im Augenblicke seines Todes hat, prägt sich der Seele ein, und sie kann solange nicht wiederverkörpert werden, als das Sternengewölbe in seiner ständigen Bewegung nicht dieselbe Konstellation aufweist. So geschieht es, dass manche Menschen sich schon nach kurzer Zeit wieder reinkarnieren, andere dagegen eventuell Jahrtausende warten müssen, bis das Himmelsgewölbe in dieselbe Konstellation tritt, wie ihre Seele sie hat.
    Alle Lebewesen, die in jedem Augenblick der Ewigkeit in der dreidimensionalen Welt geboren werden, sind in ihrem vorhergehenden Leben mit derselben Konstellation gestorben. Die Todeskonstellation im vorhergehenden Leben und die Geburtskonstellation im nächstfolgenden Leben sind also unbedingt identisch. Dagegen sind Geburtskonstellation und Todeskonstellation in demselben Leben nie identisch,
    da das Lebewesen sich durch die Erfahrungen verändert.'

    Aus EINWEIHUNG von Elisabeth Haich

    Ich komme damit nicht ganz klar. Was sagt ihr dazu?
     
    Pfeil gefällt das.
  2. Deenis

    Deenis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    313

    Das kann sein,
    wie das berechnet wird, wäre die Antwort.
     
  3. Mmanuel

    Mmanuel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2018
    Beiträge:
    224
    Hallo Mahuna
    Es ist Unsinn, das eine Seele auf die gleichen Gestirnstände wartet, da es keine gleichen Gestirnstände gibt.
    Sie wartet aber auf änliche Planetebstände, die es einer Seele ermöglicht wiedergeboren zu werden.
    Wichtig dabei ist das todeshoroskop, da weisst Saturn als hüter der schwelle die wiedergeburt an.
    Gibt auch viele Horoskop Beispiele, gerne zeige ich dir mehr auf
    https://www.astrologie-zeitung.de/astrolabor-neu/971-pertti-samuel-reinkarnation.html#comment-2207
     
    Pfeil gefällt das.
  4. Mmanuel

    Mmanuel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2018
    Beiträge:
    224
    Frank Felber hat sich darauf spezialisiert . Meist kann man es beim Horoskopvergleich auch genau sehen
     

    Anhänge:

  5. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Ok. Und woher die Info?
     
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    Sag nur, Saturn.
     
  7. Mmanuel

    Mmanuel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2018
    Beiträge:
    224
    Hier mal der Horoskopvergleich Macron mit karl VI
    Letztere ohne uhrzeit.
    Innenkreis Macron
    Aussen Karl
    Macron hat mondknoten konjunktion pluto, er manipuliert mit der Macht und setzt sie mit allen Mitteln ein.
    Kark hat da eine konjunktion von mondknoten mit nessus, auch er setzt sich so mit allen mitteln durch beim volke.
    Was bindend ist, sind die vielen konjuntionen
     

    Anhänge:

  8. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Weiß nicht. Mir geht es a bisserl zu weit.
     
    Gabi0405 und GreenTara gefällt das.
  9. Mmanuel

    Mmanuel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2018
    Beiträge:
    224
    Hier noch zusätzlich das Sterbedatum von karl VI im aussenkreis.
    Saturn vom sterberadix in konjunktion mit Mars von Karl sagt, "ich komme als männliche, kämpferische Seele wieder.
     

    Anhänge:

  10. Mahuna

    Mahuna Guest

    Werbung:
    Ja, gleiche Gestirnsstände gibt es nicht, da müsste derjenige ja auch noch am selben Ort geboren werden...so kann sie es also nicht gemeint haben, das wäre reiner Schwachsinn.

    Nun lies dir ihren Text nocheinmal genau durch - sie spricht ja von einer 'inneren' Konstellation im Moment des Todes und nicht von den tatsächlichen Gestirnsständen im Moment des Todes.
    Was sollte das aber für eine innere Konstellation sein? Wovon ginge sie da aus? Ich meine doch, innen und aussen geht gleich? Sonst könnten wir ja auf jede astrol. Deutung verzichten, wenn das anders wäre!? Stimmen denn die innere Situation und die momentane Konstellation nicht IMMER überein? Die Frage ist dann nur, wie der Betreffende mit seiner jeweiligen Konstellation umgeht. Die Sterne machen geneigt, aber sie zwingen nicht.

    Also, gern hätte ich eine Antwort von dir, die sich auf meine
    Frage beschränkt. Es geht nicht um den Vergleich von den Geburtshoroskopen, sondern um die 'innere' Konstellation im Moment des Todes und die nächste Inkarnationskonstellation, die IDENTISCH sein muss(?)

    Dass es Wiedergeburt gibt, ist ja für uns Astrologen keine Frage. Darum geht es hier nicht. Danke dir trotzdem für deine Anhänge, sie sind auf jeden Fall bereichernd.
    Liebe Grüsse!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden