Tochter stirbt

maggilein

Neues Mitglied
Registriert
6. Dezember 2011
Beiträge
2
Hallo,
ich habe mich eben hier angemeldet weil ich heute Nacht einen furchtbaren Traum hatte, der mich sehr beschäftigt...

Meine Tochter ist gestorben und durfte die letzten 2 Tage nochmals durchleben. Sie durfte aber nichts am Tagesablauf ändern, nur wussten wir dann halt was passieren wird

Ich bin total verheult aufgewacht und habe mir überlegt was das bedeuten soll.
Eine Erklärung die ich mir selber gegeben habe ist, wir müssen unsere Zeit intensiver miteinander leben, nicht einfach nur so nebenher leben, denn eigentlich wissen wir ja auch so was kommen wird, irgendwann.

Es wäre schön wenn mir jemand meinen Traum deuten könnte.

lieben Gruß, Margot
 
Werbung:
J

johsa

Guest
Meine Tochter ist gestorben und durfte die letzten 2 Tage nochmals durchleben. Sie durfte aber nichts am Tagesablauf ändern, nur wussten wir dann halt was passieren wird
Hallo Margot,

Gleich vorweg: Dein Traum steht in keinem Zusammenhang mit deiner leiblichen Tochter.
Die Tochter steht hier für eine neu in dir erwachte Idee, ein neues Lebensgefühl oder ähnliches.
Und dieses Neue ist nun 'gestorben'.
Den Grund dafür erfährst du evtl., wenn du dir die Ereignisse der letzten 2 Tage
nocheinmal in Erinnerung ruftst und in Gedanken wiederaufleben läßt.
 

Floo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Oktober 2011
Beiträge
1.803
Ort
Niederrhein
Ich sehe das auch so. Kinder im Traum sind unsere Wünsche und Hoffnungen. Wenn sie sterben, müssen wir etwas aufgeben, z.B. einen Berufswunsch oder kreative Selbständigkeit. Betrachte deinen Traum unter diesem Gesichtspunkt und horche in dich hinein, ob du das wirklich als so schlimm empfindest.

Ich habe auch vor Jahren geträumt, dass mein Sohn starb und das war schon sehr erschreckend. Mein Sohn erfreut sich bester Gesundheit. Also mach dir keine Panik.

LG Floo :)
 

maggilein

Neues Mitglied
Registriert
6. Dezember 2011
Beiträge
2
danke schön für eure Antworten

Der Traum hat mich gestern den ganzen Tag beschäftigt.
Vielen Dank für euren Hinweis dass er nichts mit meiner Tochter zu tun hat, hätte ich mir ja eigentlich auch denken können, Traumbilder sind ja immer als Symbole zu verstehen, aber ich war so in einer Gedankenlinie drin dass ich gar nicht mehr anders denken konnte.

Nun muss ich mal darüber nachdenken was es ist was zu Ende geht.

liebe Grüße, Margot
 

Floo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Oktober 2011
Beiträge
1.803
Ort
Niederrhein
Da es sich um ein Mädchen handelt, kann es auch ein Bezug sein zu deiner eigenen Kindheit. Das kleine Mädchen, dass du mal warst, gibt es nicht mehr. Du bist erwachsen geworden.
Der Hinweis auf die letzten 2 Tage finde ich wichtig. Nimm statt Tage Jahre. Was ist geschehen, dass du nicht mehr Kind sein darfst?

LG Floo :)
 
Werbung:

Eisfee62

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Juli 2008
Beiträge
14.558
Tod im Traum ist meistens Positiv zu deuten,bei dir scheint es zwei Möglichkeiten zu geben,die Angst und sorgen um deine Tochter,hier wird dir Antwort gegeben mit dem Hinweis,das sie recht langes,erfülltes Leben vor sich hat..Die zweite Möglichkeit ist die,das etwas zu ende geht,deine Tochter wird ihre eigenes Leben beginnen,du wirst dich neu Orientieren..man kann auch sagen,eine Zeit des loslassen und neuen beginnt...Ich werde sagen,ein durchaus Positiver Traum..:umarmen:
 
Oben