Symbolik des Keltischen Kreuzes

skarabeus

Neues Mitglied
Registriert
31. Juli 2005
Beiträge
11
Wer kann mir mehr über die symbolik des Keltischen Kreuzes erzählen ,woher kommt die Form , steht sie in verbindung zum christlichen Kreuz , welche Kräfte hat es ?

oft sind die Kreuze mit den 3 inneinandergreifenden augenförmigen objekten verziert welche symbolik hat die verzierung.
 
Werbung:

FIST

Neues Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
25.982
Schalom Skarabäus

also: das Keltische Kreuz ist ein Christliches Kreuz, stammt also aus der frühen Irischen und Britschen Kirche (die prägend war für ganz Europa)... die Verschlungenen Verziehungen darauf sind das Erbe der Kelten: für die Kelten war die Welt und das Leben ein ständiger Fluss, ein ineinanderübergehen von verschiedenen formen, ein verschlungener Knäuel an Lebensfäden. Die Knotenverzeihrungen (die man auf fast allen keltischen Kunstwerken findet) waren für die Kelten Sinbild des Lebens.

Der Kreis um das Zentrum des Kreuzes stellt die Sonne dar, bzw das Lebensrad.

Das Keltische Kreuz fand seine Fortsetzung im Rosenkreuz (siehe Chretien de Troyes "Parceval")

lg

FIST
 

petonio

Mitglied
Registriert
2. Oktober 2007
Beiträge
290
Ort
Wien
also: das Keltische Kreuz ist ein Christliches Kreuz, stammt also aus der frühen Irischen und Britschen Kirche (die prägend war für ganz Europa)...

tut mir leid, daß ich immer wieder mit dir anecke (auch in anderen theats) aber bei diesen aussagen sträubt sich alles in mir.
soweit ich unterrichtet bin, ist das keltische kreuz keineswegs christlich, auch alle anderen kreuze sind nicht christlichen ursprungs.
das kreuz ist eine ideographische form die schon bei höhlenfunden in der steinzeit auftaucht und es wurde von den kelten und germanen zur kennzeichnung heiliger orte (sonnenrad) lange vor der christianisierung verwendet.
wie auch andere ideographische und runische symbole die, wie du bereits in einem anderen threat ausgeführt hast, von den christen wie von einem schwamm aufgesogen wurden und das hält bis heute an, ich verweise auf das das radkreuz des katholischen fundamentalistenordens "opus dei", das in wirklichkeit nix anderes als das heidnische sonnenrad ist.

sei mir net bös aber bei deinen aussagen drängt sich mir die frage auf ob du nicht doch ein getarnter christlicher missionar oder gar jesuit bist??? bei dir ist doch wirklich alles christlichen ursprungs oder hat christliche wurzeln oder recherchierst du net genau?
bg
 
Werbung:

Ayura8

Mitglied
Registriert
30. September 2007
Beiträge
262
Ort
CH-Winterthur
Wirklich nixc Christlich. Zitat: Das Keltische Kreuz zählt zu den ältesten Symbolen der Welt. Figuren mit ähnlichem Aussehen gab es schon um 10000v. Chr.

Es soll die Lebenskräfte und alle körperlichen und geistigen Fähikeiten stärken, und es soll auf magische Weise zu Gesundheit, Erfolg, Reichtum und einem langen Leben beitragen.
Das Runde (der Kreis) versinnbildlicht das Weibliche- die Erde, Einheit und die Ganzheit. Das Kreuz symbolisiert die männliche Energie und die geistige Ordnung der Welt, welche den verbindenden Kreis zu einer trennenden Kraft wird.
Die verbindung von Kreuz und Kreis erinnert an die Bedeutung des Yin und Yang.

Bei den Kelten war dieses Kreuz bei Beschwörungen und Ritualen gegenwärtig. Es bildete die Gewähr dafür, dass eine magische Handlung in die Harmonie des Weltgeschehens eingebunden war.
 
Oben