Stein zur förderung der hellsichtigkeit!

Nadesha

Mitglied
Registriert
20. Januar 2006
Beiträge
253
Ort
BaWü
Hallo Steinfreunde,

natürlich ist das auch wieder bei jedem anders :kugel:
Obwohl es sicher 20 Steine gibt, denen das nachgesagt wird.

Also für mich sind passend, als Steine zum tragen:

Mondstein, geht aber nur wenn er blauen Lichtfluß hat, reicht auch, wenn er durchsichtig weiß ist und der blaue Lichtfluß nur minimal ist.
Denn der ganz blaue ist megateuer, soweit muss man nicht gehen.

Moldavit, Larimar und Obsidiane, (außer Mahagoniobsidian) und Rauchobsidian (Apächenträne) nutze ich für diese Zwecke nur als durchsichtige Varietät.

Auf meinem Tisch habe ich zur Unterstützung:
Silberobsidian und Regenbogenosbidian, 2X Bergkristall (naturgwachsen) und 2 Labradorite in verschiedenen Farben als Inspiration.

Silber und Regenbogenobsidian könnte man wohl ebenfalls tragen,
das kann sehr unterschiedlich sein, finde ich super-interessant zu lesen, wer, was für sich nutzt :)

Viel Spaß,
Grüße,
Nadesha :flower2:
 
Werbung:

Ursprung84

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. August 2021
Beiträge
803
Ort
Stuttgart
Ich hatte mal so eine Übung gemacht mit einen Stein eines bekannten, der die hellsichtigkeit fördert. Der stein war so bischen grünlich aber eher dunkel soweit ich mich erinnere -ist schon 2 jahre her.
Ich hab damals nur den Stein fokusiert, mich daruf konzentriert und dann wenn man das Gesamtbild betrachtet hatte, sah ich Wellen die vom Stein wegliefen.
Man konnte auch Auren sehen usw.

Wer kennt so ein Steinchen?

liebe grüße vom liber

Am besten beraten bist du mit dem "Lexikon der 'Heilsteine" von Michael Gienger, dort wird auch der Moldavit ausführlich behandelt.
 
Werbung:

Astromona

Aktives Mitglied
Registriert
24. September 2009
Beiträge
516
Ein Stein kann nichts fördern was nicht bereits in der Veranlagung vorhanden ist. Er kann nur der Entwicklung helfen.

Erste Wahl wäre ein Amethyst.
 
Oben