Spritualität in Gott, Jesus und hl. Geist

Ramona144000

Mitglied
Registriert
24. Dezember 2004
Beiträge
657
Ort
München
Ich habe jetzt so viel Negativberichte über Jesus gelesen, daß ich jetzt in den Raum stellen will, daß Gott, Jesus und der hl. Geist, also die Dreifaltigkeit spirituell zu erleben sind.

Die Frage drängt sich jetzt auf, wie kann man es erfahren, was muß ich tun.

Somit sage ich, Jesus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, es kommt niemand zum Vater, denn durch ihn.
 
Werbung:

Merkur-Uranus

Neues Mitglied
Registriert
26. September 2004
Beiträge
181
Ort
Berlin
Eine schöne, wenn auch mühsamere Methode ist die, die Grundaussagen der Bibel mit der des Buddhismus zu vergleichen. eine wahrlich erhellende Angelegenheit, verkümmert die bilel doch, nicht zu unrecht wohlgemerkt, zu einer form des Klopapiers (hab ich in einer Wohngemeinschaft einmal einführen müssen: Die Ersatzbibel, wenn das papier ausgeht).

LG

Merkur_Uranus.
 

Ramona144000

Mitglied
Registriert
24. Dezember 2004
Beiträge
657
Ort
München
Merkur-Uranus schrieb:
Eine schöne, wenn auch mühsamere Methode ist die, die Grundaussagen der Bibel mit der des Buddhismus zu vergleichen. eine wahrlich erhellende Angelegenheit, verkümmert die bilel doch, nicht zu unrecht wohlgemerkt, zu einer form des Klopapiers (hab ich in einer Wohngemeinschaft einmal einführen müssen: Die Ersatzbibel, wenn das papier ausgeht).

Ok, Merkur-Uranus, dann erlöse dich selber, wenn du die Macht dazu hast. Und bleibe bei deinem Buddha.

Ich nehme die verkümmerte Bibel aus der Kloschüssel und nehme einen anderen Weg, wie du und werde von Gott erlöst, da er die Macht dazu hat und nicht du selbst.
 

Ramona144000

Mitglied
Registriert
24. Dezember 2004
Beiträge
657
Ort
München
Doch wie ich so merke, ist es gar nicht so bekannt, daß Gott, Jesus und der hl. Geist spirituell erfahrbar sind.

Es wird viel von Büchern geredet, gesagt dieses sei wahr, jenes sei gelogen, aber es wird nie von der Lebendigkeit der Dreifaltigkeit gesprochen, von der Einheit Gottes, die spirituell erfahrbar sind!
 

Alexander

Mitglied
Registriert
2. Juli 2004
Beiträge
139
Ort
Seyring
Jesus selbst sagt wie man zu dieser Spiritualität kommt:

Erkennen, dass man ein Sünder ist und vor Gott sein schwaches Wesen bekennen.. also in dem er ausrief als erste Botschaft: Tut Buße, kehrt um.

und dann in nächster Linie: Joh 17,2: Du hast ihm (Jesus) Macht üer die Menschen gegeben, damit er allen ewiges Leben schenkt, die du im anvertraut hast. 3 Und das allein ist ewiges Leben: Dich, den einen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus den du gesandt hast.


Leider passiert hier weder das eine noch das andere. Selbsterlösung und keine Reue für Sünden, ja nicht einmal das Akzeptieren dass es Sünde überhaupt gibt, regieren das Forum hier. Wer aber nicht erkennt, dass man ein Leben ohne Gott führte bis dato, wird nicht den Schritt machen, sich reinigen zu lassen durch das Blut des Lamm Gottes, welches am Kreuz vergossen wurde. Daher versichere euch: Den Dreifaltigen Gott lernt ihr niemals erkennen, wenn ihr euch und euer sündhaftes Wesen nicht im Licht Gottes erkennt.

Doch von dieser Furch sich schuldig zu führen spricht auch die Bibel schon! Joh 3,19: Und so vollzieht sich das Urteil: das Licht ist in die Welt gekommen, aber die Menschen lieben die Finsternis mehr als das Licht. Denn alles was sie tun, ist böse. 20 Wer Böses tut, scheut das Licht und bleibt lieber im Dunkeln, damit niemand seine Taten sehen kann.

und jetzt der wichtige Vers 21: Wer aber die Wahrheit Gottes liebt udn das tut, was er will, der tritt ins Licht! An ihm zeigt sich: Gott selber bestimmt sein Handeln.

Und wiederholt sage ich: darum geht es: Erkennen schlecht zu sein vor Gott, ins Licht treten und bekennen, sein Handeln (im weiteren sinne seine Erlösung) Gott anbefehlen.

Dann könnt ihr den Dreifaltigen sofort spüren, ohne irgendwelche sinnlosen Praktiken, die nur viel Arbeit bedeuten, aber nur ein unbefriedigendes Maß an erfüllter Spiritualität schenken. Erkennen, bekennen, wieder geboren werden. In paar Sätzen unverdient bekommen.
 
Werbung:
Oben