...sich negative enrgien zufügen....

Lotusflower

Mitglied
Registriert
5. April 2004
Beiträge
196
Ort
wien
hi!


ich arbeite hin und wieder in einem callcenter.wir rufen haushalte an und befragen sie. viele leute sind sehr genervt von uns (verständlicher weise!) kann man sich so negative enrgien zuziehen?
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Lotusflower schrieb:
hi!


ich arbeite hin und wieder in einem callcenter.wir rufen haushalte an und befragen sie. viele leute sind sehr genervt von uns (verständlicher weise!) kann man sich so negative enrgien zuziehen?

Ja, wenn Du persoenlich mit entsprechenden Energien in Resonanz bist. Rufst Du als "Callcenter-Mitarbeiter" an, oder eher als "Du" ? Hta Dich schon mal was runter gezogen?


lg
Chris
 
P

Pendragon

Guest
Hallo,

Mein Tipp dazu, begib dich in einen Realitätstunnel (vorstellung) lass alles von dir ab und lass dir nichts zu nahe gehen ...

Wie ichs oft bezeichne so ne Art "leck mich am Arsch" Gefühl, wenn dir einer etwas zu nahe tritt...


Pendragon
 
C

carolina

Guest
ich glaube nicht das negative energien durchs telefon übertragbar sind, jedoch würde ich mir einen rosenquarz ins büro stellen(der saugt elektrosmog auf und die einzigen negativen energien befinden sich in diesem smog)
lg caro
 

Nostradama

Mitglied
Registriert
13. März 2004
Beiträge
99
Ort
Wien
Hallo zusammen!

Liebe carolina,

carolina schrieb:
ich glaube nicht das negative energien durchs telefon übertragbar sind, jedoch würde ich mir einen rosenquarz ins büro stellen(der saugt elektrosmog auf und die einzigen negativen energien befinden sich in diesem smog)

leider irrst Du ein wenig. Energien, egal ob positiv oder negativ, kann man sich sogar über sehr weite Entfernungen anziehen und dazu muss man nicht mal telefonieren.

Dein Tipp mit dem Rosenquarz ist sehr gut. Der sollte eigentlich in allen Büroräumen stehen.

@ Lotusflower

Ich arbeite auch u.a. in einem Callcenter. Kenne also Kunden, die oft ungehalten sind und ihren Frust und Ärger dann am Gegenüber auslassen. Ist ja auch so einfach. Kann man nicht sehen und kennt man ja eh nicht, dann also immer raus damit..

Wichtig ist es bei dem Job, sich tatsächlich eine Art 'LmaA' Einstellung zu haben und.. wenn man gleich sagt: Ich verstehe Ihren Ärger vollkommen und werde ihnen, soweit ich das kann, helfen.. ist alles halb so wild :)

Ein Callcenter ist kein Ort, an dem man das, was andere da einem im Gespräch an den Kopf werfen, persönlich nehmen sollte.

Also.. Kopf hoch!

Viel Licht und Liebe...

Nostradama
 
Werbung:

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
im callcenter arbeiten, ist ein job, in dem man sich selbst verleugnet. wenn dann einer am anderen ende ungehalten ist, kann der arme telefonagent nur froh sein: es ist mal jemand ehrlich... auch wenns nicht die feine art ist. der böse "kunde" spiegelt eigentlich nur die hässliche seite dieses jobs wieder.

gruss
mina
 
Oben