Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schmanismus - Die Welt(en) der eigenen Psyche?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Willow, 2. September 2019.

  1. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    So man hier im Schuf unterwegs ist, wird der starke eindruck vermittelt, das Schamanismus lediglich
    auf einem psychologischem Paradigma basiert?!

    Meine Erfahrungen zum Schmanismus, so man diese so benennen mag, sind gering und stammen
    hauptsächlich vom "mitreisen", aber für mich hat Schamanismus nichts psychologisches, auch wenn es
    die Psyche berührt.

    Mag jemand meinen Horizont erweitern und vielleicht etwas Klarheit schaffen?!

    LG Will
     
    N8blu_ gefällt das.
  2. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Mach mal Urlaub in Finnland oder Südl. Lappland.
    Besuche eine Samihdlada, dann weisst Du was Schamanismus (auch modern angewandter) in Europa ist und bedeutet, und warum soetwas in Österreich, D, Schweiz usw gar nicht funktionieren kann, schon allein aufgrund der Gesetze.
    Hier kannst Du nicht einfach Kräuter oder Pflanzen als Heilmittel weiterreich, das machen Schamanen. Gut, Tee darfst Du empfehlen.
    Operationen (körperliche Eingriffe) macht der Chirurg. Kannst Du natürlich auch, kann aber im Knast enden.
    Seelsorger und Psychiater.
    Shizophrenien zB, oder Suizidale darf man in den meisten Mitteileurop. Ländern als Heilpraktiker, Energetiker (so sind ja die meisten hier eingetragen) nicht behandeln, sondern "Abgabe!"
    an Fachstellen. Tust Du es nicht, ;-)

    Schau einfach selbst was sie noch so, allein in Eurasien, insgesamt gemacht haben und noch machen.

    Was in CH, Au, D usw als (Neo) Schamanismus aufgefasst wird, sind zum Großteil überwiegend Methoden die auch in Psychotherapie / Verhaltenstherapie verwendet werden.
    Masken, Trommel, das ganze Reportoire. Entspannungsreisen (den Klienten), Innenschau
    (in "visuelle Magie" wurde es sehr schön und ausführlich beschrieben, deswegen hassen viele J. Fries ) ak "NAW Reise" .

    Finde den Unterschied.
     
    N8blu_ gefällt das.
  3. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Griasde!

    Da streiten sich die Gemüter. ^^ Meiner Erfahrung nach ist Schamanismus nicht psychologisch, sondern eben spirituell. Freilich - es gibt Schnittpunkte, z.B. kann man in die eigene Psyche reisen, oder viele Leute machen unbewußt Reisen von der Art, dass sie nie über die eigene Psyche herauskommen. Und: es wird unglaublich viel verpsychologisiert, das ist auch einer meiner Kritikpunkte an der heutigen FSS.
    Mittelweltreisen sind eine gute Übung, um zu erkennen, dass Schamanismus mit der Geisterwelt zu tun hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2019
    MaryMagdalene, Ascadia, starman und 4 anderen gefällt das.
  4. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Noja, also, selbst Tee darf nicht von Laien empfohlen werden, das nur mal so am Rande!

    Aber ich wollte zudem nicht wissen, wie und was sie wo anders Tuten - Taten, sondern die aus eigener Erfahrung, also dem eigenen Wissen heraus gelebten ERFAHRUNGEN (!)
    bzgl. Schamanismus / Schamanismen und psychologischen Erklärungsmodellen, erfragen.

    Oder vielleicht ist es einfacher zu fragen, wie man so etwas Etikettieren sollte, da so viel wert auf
    political correctness bezüglich hiesiger Anwender und Ihrer Berufung gelegt wird?!

    Will
     
  5. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Im Wörterbuch wird Psyche übrigens SO erklärt:
    Wörterbuch

    Psy·che1
    /Psýche/
    Substantiv, feminin [die]
    1. 1.
      BILDUNGSSPRACHLICH•FACHSPRACHE
      Gesamtheit des menschlichen Fühlens, Empfindens und Denkens; Seele (1)
      "die kindliche, menschliche, männliche, weibliche Psyche"

    2. 2.
      ÖSTERREICHISCH VERALTEND
      Frisiertoilette
    Jo, mai, koi Wunner des da imma so an Missverstandnis daher kimmet :D
     
    LalDed und MaryMagdalene gefällt das.
  6. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    Servus, Griasdi und Halloo.. *träller :)

    Ja, so hab ich es zumindest selbst MITerleben dürfen.
    Ein Schamane ruft und spricht mit den Geisern, oder sie mit ihm, aber nicht zwingend zu Heilungszwecken.

    Zudem habe ich mir erzählen lassen, das er durch die Geister selbst berufen und Initiiert wird und eine
    zumeist tödliche Krankheit überwinden muss, wenn nicht sogar selbst eine Nahtoderfahrung durchleben muss.

    Und auch die Geister sind mehr als bloß psychologisch erklärbare "Hirngespinste".
    Sie existieren und sind unabhängig und handeln autark.

    LG Will
     
    LalDed, MaryMagdalene und Oberon LeFae gefällt das.
  7. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Da wo Schamanismus herkommt und noch an die Tradition anknüpft, wenn auch nicht nahtlos,
    ist es eine Religion. Da gibt es den Vater Himmel, Mutter Erde, die Herrscher er Himmelsrichtungen und die der Naturelemente usw. All das wird angebetet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tengrismus


    [​IMG]

    Tengri heißt Himmel

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2019
  8. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Das steht seltsamerweise in jedem 3.klassigen Buch oder Heft/Broschüre.

    Was sind die "Geister"?
    Es ist ein GeisterModell. Eine Kosmologie.
    Symbolismen.
    Natürlich sind sie "autark", unsere Imaginationsfähigkeit personifiziert es/sie lediglich.

    Es werden Dir fast alle dann auch logischerweise das Selbe sagen, NeoSchamanismus Vorstellung.
    Wir können zwar Techniken nutzen (einige) die auch von Schamanen verwendet werden, das sind ja die psychologischen Aspekte.
    Wir können halt schamanische Praktiken (mit)nutzen. Das macht aber keine Schamanen aus uns.
    Eine Feder auf dem Kopf macht Dich auch nicht zum Indianer.

    Ich schreibe aus Erfahrungen, wenn ich Klienten klang- bzw frequenztherapeutisch "behandle" ist das auch eine schamanische Technik, oder automatisches Zeichnen, oder Fantasiereisen (ich meine wirklich Fantasiereisen).
    Das funktioniert auch alles, auch ohne Fasttod, oder Initiation (heisst auch nichts weiter als dass Du in den Weg, mit seinen Techniken "eingeweiht" wirst. Viel mystisches Spreach, im Kern völlig simpel.
    Mit "Geistern" zu sprechen heisst auch, Wirkstoffe zu kennen ("intuitiv" zu wissen) die man medizinisch therapeutisch verwendet und wofür. Der Wirkstoff ist der Geist.

    Man kann aber auch einen Film daraus machen, ist auch nicht falsch. Nur eine andere Herangehensweise.
     
    Willow gefällt das.
  9. Sadirella

    Sadirella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    10.611
    In der Welt des Geistes gibt es kein eigen.
    Der Geist bemachtigt sich deiner Psyche
    Anders können wir nicht kommunizieren.
    Du musst die Kontrolle aufgeben.
    Dann öffnen sich Welten in den Welten
     
    germknödel und Dyonisus gefällt das.
  10. germknödel

    germknödel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    @#8

    Ich wollt ja was schreiben...

    Schade, dass der Kondor dicht hat.
     
    Oberon LeFae gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schmanismus Welt(en) eigenen
  1. Andi77
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.717

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden