1. Hallo Gast, der Adventkalender ist eröffnet! Die erste Verlosung ist da und man kann sich für das virtuelle Wichteln anmelden!

Saturn: realisieren vs. verhindern

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von WildSau, 12. November 2018.

  1. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.706
    Werbung:
    Meiner Erfahrung nach kann beides vorkommen.
    Solange ich mich in Wunschträume versteige, werden diese unter Saturntransiten enttäuscht, dann ist gefordert, die Vorstellungswelt wieder an die Realität anzugleichen.
    Wenn ich aber "brav" meine Hausaufgaben gemacht und kontinuierlich auf ein realistisches Ziel hingearbeitet hatte, sind unter seinem Einfluss oft schon Dinge physische Realität geworden.

    Daher meine Frage: Wie kann man je eine sichere Prognose stellen, was von beidem eintreten wird?
     
    Danier und David Cohen gefällt das.
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    35.123
    Hallo Wildsau,

    man kann eine sichere Prognose machen, dass es einen Saturn-Transit geben wird. Wie lange er dauert, was er zum Inhalt haben wird und welche Lebensbereiche und Themen er betreffen wird. Ob er stressig (Quadrat) oder herausfordernd (Opposition) empfunden werden wird oder eher als die eigenen Ziele unterstützend und erfolgreich vorankommen könnend (Trigon). Ob Derjenige dabei aber aktiv mitmachen wird oder sich dem passiv verweigert, kann niemand Anderer sagen ausser er selbst. Das liegt immer im freien Willen des Einzelnen.

    Saturn/Steinbock zählt klassisch zum überpersönlichen Quadranten- und zu den sogenannten Schicksalsplaneten. Da ist der persönliche Einfluss begrenzt/reduziert. Und auch von Anderen und von Gesetzmässigkeiten abhängig. Da wo Saturn und Steinbock im persönlichen Horoskop steht, erlebt man ihn auch persönlich so. Als dort erfolgreich oder als dort erfolglos und eingeschränkt- je nach eigener Wahl..

    Wenn Saturn im Transit - ganz krass gesagt -eine Gerichtsvorladung wäre zur Klärung einer Sachlage - kann man hingehen oder nicht - freier Wille. Geht man nicht hin, hat es Folgen.

    Aber auch die Folgen sind abzusehen- was den Inhalt angeht und welche Lebensbereiche es betrifft und be einflusst. Ist Saturn z.B. Herrscher von Haus 6 wird es sich im Bereich Arbeit oder Krankheit abspielen und auswirken, weil da seine Ausgangsbasis mit Steinbock ist. Ist er z.B. Herrscher von Haus 4 im Bereich reale Wohnung oder Gefühle. In Haus 2 z.B.. dann eben Geld und Finanzen. Eben den Häuserthemen entsprechend.

    Saturn untersteht auch das ganz real irdisch gültige Gesetz. Da sich da auf der realen Ebene ständig auch etwas ändert und "mit der Zeit geht", ist von Zeit zu Zeit per Saturn-Transit auch eine persönliche "Überprüfung von Oben angeordnet", wo man da individuell selbst persönlich gerade steht - und wie weit man da bei sich "up to date" ist.

    Und egal - wie sehr man sich gegenüber Veränderung verschliessen oder widersetzen will, z.B. Handys nicht ausstehen kann- irgendwann ist auch das tollste Schnurtelefon mal kaputt und es gibt es einfach keine Telefone mit Schnur mehr nachzukaufen. Das wird einfach von Aussen über uns bestimmt und uns diese Bestimmung aufgedrückt mit- gibt es nicht mehr - Punkt. Da kann man dann jammern und klagen- oder es akzeptieren und sich damit anfreunden. Oder einfach nicht mehr telefonieren. Die Wahlmöglichkeiten hat man immer.

    Zitat Überschrift - Saturn - realisieren versus verhindern Zitat Ende
    Ist auch meine Erfahrung - aktiv gemeint und gesehen. Das hat man in der Hand. Das verhindern nicht. Die Energie verschwindet nicht- kann sie nicht nach Aussen, geht sie nach innen auf die Körperebene. Wirkt dann dort "verhindernd" weiter-dann genannt gesundheitliche Beschwerden - oft dann auch "unerklärlich" genannt oder auch "Therapie-resistent", meist auch ausdauernd - bis zum nächsten Transit - mit neuer Chance -und dann natürlich mit veränderten Vorzeichen..

    .
     
  3. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Sich Zeit nehmen und mehrere Faktoren betrachten?
    Oder intuitiv :). - Den Betroffenen jedoch positiv einstimmen,
    damit er nicht resigniert, sondern was tut.
     
  4. pavjar

    pavjar Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2017
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Wien
    Hallo Wildsau,
    ich bin der Meinung, daß sich ein Saturntransit in den Häusern wie ein Polizist verhält. Er zeigt Dir auf, was in Deinem Lebensthema des Hauses gerade nicht in Ordnung ist und um was Du Dich kümmern solltest. Zumindestens ist es bei mir immer so rausgekommen. Ich habe es jetzt ganz einfach erklärt, aber vielleicht kannst Du damit was anfangen.
    Lg Jaro
     
    WildSau, flimm und Green Eireen gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    35.123
    Wenn es um "Wunschträume" - geht und damit um Neptun, dann neigst du persönlich da doch auch
    gar nicht dazu. Sondern eher dazu, den Anderen über dich zu stellen - von der Bewunderung her und der Idealisierung. Ihn als den bessereren Menschen von euch Beiden anzusehen.
    Du wirst dann auch nicht "enttäuscht" unter einem Saturn-Transit, sondern die Selbstäuschung wird entlarvt, als das was sie ist. Und dass niemand über dir steht- ausser DU stellst ihn bereitwillig über
    dich und verzichtest auf deine eigene Wichtigkeit und damit Ich-und- Ego-Kraft im 5. Haus. Diese
    Art von "Enttäuschung" bzw. Befreiung von Täuschung würde ich aber nicht als negativ ansehen.

    Das hat rein gar nichts mit brav sein zu tun. Der Mensch folgt nun mal gern dem Gesetz der Trägheit und schiebt Unangenehmes gern hinaus und vor sich her. Macht sich oft lieber klein, als sich zu strecken und weiterzuentwickeln. Aber da wo Saturn im pers. Horoskop steht, ist die grösste Angst aber auch gleichzeitig das grösste Erfolgspotential. Und warum sollte Saturn dann im Transit dir schaden wollen ? Eher dir auf die Sprünge helfen, dich auf und auszurichten - würde ich sagen.

    Wie ein "Chef"bei der Arbeit, der in dir etwas sieht und dir etwas zutraut- was du dir selbst eben nicht oder noch zutraust. Er dir aber als Chef unerbittlich diese neue Aufgabe übergibt- und du nicht so einfach wegkannst und davon kommst. Dann aber hinterher feststellen musst, - wenn du es angegangen bist-- Donnerwetter - ich konnte es doch !

    Und das kann dir auch niemand mehr nehmen - auch kein anderer oder neuer Transit

    .
     
    WildSau und pavjar gefällt das.
  6. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    35.123
    Werbung:
    Natürlich "freut" sich aber kein Planet, besonders kein persönlicher Planet - der sonst Ausdehnung, strahlend Aufzutreten, oder emotional Sein und da üppig fliessen wollen gewöhnt ist,, wenn das für ein Jahr durch einen Saturn Transit eingeschränkt wird, in der Form, dass es dann konzentriert (Saturn) mal um ein ganz spezielles Thema gehen soll -wo es kein aufschieben wollen oder "mach ich gleich - oder Morgen" gibt. Nur eine Woche Internet oder Handy-Verbot den eigenen Kiddies verordnet - ist in etwas vergleichbar mit dem was in einem da erstmal "abgehen" kann. Den Nutzen sieht ein Jugendlicher da auch nicht auf Anhieb. Da ist man dann auch von einem Trigon u.U. nicht sehr begeistert. Und denkt sich- was soll das erst werden, wenn es mal zum Quadrat kommt ? Keiner lässt sich gerne aus den vertrauten Gewohnheiten schütteln oder in den vertrauten Kreisen stören - da ist in jedem auch das innere Kind wieder "schnell wach".

    Auch nicht, wenn es z.b.den Jupiter trifft, der als Glücksplanet gilt und der Gegenpol des Saturn ist. Jupiter als die erlaubende Autorität und Saturn als die gebietende, einschränkende im Sinne von richtungsweisende Autorität und dann auch eine (Transit) Zeit-lang die "verbietende" Autorität. Dann werden für eine Zeit von einem Jahr persönliche Freiheiten, die sonst glatt durchgingen- auf einmal u.U. von Aussen und Anderen geahndet, bemeckert und kritisiert. Und das sogar auch noch im gut gemeinten Sinne- wenn es ein Trigon ist. Was man aber meist erst am Ende des Transites sieht- mittendrin fühlt man sich meist wie "gefoltert" und wie zwangsrekrutiert.

    Aber erst am Ende wird bei Saturn-Transiten gezählt- er hat ja meist auch mehrere Überläufe. Beim ersten Übergang legt der "Chef" die Akte mit dem Thema auf den Tisch und lässt Zeit zum Einwirken und drüber nachdenken. Beim zweiten Übergang forciert er den Druck wenn nötig- beim letzten Übergang- wagt man meist den Sprung den er fordert....weil dann inzwischen auch schon ein Blick auf das - was ist wenn nicht geworfen werden konnte und das auf einmal nicht mehr so prickelnd und einladend aussieht, darin sitzen zu bleiben.

    Trotzdem hat man bis zuletzt die eigene Wahl, was man tun will oder nicht. Die Sterne zwingen
    nicht- auch Saturn nicht. Aber er hat die besten Mittel -"geneigt" zu machen, mit Wirbelsäule Knochen und Zähnen, die ihm unterstehen.


    .
     
    WildSau und pavjar gefällt das.
  7. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.706
    Wow! Danke erst mal für euer aller Beiträge. Weiß nicht genau, wann ich zum Antworten komme, bin momentan zu aufgewühlt. Und da ist auch so einiges zum Überlegen dabei ...
     
    Green Eireen gefällt das.
  8. lovechia

    lovechia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2017
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Essen
    Werbung:
    Das hängt eben davon ab, ob man seine Hausaufgaben gemacht hat, sprich sich mit seinem Saturn auseinandergesetzt hat und ihn transformiert hat.
    Wenn nicht, dann wird Saturn eben verhindern und einschränken - das ist seine Natur.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung