Satanismus

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Bevor wir hier beginnen und gegenseitig zu "verteufeln", möchte ich vorschlagen, dass wir uns etwas näher mit diesem Begriff beschäftigen

So können wir eine gemeinsame Basis erstellen, auf der dann weitere Diskussionen ohne gegenseitige Beleidigungen möglich sind. Vielleicht lässt sich so das ein oder andere Missverständnis aus dem Weg räumen.

Weil ich selbst allerdings nicht zu den Satanisten (gibt es "die" überhaupt?) zähle, möchte ich andere darum bitten, ihre Erfahrungen und ihr Wissen hier mit uns zu teilen.

Und noch eine letzte Bitte am Schluss: Lasst uns versuchen mit den Beiträgen hier tolerant umzugehen, denn gerade bei diesem Thema gibt es sehr oft Anfeindungen, die aber ein wirkliches Gespräch verhindern.

blessed be
Kiah
 
Werbung:
E

ela_1982

Guest
hallo

habe keine "aktiven" erfahrungen mit satanismus.. nur einiges darüber gelesen wie zb. das buch "schwarzbuch satanismus" in dem beschrieben wird was einige sogenante satansanhänger/sekten getan haben und wie sie dafür bestraft wurden .. war recht interessant
 

Phoenix

Mitglied
Registriert
5. April 2004
Beiträge
315
Ort
Offline
Ich hab noch keine Erfahrungen mit Satanismus gemacht. Für mich ist Satanismus die Anbetung un Verehrung sowie Nutzung der Kräfte von Negatieven Wesen.

Hab mal was dazu gehört: Der Satan würde den Menschen (einigen) neues Wissen geben aber nicht die Weisheit diese vernünftig zu nutzen und so entsteht das destruktieve in der Welt. (Wie gesagt hab ich nur gehört.)

Gruß Phoenix
 

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
ich kenn mich auch nicht mit satanismus aus, GLAUBE aber, das es in dieser beschreibung(=satanismus) genausoviele richtung gibt wie unter dem oberbegriff esotherik und nur weil es (für manche meinungen) "schlechte" richtungen gibt, sollte man es nicht auf die ganze sache (satanismus, oder esotherik, oder...) ausbreiten.
sprich: keine vor-urteile

erst wer ALLE seiten gesehen hat, darf den oberbegriff verurteilen.

Danke fürs lesen

DNEB
 

Vovin

Mitglied
Registriert
20. Juli 2004
Beiträge
323
Ort
Mönchengladbach
Hallo,

Satanismus ist ein mehr als heikles Thema.
Wir haben uns damals in meiner Ausbildung (Bischöfliche Schule) mit sem Satan der Bibel auseinandergesetzt.

Es war auf der einen seite sehr interessant, vor allem weil er den Menschen eigentlich oftmals "nur" die Augen für die Schattenseiten des Lebens und des eigenen Selbst aufgemacht hat.

Ich persönlich halte nichts vom Satanismus.
Ich kannte mal jemanden der von heute auf morgen sich dem satanismus versschrieben hat und ich habe seinen abstieg in die Dunkelheeit miterlebt.
Er war voorher ein Lebensfroher, liebevoller und warmherziger Mensch.
Nach 2 Wochen war er kalt, leer und innerlich tot.
Seine Aura war klein und eiskalt in ein schmieriges grau gehüllt.
Sein ganzes wesen war schlecht, von heute auf morgen.

Praktisch kann ich auch keine Erfahrungen aufweisen, glücklicherweise.
Das einzigste was ich mal damit zu tun hatte war halt diese Person und ich muste mal ein sehr dunkles Wesen (Vll.Dämon???) bannen das man auf jemanden angesetzt hatte.

Panum
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Panum, konntest du dieser Person denn irgendwie helfen?
Sie scheint ja, wodurch auch immer, ihren Charakter rapide verändert zu haben. Habt ihr heute noch Kontakt?

blessed be
Kiah
 

Vovin

Mitglied
Registriert
20. Juli 2004
Beiträge
323
Ort
Mönchengladbach
Den kontakt habe ich damals rapide abgebrochen, da es immer extremer in den auswirkungen wurde.

Seine Frau war meine beste Freundin und hat damals, als sie sich auch schnell von ihm aufgrund des Satanismus trennte, bei mir gewohnt, da sie nirgentwo sicher war.
Nicht nur in Weltlicher hinsicht.
Es war mehr als extrem.
ich habe einige male versuch mit ihm zu reden, aber er wollte sich auch nicht helfen lassen, das alles ist nun 3 Jahre her und er ist immer noch voll drin, bzw noch viel weiter.
Er ist damals mit einer Frau zusammengekommen die schon 15 jahre lang anhängerin des Satanismus war, naja, energetisch echt fürn Arsch, wenn überhaupt noch.
Ich setze es aucf eine stufe mit Heroin und Crack. Eine sucht die einen kaputt macht.

Sorry, krasse ansicht, aber die paar einblicke die ich damals hatte waren echt ,mehr als genug.
Panum
 
Werbung:

Necron

Mitglied
Registriert
1. September 2004
Beiträge
83
Ort
baden bei wien
Ich finde das Satanismus ansich nichts schlechtes ist...
Nur ich glaube genauso dass es mehrere Formen von Satanismus gibt...

Satan bedeutet nun eigentlich "Widersacher" und wird imho als alternative zu Gott hingestellt...

In meinen Augen sind die Leute die bei ihren Ritualen Tiere abschlachten keine Satanisten sondern einfach nur kranke Idioten...
Sollten ihr eigenes Blut nehmen...wirkt besser...

Mehr dazu vielleicht morgen...bin schon müd

Greetz Necron

PS: Ich bin selber kein Satanist, hätte aber keine Probleme damit einen Dämon zu beschwören... :zauberer1
 
Oben