Russland greift Ukraine an

Tiefensucher

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. November 2018
Beiträge
4.424
*seufz* Hast ja Recht. Es juckt nur manchmal zu sehr in den Fingern. Z.B. , weil fehlender Widerspruch manchmal als Zustimmung fehlgedeutet wird...
Könnte fehlender Widerspruch nicht auch Friedfertigkeit sein?

So etwas langweiliges wie Friedfertigkeit, wo es uns doch nach Aktion gelüstet?

Vielleicht schlummert da im Unterbewusstsein,
das Kampf falsch verwendete Energie ist,
die sich besser verwenden lässt?

:dontknow:
 
Werbung:

Joey

Sehr aktives Mitglied
Registriert
18. Mai 2005
Beiträge
26.459
Ort
ursprünglich mal Hamburg
Könnte fehlender Widerspruch nicht auch Friedfertigkeit sein?

So etwas langweiliges wie Friedfertigkeit, wo es uns doch nach Aktion gelüstet?

Vielleicht schlummert da im Unterbewusstsein,
das Kampf falsch verwendete Energie ist,
die sich besser verwenden lässt?

:dontknow:

Fehlender Widerspruch ist zumindest besseres Zeitmanagement...

Und der "Kampf", den u.a. ich hier und in anderen Thread (wie auch zum Klima oder zu Cotona) führe und geführt habe, hat tatsächlich weniger rationalen Sinn, als ich gerne glauben würde. Die jeweilige andere Partei werde ich nicht überzeugen können, und der Rest der regelmäßig mitlesenden User kennt meine Ansichten hoffentlich gut genug. Darüber hinaus haben wir hier keine direkte unmittelbare Entscheidungsmacht.

Es juckt aber manchmal doch sehr stark in den Fingern zu antworten. Und es wurde auch schon explizit behauptet, etwas wäre "bewiesen", weil es kein Widerspruch dazu gab. Damit fühle ich mich nochmal stärker angespornt.
 

JimmyVoice

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. November 2004
Beiträge
90.147
Fehlender Widerspruch ist zumindest besseres Zeitmanagement...

Und der "Kampf", den u.a. ich hier und in anderen Thread (wie auch zum Klima oder zu Cotona) führe und geführt habe, hat tatsächlich weniger rationalen Sinn, als ich gerne glauben würde. Die jeweilige andere Partei werde ich nicht überzeugen können, und der Rest der regelmäßig mitlesenden User kennt meine Ansichten hoffentlich gut genug. Darüber hinaus haben wir hier keine direkte unmittelbare Entscheidungsmacht.

Es juckt aber manchmal doch sehr stark in den Fingern zu antworten. Und es wurde auch schon explizit behauptet, etwas wäre "bewiesen", weil es kein Widerspruch dazu gab. Damit fühle ich mich nochmal stärker angespornt.
Und startest eine Endlosschleife.
Seid (bestimmt) mehr als 20 Seiten schon wird @Schöpfung dadurch eine Plattform gegeben.
Sie lebt genau von diesen EntgegnungenEs geht nicht um irgendwelche Diskussion und womögliche Klarstellung
Würde nicht mehr auf sie eingegangen werden, würde das was sie alles schrieb mit der Zeit untergehen.Aber so wird der ganze Müll immer wieder in den Fokus gestellt. Ihr wird immer wieder Gelegenheit gegeben den Unsinn im Bezug auf die USA in den Vordergrund zu stellen.
Einfach Links liegen lassen.
Widerspruch hilft dabei, etwas laufen zu lassen und der Schwurbelei wird unnötig eine Plattform gegeben.
Ziel ist doch die Verbreitung bestimmter Sachen und es ist eben erfolgreich wenn immer drauf geantwortet wird
Man hilft bei der Verbreitung wenn man immer wieder drauf eingeht.
 

Hatari

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15. Februar 2015
Beiträge
29.160
Ort
in den weiten des Universums
Könnte fehlender Widerspruch nicht auch Friedfertigkeit sein?

So etwas langweiliges wie Friedfertigkeit, wo es uns doch nach Aktion gelüstet?

Vielleicht schlummert da im Unterbewusstsein,
das Kampf falsch verwendete Energie ist,
die sich besser verwenden lässt?

:dontknow:
Ich sehe es anders, hat nichts mit Friedfertigkeit zu tun.

Sondern einfach Schwachsinn ignorieren. Nach so vielen Seiten Unsinn muss ich doch langsam merken, dass die Userin sich nur im Gespräch halten will.
 

JimmyVoice

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. November 2004
Beiträge
90.147
Ich sehe es anders, hat nichts mit Friedfertigkeit zu tun.

Sondern einfach Schwachsinn ignorieren. Nach so vielen Seiten Unsinn muss ich doch langsam merken, dass die Userin sich nur im Gespräch halten will.
(Ist nicht böse gemeint:)
Ja und @Joey hilft leider (ungewollt) massiv bei der Verbreitung des Unsinns.
Es würde nämlich untergehen wenn man es nicht ständig mit Entgegnungen am Laufen halten täte.
Ist nunmal leider so, das diejenigen die immer wieder drauf eingehen/richtig stellen wollen, geben ja erst die Plattform für die Verbreitung. Die freuen sich wenn sie immer wieder ihr Zeug anbringen können.
Das eigentliche Thema ist dadurch total verwässert
.
 

Hatari

Sehr aktives Mitglied
Registriert
15. Februar 2015
Beiträge
29.160
Ort
in den weiten des Universums
Es würde nämlich untergehen wenn man es nicht ständig mit Entgegnungen am Laufen halten täte.
Ist nunmal leider so, das diejenigen die immer wieder drauf eingehen/richtig stellen wollen, geben ja erst die Plattform für die Verbreitung. Die freuen sich wenn sie immer wieder ihr Zeug anbringen können.
Das eigentliche Thema ist dadurch total verwässert
.
So ist es und wer nun der größere Kriegstreiber ist die USA oder Russland bleibt dahin gestellt.

Hier geht es ganz allein um die Ukraine und Russland.

In der Zwischenzeit wird Gro0britanien mit der Atombombe bedroht, Litauen, Moldawien usw, werden unter Druck gesetzt.

Russland muss ein sehr große Angst empfinden um so zu reagieren.

Daher ist es notwendig, dass unbedingt schwere Waffen an die Ukraine zu liefern.

Das Geschwurbel von @Schöpfung über Amerika finde ich einen Unsinn.

Sie sollte sich in die Gesellschaft der damaligen Kinder, nach dem Krieg begeben und denen mal zu hören, was diese so über die Amis sagen.

Darüber berichten wie das mit dem Marschallplan war usw.

Damit will ich die USA nicht loben, die haben auch böse Kriege geführt. Doch ich denke sie haben in der Zwischenzeit gelernt.

Ich bin froh, dass die USA ein Partner des Westens ist.

Von Russland wird bald keiner mehr sprechen, Putin war der Untergang des Landes und ich denke die Ukraine wird sein Waterloo. Daher auch sein großer Vernichtungswille der Ukraine gegenüber.

Ab sofort sollte der Westen mit Waffen den Russen immer eine Nasenlänge voraus sein.
 

Laguz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. August 2007
Beiträge
10.898
Ort
Ecke zwischen dem Lemberg und dem Lupfen
Kreativ sind sie, die Litauer. Das muss man ihnen lassen :D

LITAUEN GEGEN PUTIN​

Wer Gratis-WLAN will, muss Kriegsgräuel ansehen​

Sehr gut!
Es wäre natürlich noch besser, wenn ein führender Politiker von Litauen kurz vor dem Einblenden der Fotos ein paar Worte dazu sagen würde, so nach dem Motto: "Was sie hier im folgenden sehen werden wird in Russland nicht gezeigt oder von den Staatsmedien falsch kommentiert, da es sich hierbei um Kriegsverbrechen der russischen Armee handelt, die sie in der Ukraine mit Beginn des Überfalls Russlands auf die Ukraine begangen haben. ..."
Dann hätte die Aktion auch einen offiziellen bzw. stärker politischen Charakter.
 
Werbung:

Laguz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. August 2007
Beiträge
10.898
Ort
Ecke zwischen dem Lemberg und dem Lupfen
Zuletzt bearbeitet:
Oben