Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Rückläufiger Pluto 22.04. - 01.10.2018

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Marunia, 23. April 2018.

  1. Marunia

    Marunia Guest

    Werbung:
    Seitdem Pluto rückläufig geworden ist, habe ich in meiner Wohnung wieder mit Geruchsbelästigung zu tun.
    Es geht um Machtspielchen..

    Aber wieso, warum? Was soll gelernt werden??
     
  2. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    vielleicht hilft der Spruch weiter :sneaky:

    Lebst Du schon, oder wohnst Du noch? Ist die Wohnung der passende Idealzustand, oder könnte es eine Veränderung geben, die das Wohnen lebenswerter macht. - Loslassen, damit was Neues entstehen kann. Darauf verweist Pluto.
     
    Uranie, valli, Marcellina und 2 anderen gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.015
    aber pluto kann auch auf die grundlagen hinweisen, auf Erneuerung, auf eine grundlegende erneuerung,
    vielleicht muss am haus selbst etwas vollstaendig getauscht werden, vielleicht eine neue heizung oder Rohre oder anderes,

    soviel ich weiss ist dem pluto ja auch der Geruchssinn unterworfen, vielleicht ist man bei diesem ruecklauf intensiver im Riechen und man riecht dann was , was man sonnst eben nicht riecht vielleicht eben nicht dann so sensibel ist.
    bei Pluto koennte ich auch an die gerueche von Abfluessen und Fallrohren denken,
     
  4. Marunia

    Marunia Guest

    Hallo ihr beiden,

    es stimmt alles, was ihr schreibt :D

    Ich wohne in einem anstrengenden Haus. Es ist alt und hat viele Mängel. Ausserdem gibt es Probleme mit der Nachbarschaft. Die Gerüche kommen gerade (wieder) von der Mieterin unter mir, die anscheinend dauerhaft versucht, ihre stinkenden Abflüsse mit Parfüm (Stäbchen oder Raumbeduftung) zu überdecken. Diese parfümierten Düfte ziehen zu mir nach oben und in meine Wohnung. Das nervt. Ich bin Frischluft-Fan. Die Hausverwaltung hat schon mehrmals mit ihr darüber gesprochen. Und scheint jetzt aufzugeben. Die Frau ist uneinsichtig und unkooperativ. Deshalb war mein Gedanke, dass nun bei rückläufigem Pluto ein Machtspiel daraus werden kann/wird..

    Leider findet sich keine neue bezahlbare Wohnung, sonst würde ich sofort ausziehen.

    LG
     
    Steph hani gefällt das.
  5. Marunia

    Marunia Guest

    Retro-Pluto zieht durch mein 5. Haus. Heisst das nicht auch, dass ich zu lasch in der Durchsetzung bin und stärker werden sollte ??

    LG
     
  6. Steph hani

    Steph hani Guest

    Werbung:
    Schenk ihr doch eine Flasche Rohrreiniger mit ein paar Abfluss Sieben dazu :D wäre allen geholfen :)

    Mfg ☆
     
    Löwenmutter_Maxeme, Mondauge und N8blu_ gefällt das.
  7. Mondauge

    Mondauge Guest

    Mit Schenken hatte ich auch was im Sinn :)

    Hallo Marunia,
    Je mehr du gegen etwas ankämpfst umso stärker kommt es zu dir zurück.

    Deine Untermieterin hat sicher ihren Grund, warum sie das tut. Nun die Tage werden auch wärmer, anscheint belästigt sie etwas, was sie mit den Düften übertünchen möchte.
    Man könnte auch einfach fragen was sie bewegt dies zu tun. Sind es wirklich ihre "stinkenden Abflüsse"?

    Vielleicht liegt das Ganze auch an dem maroden Haus und die Dame unter dir hat damit schon zu kämpfen, erträgt es nich. Da müssten die Hausbewohner zusammenhalten, damit der Vermieter mal was macht. Es ist dann einfach einen Schuldigen zu finden und der Vermieter darf sich darauf ausruhen.

    Gibt es einen Duft, welcher dir nicht gar zu viel Unbehagen bringt?, Vielleicht hilft es ihn ihr zu schenken und zu bitten diesen zu benutzen?

    Eines Tages klingelte es bei mir an der Tür, es war schon gegen 22 Uhr, erst hörte und sah ich Niemanden, an der Sprechanlage und durch den Spion, etwa eine halbe Stunde später klingelte es wieder. Nun saß im Haus auf der Treppe eine Hausbewohnerin, mit welcher ich nichts weiter zu tun hatte. Als ich öffnete, kam ein Schwall Beschimpfungen über mich, und ein Vorwurf der unmöglich sein konnte.

    Ich sprach sie darauf bei der nächsten Begegnung an und erntete wieder Beschimpfungen.
    Das Klima war längere Zeit frostig, doch ich grüßte sie weiterhin freundlich bei Begegnungen und irgendwann grüßte sie freundlich zurück. Und das bleibt bis heute.


    Ich hatte ihr verziehen auch wenn wir nicht darüber geredet warum sie zu dem Schluss kam, dass ich diejenige wäre, welchen den Grund ihrer Beschimpfung hätte bestätigen können.
    Ich weiß nur, der Verdacht den sie gegen mich hegte, hat in einem Vorfall ihres Lebens, sie anscheint zu tiefst erschüttert.


    Ich hab mir nichts zu Schulden kommen lassen, hegte keine schlechen Gedanken gegen sie durfte also ganz gelassen sein und bleiben. Eines Tages färbt es ab...:)

    Alles Gute dir!
     
    Löwenmutter_Maxeme, flimm und Steph hani gefällt das.
  8. .#Gescholog#

    .#Gescholog# Guest

    Pluto wird eigentlich immer missverstanden. Abseits der menschlichen Erfahrungen beginnt die große Freiheit. Ich nehme hier so eine andere Perspektive ein, um der Überlegung einen zu verstehenden Hintergrund zu geben. Pluto entfernt sich vom Leben, der Weg über den Hades...

    Die aktuelle Langzeitlinie wird vom Steinbock dominiert, mit den aktiven Planeten Mars als Kraft und Saturn als Lehrer. Im Steinbock zur Ordnung und Anstrengung zur Ordnung bringend. Darunter stöhnen heute ziehmlich alle berufstätigen Erwachsenen die das aktuelle Tempo und den Systemzwang Richtung Digitalisierung + erleben.

    Grundsätzlich sollte man es ja verstehen, als Wink, da Pluto Rückläufig und damit in Richtung Leben weißt, es als positive Chance der Bemühung anzunehmen, Wenn nicht wird man im nächsten Jahr durch Saturn gezwungen.

    Wassermangemäß ist dieser Alltag nicht mit dem bloßem Willen zu "reiten", sondern zu erleben, das jede Erfahrung die im Stakato auf einem einprasselt wie eine Überaschung erfahren wird, in der man sich eben einbringt.
    Aus dieser Sichtweise entsteht der Abstand "Stress" als subjektive Not zu Körper, der nur einer von sehr vielen ist.

    :blume:
    Lg
     
    flimm und Mondauge gefällt das.
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Hab's nicht verstanden.

    Meinst, dass die menschlichen Erfahrungen mit Pluto rein gar nichts zu tun haben??

    Dass es alleine nur um die "große Freiheit" geht?

    WEil Pluto sich vom Leben e n t f e r n t?

    Also: es gibt den (freien!) Pluto, und, es gibt die menschlichen Erfahrungen,

    und man soll es korrekterweise nicht in einen Topf werfen, oder wie??

    Sondern schön säuberlich trennen?

    Und überhaupt geht es um Saturn, oder. Obwohl Pluto.

    Und doch soll man den Alltag e r l e b e n...

    Zum Systemzwang habe ich allerdings keine Fragen, *grins.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2018
    .#Gescholog# und Steph hani gefällt das.
  10. .#Gescholog#

    .#Gescholog# Guest

    Werbung:
    Ich bin Hundikakamüde, magst du mich am Freitagabend erinnern? Dann erzähl ich dir was mir denke...
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden