Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Resonanzgesetz - Gegenteil des Gewünschten anziehen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sorayashams, 21. Februar 2017.

  1. sorayashams

    sorayashams Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich habe mich schon die letzten Jahre immer wieder mehr oder weniger mit dem Resonanzgesetz auseinandergesetzt, Bücher wie "The Secret", "Bestellungen im Universum", alle Bücher von Esther Hicks und noch einige mehr durchgelesen; von daher bin ich - zumindest was das Theoretische betrifft - denke ich sehr gut informiert.

    Nachdem die letzten 2 Jahre bei mir ein paar schlimme Sachen passiert sind und ich mich mehr in Tiefs als in Höhen befand, habe ich mich seit einigen Wochen wieder verstärkt mit dem Resonanzgesetz befasst und momentan arbeite ich mit "The Magic": Dankbar sein für alles und den täglichen kleinen Übungen und habe mir auch wieder "Ein neuer Anfang" und "LoA - Liebe" zu Gemüte geführt, um mir wieder alles (Altbekannte) ins Gedächtnis zurückzurufen und damit kontinuierlich "zu arbeiten".

    Als ich mir früher Dinge und Umstände gewünscht und visualisiert habe, gingen eigentlich so gut wie alle in Erfüllung, manche schnell - andere eher langsam, aber man kann sagen ich hatte fast immer Erfolg damit. Leider sieht das jetzt total anders aus, ja sogar das Gegenteil davon tritt immer wieder ein.

    Beispiele: Ich wünschte mir, einer bestimmten Person öfter über den Weg zu laufen. Normalerweise sehe ich diese Person auch relativ regelmässig aber eben nicht so oft. Eingetreten ist, dass ich sie schon seit Wochen nun gar nicht mehr zu Gesicht bekommen habe.
    Ein weiteres Beispiel: Ich habe mir Gesundheit gewünscht, da ich dieses Jahr vieles zu tun habe und was ist passiert? Erst eine Lungenentzündung und gleich danach Magen-Darm-Probleme und häufig Kopfschmerzen.

    Nun frage ich mich natürlich: was läuft hier schief? Warum läuft es schief? Und ich komme auf keinen Nenner und keine Antwort. Ich bestellte eigentlich nicht im Mangel und ich hatte viel gute Laune und Entschlossenheit und auch das Vertrauen, dass alles so kommt, wie ich es mir vorstelle. Ich getrau mich nun schon gar nicht mehr, irgendetwas zu wünschen bzw. zu manifestieren, ich möchte nicht schon wieder das Gegenteil dessen geliefert bekommen.

    Hat irgendjemand von Euch mir irgendwelche Denkanstösse? Vielleicht habe ich etwas übersehen? Ich bin auf jeden Fall mit meinem Latein am Ende und bin schon am Überlegen, die ganze Sache einfach zu lassen und alles auf mich zukommen zu lassen. Aber das fände ich mehr als Schade, da ich an das Resonanzgesetz glaube und ich weiß ja auch, dass es funktioniert, es hat in meiner Vergangenheit schon so oft funktioniert. Deswegen kapier ich es auch nicht, was nun nicht mehr passt.

    Ich wäre Euch ehrlich sehr dankbar - für jeden Denkanstoß zu diesem Thema.

    LG Sughra
     
  2. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Das ist wohl ganz normal. Das Leben wird mit zunehmendem Alter immer schwieriger. Man wird rein geboren und verdreckt dann immer mehr. Durch Fleischessen, Kaffee, Alkohol, Zigaretten usw. und auf geistiger Ebene natürlich durch schlechte Erfahrungen.

    Man braucht nur mal alte Leute genau anzusehen. Oft können sie kaum noch gehen und haben bei allem Schwierigkeiten. Mit 80 können Dinge, die in der Jugend einfach waren sehr schwer werden. Da kann das Anziehen der Schuhe schon zum unüberwindlichen Problem werden.

    Die Lösung ist auch hier wieder die vier religiösen Prinzipien zu beachten. Je älter man wird, desto wichtiger und dringlicher wird es.
     
  3. sorayashams

    sorayashams Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    46
    Vielen Dank für Deine Sicht der Dinge.

    Allerdings ging es mir eher um das Geistige. Dass ein ungesunder Lebensstil irgendwann einmal auch körperliche Schwierigkeiten mit sich bringt dürfte wohl den meisten Menschen einleuchtend sein. Aber wie sieht es z. B. mit fehlendem Geld oder einem fehlendem Partner aus? Geld - oder Gegenstände die man sich hierfür anschaffen kann - kommt ja nicht zu einem, weil man keinen Sex hat, kein Fleisch isst und jegliche Drogen weglässt. Dasselbe gilt für einen Lebenspartner. Weißt Du was ich meine?
     
  4. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Kann es sein, dass du diese Dinge zwar wünschst, innerlich aber nicht bereit bist?
    Herz und Kopf im Ungleichgewicht?
    z.B. das mit dieser Person - es wäre sicher schön, ihr öfter über den Weg zu laufen, aber dies würde vielleicht auch bedeuten, mehr als nur Begegnungen zu haben...und die Konsequenzen (Wirkungen) willst du (iwie) )trotzdem nicht auf dich nehmen?
     
    Hyleg gefällt das.
  5. Amarok

    Amarok Guest

    Mir fällt dazu nur ein:

    "Pass auf was DU Dir WIRKLICH wünschst, es könnte durchaus manifest werden!".

    Wenn Du schon mit the secret und Co rumwerkelst, dann sollte auch klar sein, dass bewusstes Herbeiwünschen alleine nix bringt, sondern auch mit A) Energie versehen werden muss; B) der "Wunsch" nach "abschicken" völlig "vergessen" wird; C) korrekte Formulierung (und nicht zu kompliziert) wichtig ist; und D) Der evtl Wunsch (bessser gesagt, die Erfüllung davon) auch im realisierbarem Bereich liegt.
    Ansonsten führts eben zu Interferenzen und nicht gegebener Resonanz. Sowas wird bei den WutschWunsch Büchern aber gern mal unerwähnt gelassen.
     
  6. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ja. Das Verblüffende ist, du wirst tatsächlich reicher durch gesunde Lebensweise. Denn Fleisch, Alkohol und Zigaretten sind relativ teuer. Da können ein paar hundert Euro im Monat zusammenkommen. Gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse dagegen kann extrem günstig sein. So wird man tatsächlich reicher durch nicht-kaufen.

    Es geht aber noch viel tiefer. Deine Ernährung beeinflusst deine Stimmung durch den Hormonhaushalt und Anderes mehr. Im Grunde krempelt sich dein ganzes Leben allein schon durch Vegetarismus um und du bekommst eine andere Sicht der Dinge.
     
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Hi Sughra!

    Meiner Beobachtung nach - und Andere haben mir das bestätigt - serviert einem das Leben oft die Dinge, die man am meisten ablehnt.
    Vermutlich, damit man durch eigene Erfahrung eine etwas gemäßigtere Sicht darauf bekommt. ;)

    LG, Nuzu :)
     
    Hyleg gefällt das.
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.216
    hallo,
    ich habe mal gehört oder gelesen, das wenn man sich ans Universum andockt, und sich es zunutze macht, dies nur begrenzt möglich ist.
    Mir ist bewusst das ich mir nicht alles wünschen kann sondern auch etwas dafür tun muss.
    Auch wenn bei mir zumindest Herzenswünsche sich immer erfüllten.

    ich bekomme eben nichts geschenkt, das ist immer mit einem Deal verbunden.
    was bist du bereit zu geben, um das Gewünschte zu bekommen?

    Soweit Geld gewünscht wird und auch Wünsche mit Personen in Verbindung stehen werden doch direkte spezifische Wünsche selten erfüllt.
    Das Universum geht seine eigenen Wege.

    Ich bin auch der Meinung, man sollte genau überlegen was man sich wünscht . Und sollte nicht versuchen eigene Entwicklungen damit zu übergehen, das funktioniert nicht.

    Eine Begegnung zu einer bestimmten Person zu wünschen ist doch eigentlich nur egoistisch, denn wenn diese andere Person es wollen würde, hättest du deine Begegnung.

    In Punkto Ernährung und Lebenswandel, bin ich zwar der Meinung das es sich auf die Gesundheit teils niederschlägt, aber wenig damit zutun hat, was du bekommst vom Universum.
    Also niemand muss Vegetarier werden, geschweige Luxusgütern absagen um glücklich zu werden.

    Wenn du etwas also nicht bekommst, dann bedenke auch ob du vielleicht einige Einstellungen vorher ändern müsstest.

    Nur einige meine Gedanken zu deinem Thema.
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.664
    Ort:
    Kassel, Berlin
    erwähnt wird all sowas in den Büchern durchaus, immer wieder sogar.
    allerdings wird es gerne vom Leser "überlesen" oder "überflogen".
     
  10. Werbung:
    Ich las' mal irgendwo diesen sehr passenden Spruch: "Denke nicht an den blauen Elefanten, denn dann wirst du genau den anziehen, weil du ihn meiden willst". ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden