Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reptiloide

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Terrageist, 20. Dezember 2019.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.928
    Werbung:
    Ja, Feuer und Dornen haben auch viel damit zu tun. :)
     
  2. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Die Ersten, die diese Erde betraten, waren Drakonier, die sich vom Reich getrennt hatten, um eine eigene Zivilisation zu gründen. Diese schufen hier die ersten Menschen, die ihnen als Sklaven dienen sollten. Ihre Nachfahren leben noch immer im Innern des Planeten. Das Drakonische Reich beansprucht diese Erde aufgrund dessen, dass Drakonier die ersten Siedler waren. Die Galaktische Föderation will das nicht akzeptieren. Agenten beider Föderationen (die Regierung der Drakonier hatte die Orion Föderation gegründet) kämpfen seit Jahrhunderten als Menschen getarnt für die Ziele ihrer Völker und politischen Führer. Mittlerweile sind die Kräfteverhältnisse einander ähnlich, so dass sich die Drakonier nicht vertreiben lassen wollen wie zu Zeiten der ägyptischen Hochkultur. Wer das Weltgeschehen beobachtet und Kenntnisse hat über die Infiltration, der weiß, welche der Föderationen dabei ist, die Herrschaft zu übernehmen.
     
  3. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Das ist doch mal eine interessante Theorie:
    Die Saurier schufen Menschen! :D
    Ihre Nachfahren leben auch auf dem Äußeren der Erde: Krokodile, Eidechsen, Vögel, ...
    Also, dann wäre ich ganz klar auf Seiten der Drakonier. Was maßt sich diese Föderation da an? :nudelwalk
    Also alle tun so, als wären sie Teil der Sklavenrasse, um ihre politischen Agenden durchzusetzen. Typische Opferrolle. Doch wer hält die meiste Macht in einem solchen System? Die vermeintliche Sklavenrasse selbst. ;)

    Es ergibt aber keinen Sinn, welche Ziele das sein sollten, dass man sich dafür jahrhundertelang als Mensch tarnen müsste.
    Sag bloß, sie wollten sich damals vertreiben lassen? Wenn man es satt hat, kann man auch einfach gehen, Kinder... :coffee:
    Offenbar keine, du schilderst da ja nur Machtlosigkeitsspielchen - die Herrschaft trägt also die Sklavenrasse. :)
     
    Neutrino gefällt das.
  4. Neutrino

    Neutrino Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    13.163
    :ROFLMAO:
     
  5. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.928
    Hallo,
    ja also, es als eine reale faktische Sache, so wie unser tägliches Leben zu betrachten, erscheint mir auch schwierig.
    Aber die ganze Welt mit den angeblichen Nachrichten im Fernsehen beispielsweise und vorgegaukelten Politikspielen,
    Kriegen hier und dort , usw.., ist imgrunde genauso unwirklich.

    Ich persönlich, glaube / denke, wenn überhaupt, dann, sind es leicht andere Dimensionen, eine leichte Verschiebung in der Wahrnehmung, zum Beispiel.

    Klar, diese (galaktische) Föderation steht für das Lichtbewusstsein, für das Positive, Gute, (vermeintlich oder wie auch immer).

    Die andere Seite, (das Dunkle?) = reptilisch, wie hier auch jemand schrieb, halt Luzifer, der ja auch gern als (roter?) Drachen beschrieben wird.

    Nun, was ist der "rote Drachen" ? Er hat wohl unter anderem auch was mit der weiblichen Regelblutung zu tun.

    Die Menschen wurden (aufgrund einer Metapher) sterblich, also folglich mussten sie sterben und immer wieder neu geboren werden, ohne Erinnerung,
    daher übernahm eine "niedere" Kraft das Zepter.
    Es ist ein Spiel, ein verabredetes Spiel.

    Und ich denke, dass diese Drakonier oder Reptiloide auch unter anderem für unsere Sexualität stehen, für Machtausübung,
    aber imgrunde auch, so wie für Echsen üblich, für die direkte Verbindung mit der Sonne.
    Wobei wir , im Gegenteil dazu zwar auch die Kraft der Sonne brauchen um zu überleben, jedoch sie so in uns speichern können, das wir auch zeitweilig im Dunkeln und in gewisser Kälte überleben und auch agieren können.

    Am Ende brauchen wir alles, da alles eins ist.
    Das Gute ist dann die Verbindung, und nicht Licht oder Dunkel, Reptil oder Säugetier.

    Wir Menschen sind ja schließlich auch etwas mehr als Säugetiere, warum sollten also nicht auch reptilisch intelligente Wesen etwas mehr sein als urzeitliche Saurier?

    Aber es ist ein Vorstoß in eine neue oder tiefere höhere Dimension / Welt der Wahrnehmung, Dinge die vielleicht schon immer da waren, jedoch erst jetzt auf andere Weise erfasst werden können.
     
  6. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    905
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Werbung:
    Dann hast Du scheinbar mehr Humor als ich denn ich halte die gestaltwandlerischen parallelweltlichen weltbeherrschenden Reptilianer nach der Art David Ickes für sehr störend.
     
  7. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.928
    "Störend" sind sie, wenn du daran glaubst. :)
     
  8. IoannesNoctua

    IoannesNoctua Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    905
    Ort:
    eins der letzten Häuser von Fahrnau
    Ich empfinde es schon als störend wenn jemand daran glaubt. Was haben wir nicht an Ungemach auf der Erdoberfläche und ausgerechnet Fabelwesen aus einer anderen "Dimension" sollen dafür verantwortlich sein. Wird der Sündenbock bald zur Sündenechse?

    Mein Vermieter is bestimmt auch n Reptilianer. :p
     
  9. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.928
    Werbung:
    Glaube ist vielleicht nicht das richtige Wort. Ich würde nicht denken, dass mir so etwas je im realen Leben begegnen würde.
    Jedoch, wenn ich daran denke oder schreibe, nimmt es auf seine Weise Form an, und hat darin seine Realität. :)
    Für mich sind sie vom Gedanken und Empfinden weder extra gut noch böse. Sie sind halt nach ihrer Art. Und jede Wesensart hat halt irgendwo
    ihren Platz.
    Die unter der Erde scheinen uns nicht feindlich gesonnen zu sein. Sie beobachten nur. Man sollte wohl nur nicht in ihre Höhlen klettern.
    Die Geschichte von Lacerta ist ja so, dass sie neugierig wurde, heimlich abends in der Dämmerung in einer einsamen Gegend Spaziergänge unternahm
    und dabei eines Tages den Menschen trifft, der sie dann später interviewt und das was sie zu erzählen hatte, aufgeschrieben hat.
    Nach der Geschichte war er in einer kleinen Berghütte oder so etwas, und sie klopfte eines Tages an seine Tür. Sie sah zunächst für ihn aus
    wie eine Menschenfrau, und an mehreren Abenden besuchte sie ihn. Diese reptilischen Wesen haben die Fähigkeit, die Wahrnehmung der Menschen,
    die ihnen begegnen so zu manipulieren, dass sie für sie aussehen wie Menschen. Das müssen sie auch erst lernen, und kleine Kinder von ihnen
    dürfen daher solange auch nicht unter Menschen, bis sie es auch können.
    Dann eines Tages, nach mehreren gemeinsamen Abenden, an denen sie sich wohl immer sehr angeregt unterhalten hatten,
    und er dann wohl auch mal irgendwie erwähnte, dass Wesen auch ruhig anders aussehen dürften, nahm sie ihn beim Wort und wagte es, sich ihm in
    ihrem wirklichen Aussehen zu zeigen. Das war wohl doch erstmal ein Schock für ihn. Aber er gewöhnte sich dran.
    Ich glaube, der das Interview mit ihr abhielt, war noch ein anderer. Ein Freund, den er mit ihr bekannt machte.
    Dann entstand dieses bekannte, aber dennoch eher schwer zu findende (im I-net) Interview.
    Scheint einige Leute ziemlich zu stören.




    Also ich glaube nicht, dass die in der Erde lebenden für irgendwelchen irdischen Ungemach verantwortlich sind.

    Und jetzt nochmal der Text, den ich mal im Internet fand, von einem reptilischen Paar, das uns ja wahrscheinlich sowieso nicht ärgern wird, weil sie wenn es stimmt, schon weit fort gereist sind. :D

    http://www.wiesenfelder.de/themen/096reptiloiden.pdf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden