Psychiatrie

in der psychiatrie?

  • Ich wahr drin!

    Stimmen: 28 24,1%
  • Ich wahr nicht drin!

    Stimmen: 77 66,4%
  • Ich will mal rein!

    Stimmen: 11 9,5%

  • Umfrageteilnehmer
    116

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
Hallo
Ich wollte nur mal fragen wer von euch (wie oft?, wie lang?,...) schon in der psychiatrie war oder ist.
Also ich war 2 mal drin, das erste mal 3,5 wochen, das zweite mal 3 Wochen.

Freu mich auf antworten

DNEB
 
Werbung:

Mijk

Neues Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
17
Ort
Stuttgart Ost
Hallo,

also ich war ca. drei Monate in einer psychiatrischen Einrichtung (ZfP), im Rahmen meiner Ausbildung und habe dort auch mein Prüfungspraktikum absolviert.

Gruß Mijk
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
sheldon b. kopp fragte seine patienten (ich glaube, in der klinik sagt man patienten und nicht klienten): "was mussten sie denn alles tun, um hierherzukommen? und was möchten sie tun, um wieder rauszukommen?"

ich kenne eine solche klinik nur von besuchen, habe aber einen befreundeten arzt, der in einer psychiatrischen abteilung daran arbeitet, patienten zu klienten in extramuraler betreuung zu machen, sprich: ihnen das entwürdigende des anstaltslebens so weit wie (nach einschätzung des ärztekollegiums) möglich zu ersparen.

aber was, lieber DNEB, ist der hintergrund deiner frage? reine statistik? und wo schlägst du die brücke zu esoterik?

alles liebe, jake
 

Josephine33

Mitglied
Registriert
24. Juli 2004
Beiträge
99
Ort
Nähe München
Manchmal dachte ich, ich müßte da rein, speziel wenn meine Wahrnehmungen besonders aktiv waren. Darauf hin habe ich ein Psychotherapieausbildung gemacht, und festgestellt,die sind ja noch durchgeknallter wie wir. Nein, gott sei dank wurde ich immer beschützt und mußte da nicht rein.
Grüße Josephine33
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
Josephine33 schrieb:
Darauf hin habe ich ein Psychotherapieausbildung gemacht, und festgestellt,die sind ja noch durchgeknallter wie wir.
in welcher psychotherapie-ausbildung lernt man um himmels willen derartig respektloses abqualifizieren!?!?!? ich kanns nicht glauben...

alles liebe, jake
 
S

Spinatwachtel

Guest
Hallo!

Ich war mal, als ich 16 war, in der Jugend-Psychiatrie... unfreiwillig, versteht sich. Es waren, glaube ich, 3 Tage...
Damals habe ich in einer Psychotherapie-Sitzung, die in der Klinik Spiel, AKH Wien, bei einer angehenden Psychologin (!) stattfand, erwähnt, dass ich mich "umbringen" wollte... absichtslos dahingequatscht... und *schwupps* war ich drin, gleich einbehalten - und wurde erbarmungslos "niedergespritzt" und mit Tabletten so betäubt, dass ich nichtmal aufs Klo gehn konnte, und auch sonst keine Erinnerung an diesen Aufenthalt habe.
Was mich auch heute noch daran schockiert, ist, wie leicht man es geschafft hat, mich als Jugendliche (!!!), so mir nix dir nix "wegzusperren".
Ich hoffe, dass es heutzutage nicht mehr so einfach geht... es ist ja immerhin schon mehr als 25 Jahre her, seitdem das passiert ist.

Elisabeth
 

Regina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2003
Beiträge
5.766
Ich hoffe, dass es heutzutage nicht mehr so einfach geht...

keine Sorge
es geht so einfach
der Autoritätsglaube an die Medizin macht es möglich Dir Deine Menschenrechte zu nehmen
no problem
das "Gerichtsverfahren" bekommst Du im nachhinein..da erfährst Du dann das er/sie/es das Recht hatte dies zu tun.
Na ja..in Summe eine einmalige Erfahrung
trotzdem erst 3 1/2 Jahre her

LG
 

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
Hallo
Es tut mir weh, was für schlechte erfahrungen ihr gemacht damit habt.
Das es wohl immer noch dieses "reinstecken, zupumpen, wegschmeißen" gibt, ohne vor- und nachbehandlung und die ärzte...
ich muß sagen, mir haben sie die "wahl" gelassen, "ich gehe freiwillig rein oder sie zwingen mich".
Ich sehe sie aber immer noch als "rückzugspunkt" wenn es mir zu viel wird.

tag Jake
aber was, lieber DNEB, ist der hintergrund deiner frage? reine statistik? und wo schlägst du die brücke zu esoterik?

hm, beides. Ich will mir ein bild verschaffen, wie es anderen geht
und nach-dem was Josephine33 schon gesagt hat, sind die leute dort noch durchgeknallter als ihr/wir und eben das mag ich an ihnen.
Man lernt dort nette menschen kennen, mit denen ich mehr anfangen konnte als mit denen "in der welt".
Wo trifft man sonst so viele intelligente menschen, die auch noch "anders"/"freier" denken KÖNNEN auf einem haufen?!

Was das mit esoterik zu tun hat?
naja, ich habe dort die welt von außen gesehen und konnte dieses "zusehen" beibehalten. Was mir immer noch sehr, vor allem in der esoterik, sehr viel hilft.

Danke fürs lesen

DNEB
 
S

Spinatwachtel

Guest
Ähm... zur Umfrage: "ich war drin", schreibt man übrigens ohne h... oder steckte eine besondere Absicht dahinter, weshalb es mit h geschrieben wurde?
 
Werbung:

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
:rolleyes: Ich wahr zu selten in der schule (!) und achte bei deutschen wörtern nicht oft auf die rechtschreibung.


DNEB
 
Oben