Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Präluzide, aber keine 'ganzen' Klarträume...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ascadia, 30. Oktober 2016.

  1. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Werbung:
    Hallöchen! :)

    Ich lerne seit mittlerweile fast 3 Jahren das Klarträumen und bin bisher nur wenig voran gekommen.
    Habe bisher nur 3 Präluzide Träume gehabt. Seit September 2014 schreibe ich ein Dream-Diary mit aktuell 31 einträgen. Seitdem erinnere ich mich sehr gut und detailreich an meine Träume, einige von ihnen bleiben mir sogar unaufgeschrieben noch einige Tage im Gedächtnis.
    Es sind fast alles Träume, bei denen ich wie im Kino zuschaue, mit eigenartig vielen Spiele-assoziationen. Zum Beispiel letztens ein Assassine, der nach unserer Mission regungslos am Tisch saß und auf diesen starrte.

    Ein Präluzider, an den ich mich noch erinnere, war folgender.

    Ich stand in einer Ecke zwischen einer Hauswand und rechts von mir der Gartenzaun. Ich starrte meine Hände an und wunderte mich über die Klarheit. Nach einigem ungewollten hin und her stand ich dann auf einer Mauer, lief über mehrere Holzbalken (wie auf Dächern die umgebaut werden) und auf einmal dachte ich mir "moment mal, ich laufe ganz bestimmt nicht zu diesem ägyptischen Sarg!". Darauf drehte ich mich um und lief zurück. Ich versuchte mich auf einem Baumast zu setzen, was auch klappte.
    Allerdings ging das alles in einer 3rd-Person Sicht vor sich. Eine Ego-Perspektive war das nur direkt am Anfang, im Winkel zwischen Wand und Zaun.

    Jetzt kommt das eigentliche Problem dabei!
    Ich besitze selbst in Präluziden Träumen kaum meine Sinne! Sehen funktioniert. Hören nur eingeschränkt. Tasten, riechen und schmecken konnte ich aber nichts. Schmecken konnte ich als Kind in einem Traum mit kostenlosen geschmacksproben bei Süßigkeiten noch.

    Mit der Technik WBTB habe ich mich einmal beschäftigt, mehr oder weniger aus Zufall heraus. Die anderen Techniken sagen mir rein gar nichts und mit denen weiß ich auch leider nichts anzufangen.

    Wisst ihr, was ich besser machen kann? Wie ich endlich "ganze" Klarträume bekomme?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.524
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Atlantica,

    die Träume während des Schlafes werden aus dem Unbewussten geboren. Die Themen und somit auch der Rahmen der Handlung werden also vorgeben. Das wird auch in Deiner Schilderung mit der Mauer deutlich. Der Sarg ist hier das bestimmende Argument, um die Richtung zu wechseln. Er ist ein typisches Element der Traumwelt, denn er hat weder mit der Szenerie, der Handlung oder Deiner Gedanken einen logischen Zusammenhang.

    Das Riechen, Schmecken kommt in diesen Träumen nur dann vor, wenn damit etwas ganz besonders hervorgehen werden soll. In Deinem Traum würde es überhaupt keinen Sinn machen, etwas ertasten oder berühren zu wollen. Diese Sinne kommen öfters bei dem Thema Beziehungen vor. Das Gefühl jemandem zu küssen, berühren oder selbst berührt zu werden, lässt sich nun einmal nicht ohne dieses reale Erfahren beschreiben.

    Warum versuchst Du nicht einmal einen Traum, aus dem Bewusstsein heraus zu generieren (Vision, Reise usw.)? Hier könntest Du ein Thema und auch den Rahmen willentlich vorgeben, indem dann auch die von Dir gewünschten Sinne mit eingebunden werden können. So lassen sich dann leichter die Fähigkeiten der Wahrnehmung sensibilisieren. So steigt dann die Chance, dass diese Sinneswahrnehmungen auch in den Träumen der Nacht ihren Platz finden können.

    Merlin
     
    Flowww31 gefällt das.
  3. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Danke, Merlin! Du bist mir und anderen Usern immer eine gute Hilfe!
    Vielen, unendlichen Dank gilt dir! :)

    Ich werde deinen Tipp beherzigen und das ausprobieren! :D
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. Holztiger

    Holztiger Guest

    Wenn man unbedingt luzid träumen möchte und eine Abkürzung im Prozess dahin nehmen will, hilft Schlafentzug.

    Wenn du dein Schlafpensum auf ein Drittel reduzierst, über drei Nächte lang, dazu auch ein wenig Diät hältst...nur Tee, wenig essen, kann das luzide Träumen bereits im Wachzustand eintreten.

    Daraus ergibt sich dann mitunter eine virtuelle Party mit allen Sinneseindrücken, was schon auch unheimlich sein kann, denn wenn du dann zu diesem Zeitpunkt lieber einfach nur schlafen willst, wird das so nicht möglich sein...durch diesen Film musst du dann durch - keine Drogen im Spiel, aber trotzdem eine triphafte, heftige Erfahrung, rein aus dem Unbewussten gespeist.

    In bestimmten Situationen oder zur einmaligen Erfahrung gedacht - zur Daueranwendung eher nicht geeignet :)
     
    Zwischenweltler gefällt das.
  5. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Ich habe ab und zu luzide oder "halbluzide" Träume, die sich in die normalen Träume mischen und auch OBE-Anteile haben.
    Mittlerweile verfolge ich das nicht weiter, da andere Dinge wichtiger sind.

    Du solltest dir klar machen, dass sich nichts erzwingen lässt und alles mit der Zeit kommt, wenn es kommen soll.

    Davon würde ich dringend abraten.
     
    herzensweg und DruideMerlin gefällt das.
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.524
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Der Schlaf spielt eine sehr wichtige Rolle für uns, dass manchem sicherlich nicht so recht bewusst ist. Er dient zur Regeneration des gesamten Organismus, der Psyche und im Besonderen des Gehirns. Schlafentzug führt auf Dauer zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden. Erst die Tage hatte ich davon gelesen, dass 60% der Menschen ohnehin zu wenig schlafen und da sollte man nicht versuchen, das auch noch zu toppen. Zumindest am Abend etwas weniger und leichter zu essen, ist für einen guten Schlaf jedoch recht hilfreich. (y)


    Merlin
     
    Aember gefällt das.
  7. Holztiger

    Holztiger Guest

    Wer jedoch nur die Hälfte liest und davon die Hälfte nicht verstanden hat, der soll ruhig etwas früher aus den Federn kommen :)
     
    hnoss gefällt das.
  8. Laser

    Laser Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    ich habe die besten erfahrungen mit luzidem träumen wenn ich regelmässig schlafe. als zb immer 22.00 ins bett 06.00 raus. ausgewogene und nicht allzu fettige oder süsse ernährung. zudem mit den reality checks tagsüber. desweiteren habe ich mir eine luzidtraum basis erschaffen. d.h. sobald ich geDILDet bin denke ich mich an diesen ort was dem traum enorme stabilität verleiht. anschliessend mache ich alles was mir gefällt von dieser basis aus. manchmal werden daraus so halbhalb astralreisen... aber derzeit (seit ca 2 Jahren) schlafe ich unregelmässig und die zahl der luziden träume ist drastisch reduziert.
     
  9. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Danke für eure Tipps! :D
     
  10. GerdLam l

    GerdLam l Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2019
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Also, ich kann nur dieses eBook empfehlen, damit habe ich das Klarträumen innerhalb weniger Wochen erlenert! Bin gerne offen für Erfahrungsaustausch. Gerdi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden