Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

PinkyGloves - oder Ich verliere gerade mein Vertrauen in die Menschheit...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Joey, 16. April 2021.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.267
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Werbung:
    Die Geschichte und der damit einhergehende sehr berechtigte Shitstorm ist nicht ganz neu, aber ich will darüber auch hier mal meinem Ärger darüber Ausdruck verleihen:

    Die Sachlage: Zwei Typen hatten die Idee Handschuhe rosa zu färben, Herzchen drauf zu malen und das dann als Hygieneprodukt für Frauen während der Menstruation auf den Markt zu werfen. In einer der Investmentshows ist auch tatsächlich ein Investor eingestiegen und hat ihnen eine Stange Geld in den Rachen geworfen. Der Shitstorm vor allem von Seiten von Frauen, die bemängelten, dass sie wohl besser wüssten, was ihnen während ihrer Tage am besten hilft bzw. was für Hilfen noch fehlen - und Handschuhe gehören da nicht dazu - ließ nicht lange auf sich warten. Und dieser Shitstorm ist auch mehr als berechtigt. Es zeigt den üblichen Alltags-Sexismus. Ärgerlich auch, wenn ein StartUp aus Frauen, die ein paar Monate zuvor innovatievere Hygieneprodukte von Betroffenen selbst entwickelt haben, kein Investment-Geld bekommt.

    In was für einer Welt leben wir? Ich bitte Euch: Handschuhe. Es gibt Handschuhe bereits seit langem in verschiedenen Materialien. Einweghandschuhe z.B. finde ich auch sehr angenehm, wenn ich das Dusch-Sifon reinige oder die Fahrradkette öle. Es ist eine bereits lange in der vergangenheit getätigte Erfindung. Diese neu einem Klische-Stereotyp folgend einzufärben, einem dümmlich-peinlichen Anglizismus-Namen zu geben und sexistisch zweckgebunden auf den Markt zu werfen ist KEINE Innovation, sondern Idiotie. Der Investor hätte den Gründern einen Vogel und nicht sein Checkbuch zeigen sollen.

    Naja... das Produkt wird wahrscheinlich ein Ladenhüter bleiben, und somit hat der Investor damit sein Geld aus dem fesnter geworfen. Hoffentlich gutes Lehrgeld.
     
    Evatima, Laguz, Lele5 und 5 anderen gefällt das.
  2. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.229

    Ich versteh das nicht, was haben Handschuhe mit der Regel zu tun? [​IMG]

    Das mit dem rosa färben ist ein Marketing Gag, davon gibt es enorm viele.

     
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.060
    Davon habe ich gestern auch gehört. Mal davon abgesehen, das damit wieder haufenweise Müll produziert wird, verstehe ich denn Sinn auch nicht.

    Die Erfinder hat es immer geärgert, in ihrer WG ( wo auch Frauen lebten) die Tampons im Mülleimer zu sehen.

    Es wäre sicher besser gewesen, das Geld dafür zu nehmen und davon Hygiene Produkte in Länder zu bringen wo Mädchen und Frauen weder Binden noch Tampons haben...
     
  4. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.267
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Ich weiß es auch nicht; die beiden Typen haben in der Sendung ihre Gedanken zwar ausführlich erklärt, aber auch daraus wurde für mich NICHT irgendwie ersichtlich, wieso deswegen unbedingt Handschuhe gefärbt und zweckgebunden auf den markt geschmissen werden sollten. Und dem Shitstorm nach zu urteilen, die die Aktion nach sich zog, waren sehr viele Frauen der Meinung, dass die beiden Typen nicht einmal die Problematik bzw. Sachlage richtig erkannt und eingeschätzt haben.

    Mich persönlich stört das rosa einfärben gar nicht mal am meisten, sondern, dass das als Innovation eingeschätzt wird und von einem Investor einen Haufen Geld zur Weiterentwicklung und Vermarktung bekommt. Handschuhe sind schon erfunden - schon lange.
     
    Lele5, Loop, Hatari und 2 anderen gefällt das.
  5. gleichmütig

    gleichmütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    3.234
    Ich habe es mir jetzt mal durchgelesen im Netz.
    Es sind wohl Handschuhe, die man anziehen und wie einen Hygienebeutel benutzen kann, wenn man auf einer Toilette ist,
    wo kein Mülleimer zur Entsorgung steht.
     
    Ne1e und Filomena gefällt das.
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.134
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Herr, wirf Hirn herunter - bitte in himmelblau!!!
     
    Lele5, Filomena, Herzbluat und 4 anderen gefällt das.
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.267
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Ja, genau. Handschuhe. Die gibt es schon seit Jahren. Wenn Frauen irgendwie der Ansicht wären, dass ihnen Einweg-Handschuhe in irgendeiner Lage während der Menstruation helfen würden, dann würden sie schon lange entsprechende Einweghandschuhe gekauft haben und ggf. auch dabei haben.

    Aber nein, da sind zwei Typen und ein Investor der Meinung, man müsse sie rosa einfärben. Nochmal: Das ist keine Innovation, die Investment-Geld verdient, sondern es ist schlicht Idiotie.
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.782
    Ort:
    Saarland
    Wohl sinnlos, aber ist mir andererseits auch zu viel politische Korrektheit hier.

    Sowohl Frauen als auch Männer können Produkte für das jeweils andere Geschlecht auf den Markt bringen, und der Käufer (oder die Käuferin hier ;)) entscheidet dann, ob damit was anzufangen ist. Es sei denn, ein Produkt wird mit klaren Lügen beworben natürlich, oder ist gefährlich.

    Oder auch "Non-issue" (kein Thema)...
     
    Cayleigh und Filomena gefällt das.
  9. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.060
    Handschuhe gab es auch schon vorher. Wer es braucht kann sich meinetwegen ja selbst ein bisschen Glitzer drauf streuen, oder wahlweise direkt in pink einfärben. Oder rot, dann wäre es noch authentischer...
     
    Loop und Joey gefällt das.
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.267
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Werbung:
    Natürlich können auch Männer Produkte für Frauen auf den markt bringen. Spricht mMn nichts dagegen.

    Und klar, man kann das Thema auch einfach übergehen und als nun-issue behandeln, weil das Produkt eh ein Ladenhüter wird.

    Es geht mir persönlich dabei auch gar nicht mal um den (offensichtlichen) Sexismus hinter dem produkt.

    Mich ärgert und nervt es, dass eben solch ein Blödsinn einen Investor findet. Es ist ist nicht nur Blödsinn, weil es sexistisch ist, sondern schlicht, weil es Einweghandschuhe schon lange gibt.
     
    Lele5 und Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden