Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Passende Atmosphäre für Mann-Frau-Verbindungen?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von ParaDoxa, 22. Januar 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Jetzt
    Werbung:
    Welche Rolle spielt die Atmosphäre auf einer Plattform oder im RL in der Mann und Frau sich die aller ersten male beim Kennenlernen immer wieder begegnen, sich beschnuppern, aneinander herantasten, sich näher kommen (nicht körperlich) usw.?
    Wie könnte es bei einem rücksichtsosen, lieblosen Umfeld aussehen, das sich permanent mit Negativität, übergriffigen, persönlich werdenden Kommentaren beide, aber wesentlich mehr noch die Frau angreifend, einmischt und daszwischenfunkt.?

    Ist hier unter gegebenen Umständen tatsächlich eine Annäherung, eine Öffnung, ein Einlassen, insbesondere seitens der Frau möglich?

    Ich würde meinen, definitiv NEIN! Abwehr, Verteidigungshaltung, innerlicher/äußerlicher Rückzug z.B. wären u.a. eher die natürlichen Reaktionen.

    Und ich würde von euch gerne wissen, ob und wenn, inwiefern ich damit daneben liegen könnte. Denn es gibt (verstörte) Geister die sehen darin wohl keinerlei Probleme innerhalb einer sich anbahnenden Verbindung zwischen Mann und Frau, sonst würden sie es ja nicht tun, denke ich mal.

    Ich frage mich also, ob ich damit alleine bin.


    Ich kriege z.B. einen Krampf, wenn eine wildfremde Frau, die mich eh nicht leiden kann und mir durchweg durch Psychoterror und einiges mehr gar versuchte Schaden zuzufügen (!) , sich permanent, und das noch in dieser beschriebenen Weise sabotierend, manipulierend in die/meine Verbindung reinhängt!
    Auch wenn sie das hin und wieder geschickt in zwischendurch vermeindlich liebevoll-hilfestellunggebenden Kommentaren versteckt , wie man es von einigen Narzissten mit Helfersyndrom kennt, damit es insb. ihm und anderen nicht auffällt. Denn das was voran ging, das schaden/schaden wollen/schaden in Kauf nehmen, als auch das hiesige Einmischen selbst, das dazu noch stets übergriffig ist, spricht ja für sich allein bereits Bände!

    Ich frage mich außerdem, woher kommt so eine fixierte Zwanghaftgkeit auf andere Menschen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018
    oOliven gefällt das.
  2. Tagmond

    Tagmond Guest

    Wer sollte dazwischenfunken können oder stören, wenn sich zwei Menschen begegnen, annähern, miteinander leben?
    Sollte dies möglich sein, wird es offenbar nur nicht unterbunden.
    Bleibt dann nur noch die Frage, mit welcher Absicht es nicht unterbunden wird.
     
    MelodiaDesenca, flimm, Loop und 2 anderen gefällt das.
  3. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.233
    Es ist ganz einfach: bei einem gemeinsamen Umfeld haben beide dafür zu sorgen, daß dieses sich raus hält, wenn es bösartig ist, ist es das Umfeld einer Person, hat diese dafür zu sorgen. Wenn echtes Interesse und Zuneigung da ist, wird diese Person schon von sich aus nicht zulassen, daß jemand die andere angreift.

    Wenn der Mann Dich nicht vor der anderen Frau beschützt, liegt ihm nicht genug an Dir, um das zu tun, Du kannst nur überlegen, ob Du damit leben kannst oder gehen willst.
     
  4. Tagmond

    Tagmond Guest

    Hier geht es aber hoffentlich nicht immer noch um die Mutter, hinter der sich der Sohn versteckt, oder?
     
  5. urany

    urany Guest

    Nein, ich denke nicht, dass das so einfach nicht. Wenn beispielsweise ein Problem bei beiden vorliegt, dass das Thema Schutz betrifft, kann der Mann die Frau noch so fest beschützen wollen. Gerade das könnte nämlich auch ein Problem sein.
    Ich rede hier für mich von energetischen Übergriffen und die können sehr heftig sein, aber im Grund ist jeder für sich selbst verantwortlich. So kann die Heilung statt finden. Für ALLE beteiligten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2018
  6. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Jetzt
    Werbung:
    Das sehe ich anders. Allgemein mag dieses Prinzip ja irgendwo stimmen, wenn auch meiner Meinung nach keinesfalls immer und zu jeder Zeit, denn das ist die Esohaltung; ich habe mit nichts etwas zutun, der andere ist allein verantwortlich für Schnick und Schnack. Dabei darf man dann auch zugucken, wie andere missbraucht/geschlagen oder sonst wie drangsaliert werden, es gibt keine Ziwilcourage mehr und auch kein Einstehen für den anderen etc.. Menschlichkeit ade.


    Wie gesagt, allgemein mag da etwas dran sein, aber wenn es explizit um eine Verbindung wie hier geht, um die Annäherung, sich einlassen, Nähe zulassen/aufbauen etc., dann wird es eben durch meine Beschreibungen im EP ganz klar verhindert.
    Ansonsten wäre ich gespannt auf Erfahrungsberichte die beschreiben wie das unter gegebenen Umständen dennoch funktionieren sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018
    Loop gefällt das.
  7. Lincoln

    Lincoln Guest

    Die uralte Frage: Will ich die Frau heiraten oder ihr Umfeld (Familie & Co, usw)

    Wenn ich nur dir Frau will, müssen wir ein eigenes Umfeld schaffen. Und wenn sie das nicht will, soll sie sich zum Teufel scheren....
     
  8. Tagmond

    Tagmond Guest

    Verhindert wird ja nur, wenn man Verhinderung zulässt.
    Wenn man anderen Raum gewährt, weil man selbst nicht wirklich dahinter steht.
    Eine übergriffige Mutter/Schwester/Ex/Tante kann nur übergriffig sein, weil keine Grenzen gesetzt werden.
    Die Frau eines Mannes, der sich nicht konsequent und erwachsen abgrenzt, kann sich entscheiden. Bleiben. Oder gehen.
    Dazwischen gibt es nur eine sehr, sehr begrenzte Grauzone, mit der die wenigsten leben können.
    Gesunder Egoismus.
    Abseits dessen: was reizt an einem Partner/einer Partnerin, der/die sich von anderen unterdrücken lässt? :sleep:
     
    flimm, Loop und SoulCat gefällt das.
  9. Tagmond

    Tagmond Guest

    Wie soll etwas funktionieren, das von vornherein zum Scheitern verurteilt ist?
     
    Loop gefällt das.
  10. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.233
    Werbung:
    Naja, hier geht es ja nicht um energetische Übergriffe, sondern um ganz konkrete Angriffe, Beleidigungen, worunter @ParaDoxa schon länger leidet. Da muß deutlich Stellung bezogen und gehandelt werden.

    Wenn die Mutter meines Partners mich angehen würde, würde ich auch erwarten, daß er mich verteidigt und notfalls dafür sorgt, daß sie mich in Ruhe lässt, genauso würde ich meinen Partner verteidigen, wenn jetzt meine Mutter ihn angehen würde, das gehört einfach dazu, wenn man jemanden liebt.
     
    MelodiaDesenca, SoulCat und Tagmond gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Passende Atmosphäre Mann
  1. Wolkenlos58
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.236
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden