Partnerzusammenführung

sacki

Neues Mitglied
Registriert
29. März 2004
Beiträge
9
Ort
Düsseldorf
hallo an alle,
auch wenn es hier einige tierisch nervt, gibt es denn keine positiven
neuigkeiten bei der partnerzusammenführung?
wäre echt mal schön und aufbauend etwas positives lesen zu können.
liebe grüsse
sacki
 
Werbung:

Tariel

Aktives Mitglied
Registriert
21. August 2003
Beiträge
1.373
Ort
Kosmopolitanien
@sacki

Die Partnerzusammenführung liegt allein in Gottes Händen und somit auch im Schiksal.

Es hat immer einen Grund,wenn etwas auseinander geht.1.Also,erkenne den Grund!
Derjenige,welcher einen Partner zurückgewinnen möchte,muß an sich die Polaritäten so einstellen, daß wieder eine Anziehung gegeben ist.

Erkenntnis des anderen ist gefragt.Setzt natürlich Selbsterkenntnis vorraus.

"Eine Karosse,die einmal durchgerostet ist,kann man nicht mehr instandsetzen"! Und wenn,wird der Sache mehr zugemessen,wie ihr zusteht.

Hängt nicht Alten nach,seht nach vorn und werft ab,was euch krank macht!

Liebe Grüße Tariel
 
H

Heidi KLeber

Guest
Tariel schrieb:
@sacki

hallo
ja, ich gebe dir recht, es ist schon Schicksal, karma........
Doch wenn mir jemand sagt, man solle nicht altem nachhängen, dann muss ich annehmen, dass er noch nie etwas verloren hat, das ihm sehr viel wert war. Zum Glück können wir unsere Gefühle noch nicht per Knopfdruck einfach ausschalten - und manchmal muss man einen menschen auch zu seinem glück zwingen. Besonders dann, wenn es nicht mangelnde liebe, sondern äussere Umstände sind, die entzweien. Es gibt menschen, die einen bestimmten schritt nicht wagen können aus angst, etwas gewohntes aufgeben zu müssen oder aus angst vor irgendwelchen anderen konsequenzen. Dann halten sie lieber am trennungsschmerz fest und schütten sich mit arbeit zu und gehen allen gefühlen aus dem weg. und damit blockieren sie sich selbst. Ich habe das selbst jahrelang so gemacht, habe etwas altes nicht aufgeben können aus Angst vor etwas neuem. Erst als ich diesen schritt wagte, war ich frei und konnte die schönste zeit meines lebens erleben. Und ich denke mir, wenn es vom schicksal wirklich so bestimmt ist, dass man nicht mehr zusammengebracht werden kann, dann funktioniert es auch nicht, ich selbst würde in meiner situation jedoch jede möglichkeit und chance nutzen,die mir geboten wurde. Doch auch da muss man sehr gut selektionieren, denn bis jetzt habe ich den schritt noch nicht gewagt, weil immer zuerst vorauszahlungen verlangt wurden. Gibt es denn niemanden, der so an seine Fähigkeiten glaubt, dass er geld nur im erfolgsfall will? Das würde für mich seriöser erscheinen, und dann würde wahrscheinlich auch der preis keine rolle spielen. Ich habe probleme damit, dass aus der not anderer menschen von vielen profit geschlagen wird.
Ich wäre für einen dementsprechenden tip wirklich dankbar, falls jemand so eine person kennt. Und oft braucht man ja auch nur den zuspruch und die hoffnung, dass es noch einmal klappt, dann kann man auch die geduld aufbringen zu warten.
euch allen ganz schöne ostertage
heidi
 

sacki

Neues Mitglied
Registriert
29. März 2004
Beiträge
9
Ort
Düsseldorf
@tariel
du hast sicherlich recht, es liegen immer gründe vor, wenn etwas auseinander geht. jedoch gibt es auch paare, die sich noch lieben, der eine aber leider
blockiert ist. die gründe der blockade möchte ich nicht ausführen, es sind
aber welche da. und wenn der partner, der sich getrennt hat, nicht mal
selbst den grund kennt für sein jetziges verhalten, nicht weiss, ob es
überhaupt richtig ist diesen weg zu gehen, dann finde ich ein wenig
hilfe, eben in form der pzf, nicht schlimm. manchmal brauchen wir menschen
einfach einen schubs, um wieder die richtung zu erkennen. ob der eingeschlagene weg dann der richtige ist, wird die zukunft zeigen.
aber ohne es probiert zu haben werden wir nie erfahren, ob es richtig oder
falsch war. dies sollte jeder für sich selbst entscheiden.

ich denke, dass jeder aus der jeweiligen situation erkenntnisse zieht,
größtenteils selbsterkennisse. leider ist es dann aber schwer
diese dem ex-partner zu vermitteln.

dein beispiel mit der karosse ist nicht schlecht und da ist was wahres dran,
aber jede sache für sich ist immer was anderes und da kann niemand
beurteilen, ob dieser sache mehr zugemessen wird, wir ihr zusteht.
alles über einen kamm scheren geht nicht.

Dabei sollte schon berücksichtig werden wie die beziehung war (natürlich
realitisch), wielange diese hielt und in welchem verhältnis man zueinander
stand und wieviel vertrauen man entgegengebracht hat.
manchmal ist es eben so, dass man den menschen fürs leben trifft, ohne
ihn nicht mehr sein möchte.
ich weiss nicht, ob du deine grosse liebe, mit dem du den rest deines
lebens verbringen möchtest, gefunden hast. wenn dem so ist, nehme ich
an, dass auch du diesen menschen nicht verlieren möchtest und alles
versuchen würdest, um eine neue chance zu erhalten.

liebe grüsse
sacki
 
S

Silvermoon

Guest
sacki schrieb:
hallo an alle,
auch wenn es hier einige tierisch nervt, gibt es denn keine positiven
neuigkeiten bei der partnerzusammenführung?
wäre echt mal schön und aufbauend etwas positives lesen zu können.
liebe grüsse
sacki


wahrscheinlich sind die, bei denen es geklappt hat, jetzt so glücklich, dass sie hier nicht mehr reinschauen. aber eine bitte an all die, die noch dran sind: schreibt doch mal was über eure erfahrungen, wenn es einen erfolg gibt.

lg

silvermoon
 

sacki

Neues Mitglied
Registriert
29. März 2004
Beiträge
9
Ort
Düsseldorf
@heidi
das hast du wunderschön geschrieben, eigentlich trifft es genau das
was mir gerade widerfährt.
und ich würde mir zurzeit wünschen gefühle per knopfdruck abzustellen,
aber glücklicherweise ist dies nicht möglich, denn dann wären wir alle
herzlose hüllen.
ich sehe es auch so, dass man manchmal einen menschen zu seinem
glück zwingen muss, dieser mensch durch gewisse umstände verblendet
ist und momentan einfach nicht erkennt was wertvoll ist im leben.
damit fängt die blockade schon an, dazu kommt, dass man sich mit
allem anderen zeug ablenkt, nur nicht um aufkommende gefühle, die
schmerzen könnten, zuzulassen.
bei der pzf ist es doch so, dass auf beiden seiten liebe vorhanden sein muss,
wenn auch zurzeit verschüttet. wenn von einer seite aus keine liebe mehr
vorhanden ist, dann bringt sie auch nichts, ein guter magier würde die
arbeit dann sowieso ablehnen. und was ist schlimm dran jemandem ein bisschen auf die sprünge zu helfen, wenn beide noch liebe empfinden, durch gewisse umstände nicht zueinander finden? im endeffekt handelt man nicht
gegen den willen des partners, sondern zeigt ihm nur den weg, damit auch
dieser wieder seine gefühle zulässt, die er im verborgenen trägt.

mit wem ich arbeite weisst du sicherlich, gut, umsonst ist es dort auch nicht,
aber ich kann nur sagen, ich bin sehr zufrieden und habe vollstes vertrauen.
und bin ich noch so am boden zerstört, schafft er es immer wieder mich hochzuholen, alleine die gespräche sind das geld wert.
das ist keine werbung, bitte nicht falsch verstehen, ich möchte einfach nur
mitteilen, dass ich mich sehr gut aufgehoben fühle und vertraue.

liebe grüsse
sacki
 

sacki

Neues Mitglied
Registriert
29. März 2004
Beiträge
9
Ort
Düsseldorf
@Silvermoon
ich vermute auch, dass die, bei denen es geklappt hat, nicht mehr in die
foren schauen, kann ich auch verstehen. muss ehrlich sagen, ich wüsste
nicht, ob ich das dann noch tun würde. aber ich würde noch kurz schreiben,
ob ich erfolgreich war, um alle anderen ein bisschen aufzubauen.

bist du denn auch dran an einer pzf?

ich bin ja seit 3 1/2 wochen dabei, erfolge kann ich leider noch nicht verzeichnen, aber ich habe schon mitbekommen, dass sich innerhalb
dieser kurzen zeit bei fast keinem was getan hat. ausserdem ist so
ein stillstand wohl auch normal, auch immer wieder gehört.
ich kann nur weiter hoffen, vertrauen und geduld haben.

liebe grüsse
sacki
 

Tariel

Aktives Mitglied
Registriert
21. August 2003
Beiträge
1.373
Ort
Kosmopolitanien
@Heidi Kleber
ja, ich gebe dir recht, es ist schon Schicksal, karma........
Doch wenn mir jemand sagt, man solle nicht altem nachhängen, dann muss ich annehmen, dass er noch nie etwas verloren hat, das ihm sehr viel wert war.-------------------------------------------------------------------
Besonders dann, wenn es nicht mangelnde liebe, sondern äussere Umstände sind, die entzweien.----------------------------------------------------


Nur wer nichts zu verlieren hat,ist wirklich reich!(Und frei).

Äußere Umstände schafft sich jeder durch innere Einstellungen,Gedanken!

Sicherlich muß man individuell unterscheiden.Den allerbesten Rat wirst du dir
selber geben können.Stelle es so an,als wärst du ein Außenstehender und da du beide "Mandaten"kennst,wirst du eine Lösung finden,anstatt einer Ulknudel
hinter einer Glaskugel durch Suggestion den Weg bestimmen zu lassen.

@sacki
Sehr schade ist,daß die meisten Paare nicht miteinander sprechen können.
Sonst wäre es doch ein Einfaches,den "Knacktpunkt" zu enträtseln.Oder einen ehrlichen Brief schreiben,mit seinen Gefühlen und Wünschen.


-----------------------------------------------------------------------
ich weiss nicht, ob du deine grosse liebe, mit dem du den rest deines
lebens verbringen möchtest, gefunden hast. wenn dem so ist, nehme ich
an, dass auch du diesen menschen nicht verlieren möchtest und alles
versuchen würdest, um eine neue chance zu erhalten.
-----------------------------------------------------------------------

Ich sehe das nicht so eng.Schließlich gibt es wichtigeres.Die Transformation des Egos ist wichtig,Magie und Mystik,die Rüchverbindung mit Gott!

Alles ander sind Selbst-Täuschungen, Vebrlendungen, Abirrungen, einem Aufblähen des Egos, einem Verlust des Selbst oder einem armseligen Versacken in der Materie.

nach 1Korinther7/1 soll man lieber alleine bleiben.
1Korinther7/2 Aber um der Unzucht willen habe jeder seine eigene Frau, und
jede habe ihren eigenen Mann.
Da aber heute die Zeit des Soddom und Gomerra ist,sollte man sorgsam wählen!
Man sollte sich seines Gleichen wählen,der den gleichen Weg zu gedenken geht.

Keinesfalls sollte man der Begierde wegen einen Partner haben wollen.

Ich warte lieber,bis Gott mir meine Prinzessin zugesteht,und wenn dies nicht sein soll,dann lasse ich es eben bleiben.Basta*grins*

Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünsche ich euch
Tariel
 
S

Silvermoon

Guest
sacki schrieb:
@Silvermoon
ich vermute auch, dass die, bei denen es geklappt hat, nicht mehr in die
foren schauen, kann ich auch verstehen. muss ehrlich sagen, ich wüsste
nicht, ob ich das dann noch tun würde. aber ich würde noch kurz schreiben,
ob ich erfolgreich war, um alle anderen ein bisschen aufzubauen.

und ich werde auch kräftig die korken knallen lassen, wenn es geklappt hat. auch hier drinnen :)

bis dahin drücke ich allen wartenden die daumen.

alles liebe
silvermoon
 
Werbung:

sacki

Neues Mitglied
Registriert
29. März 2004
Beiträge
9
Ort
Düsseldorf
@tariel
leider ist der andere oftmals so verblendet (eben durch diverse umstände),
dass auch offene gespräche nicht helfen.
wir haben, nach unserer trennung, offen und ehrlich miteinander gesprochen, aber im moment kommt niemand an ihn ran, er hat eine ganz verkorkste einstellung und das nicht, weil ich das so sehen will, weil ich so leide, gott sei dank versteht ihn zurzeit niemand, selbst die engste familie nicht. er widerspricht sich in 3 sätzen 5 mal, hat ganz dumme argumente. ich möchte nicht näher drauf eingehen, dass würde den rahmen sprengen. ist immer sehr schwer aussenenstehenden die jeweilige situation zu beschreiben.

du wartest auf deine prinzessin und freust dich, wenn die kommt, wenn nicht, dann ist auch gut. schöne einstellung. aber, was ist, wenn der prinz schon da war und auf dumme weise verloren ging, diesen prinzen kann man leider nicht
so einfach vergessen und abschreiben. gefühle sind immer schwer zu erklären
und es ist auch schwer zu erklären, was einen so an dem partner fesselt.

@Silvermoon]
und wenn es dann fluppt, sollten wir tatsächlich einen kurzen beitrag verfassen, ich selbst weiss ja im moment wie begierig ich auf erfolgsmeldungen bin und das dies erleichtern kann.
wielange bist du dabei?

ich drücke auch allen wartenden ganz dolle die daumen
liebe grüsse
sacki
 
Oben