Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ozon - das meistunterschätzte Heilmittel ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von topeye, 13. Mai 2020.

  1. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Werbung:
    Leider ruft das Wort Ozon bei den meisten nur negative Assoziationen hervor.
    Unbestritten ist, dass es eingeatmet ungesund ist. Wenn die Ozonwerte im Sommer steigen, ist das weil das UV-Licht der Sonne von Stickoxiden wie zB Kohlenmonoxid ein einzelnes Sauerstoffatom abspaltet und sich dieses dann mit normalem Sauerstoff (O2) zu Ozon (O3) verbindet.

    Medizinisch wird Ozon jedoch nicht eingeatmet, sondern entweder ausserhalb des Körpers mit dem Blut vermischt und zurückijiziert oder in eine Salzwasserlösung eingebracht, die dann als Infusion verabreicht wird oder als dritte Lösung wird es direkt eingespritzt, entweder intravenös, in Gelenke oder in das weiche umgebende Gewebe.

    Damit ihr die Wirksamkeit selber beurteilen könnt, will hier einfach mal Bilder und Stimmen aus dem wahren Leben sprechen lassen.

    Solche Videos sind für unsereins eher ungewohnt, jedoch stelle ich mir da die Frage, wie denn die Studien entstehen, die unser Gesundheitssystem zur Markteinführung von Medikamenten verlangt...da werden Doppelblindstudien durchgeführt, bei denen die Hälfte der Menschen was Nutzloses erhalten und das teilweise nicht überleben...da ist mir dann diese unkonventionelle Art es mit Videos bekannt zu machen dann doch viel sympathischer ;)







     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2020
    Dyonisus und Marcellina gefällt das.
  2. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Ja da ist man sprachlos und selbst eingefleischte Schulmediziner geben klein bei:
    ab 10:50



    Die vorher/nachher-Bilder sind am Schluss des Videos.
    Schulmedizin hätte nur operative Entfernung (Myomektomie) zu bieten gehabt.











    Kein Rollstuhl mehr nötig und eine der bekannten "Nebenwirkungen": altersbedingte Makuladegeneration verbessert



     
    Marcellina gefällt das.
  3. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Unser Körper produziert übrigens selber Ozon.
    Die Wächterzellen denen man bisher nur zuschrieb, Feinde zu erkennen und das Immunsystem herbeizurufen, bekämpfen nach neusten Erkenntnissen aktiv Feinde auch selber mittels Ozon, aus dem innert Sekundenbruchteilen Wasserstoffperoxid entsteht, welches Feinde durch Oxidation zerstört.
    Zudem ist das Wasserstoffperoxid (und andere Peroxide die aus dem Ozon entstehen) auch eine Signalsubstanz, welche die weissen Blutkörperchen herbeiruft:

    Hier nachzulesen:
    Natürliches Bleichmittel fördert Heilungsprozess

    Ausserdem verbessert Ozon die Fliesseigenschaften des Blutes und fördert somit die Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung....Ozon (O3) ist ja schliesslich nichts anderes als Sauerstoff (O2) einfach mit drei statt nur zwei Atomen.

    Kleine Ozonmengen trainieren das Immunsystem und fördern die antioxidative Abwehrstrategie des Körpers, welche dann, weil sich das Ozon relativ schnell auflöst, die wahren Feinde bekämpft, was sich insgesamt verjüngend auswirkt.

    Grössere Ozondosierungen wirken einem übereifrigen Immunsystem entgegen.
    Bei Autoimmunkrankheiten kann so den daraus folgenden entzündlichen Reaktionen entgegengewirkt werden.

    Einziger Haken: es ist zu billig. Niemand macht damit teure Studien, weil es sich nicht patentieren und danach teuer verkaufen lässt, was die Kosten für die Studien wieder einspielen würde.
    Ausserdem würde es die grössten Kassenschlager der Pharmaindustrie arg konkurrieren...ich schätze die Hälfte aller Medikamente könnte man sich sparen und Menschen würden richtig geheilt, statt zu Medikamentensüchtigen gemacht zu werden.
    Darum wird die Ozontherapie auch bei jeder Gelegenheit schlechtgeredet. Da wird es zB an die grosse Glocke gehängt, wenn ein Heilpraktiker unsauber damit arbeitet, als ob das wo anders nie passieren würde und als ob das was mit dem Ozon selber was zu tun hätte.
    Auch hinter den Infos die man bei Wikipedia über die Ozontherapie erhält, steckt wohl die Big Pharma.
    Was ich von denen halte, kommt sehr gut in dieser Dokumentation zum Ausdruck:

    Die Pharmamafia 2 5

    Die Pharmamafia 3 5

    Die Pharmamafia 4 5

    Die Pharmamafia 5 5

    Pauschalverurteilen will ich sie mal nicht, denn es gibt ja durchaus auch Nützliches, jedoch als gesamtes bewirkt sie, dass so Segensreiches wie das Ozon zu Unrecht ein Schattendasein fristet.

    Schaut Euch doch bitte mal all die Videos an:

    https://m.youtube.com/user/RobertRowenMD
     
    Dyonisus und Marcellina gefällt das.
  4. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988

    Schön dass er der Sache gegenüber etwas aufgeschlossener war, sonst würde er wegen seiner Prostatabeschwerden immer noch mit nem Blasenkatheter rumlaufen, von Schmerzen gequält und wegen schlafloser Nächte, in denen er vorher 3-4 mal aufstehen musste, um unter Schmerzen zu urinieren, wäre er noch dazu am Ende seiner Kräfte.
    Ich mache darauf aufmerksam, dass es an Desinteresse liegt, dass es in Deutschland und Österreich vermutlich keinen gibt, der in der Anwendung von Ozon so versiert ist wie Rowen und daher "arme Teufel" rumlaufen die tagtäglich die Schmerzen ertragen müssen wie er sie vorher hatte, weil die ach so tolle Schulmedizin in solchen Fällen gerade mal einen Katheter und vielleicht noch ein Skalpell oder nebenwirkungsreiche Schmerzmittel zu bieten hat...
    ...richtig armselig :dontknow:
     
    Marcellina gefällt das.
  5. Najada

    Najada Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    5.657
    Bei Kernspaltung wird schweres Wasser verwendet oder frei, meine ich gelesen zu haben. Das wäre H2O3, glaube ich. Und O3 ist doch Ozon, oder bin ich da falsch abgebogen? Bekommen die Patienten bei der Ozontherapie schweres Wasser gespritzt?
     
  6. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Werbung:
    Gleich wie unser Körper es auch selbst produziert (siehe dritten Beitrag) wird O3 verwendet, das sich sehr schnell in andere Stoffe wie zB Wasserstoffperoxid (H2O2) verwandelt. Nebst dem dass diese Stoffe das Immunsystem mobilisieren, zeroxidieren sie Feinde wie zB Viren. Den Coronaviren werden beispielsweise die Spikeproteine, die sehr empfindlich auf Oxidation sind, wegoxidiert, womit diese die Fähigkeit verlieren, in unsere Körperzellen einzudringen und sich somit nicht vermehren können.

    Die Viren können diese Schädigung nicht reparieren, während unser Körper das bei seinen eigenen Zellen sehr wohl kann, da ja bei uns alles überhaupt erst mit Sauerstoff funktioniert und alles darauf ausgelegt ist. Ozon ist ja schliesslich nichts anderes als energiegeladener Sauerstoff.
    Somit kann unser Körper als höhere Lebensform seinen Vorteil den Viren gegenüber nur mit Hilfe des Ozons voll ausspielen.

    Hier noch ein schlaues Video (in Englisch) in dem das alles erklärt wird und auch, warum Ozon von der Pharmaindustrie diese sehr günstige und wirksame Konkurrenz kleinzuhalten versucht wird.
     
    Marcellina gefällt das.
  7. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    An der Stelle möchte ich noch auf MSM (Methylsulfonylmethan) aufmerksam machen, welches bei Prostatabeschwerden, inkl. Prostatakrebs, Brustkrebs, Entzündungen, Schmerzen allgemein und vielem mehr sehr hilfreich sein kann:

    Methylsulfonylmethane (Organic Sulfur) Induces Apoptosis and Decreases Invasiveness of Prostate Cancer Cells

    Methylsulfonylmethane Suppresses Breast Cancer Growth by Down-Regulating STAT3 and STAT5b Pathways

    Methylsulfonylmethane: Applications and Safety of a Novel Dietary Supplement

     
    Marcellina und Alfa-Alfa gefällt das.
  8. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Marcellina gefällt das.
  9. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Falls hier doch noch so jemand reinschaut, hier interessante Videos für smarte neugierige Menschen ;)


    Kurzfassung..


    ...und hier noch etwas ausführlicher


    Hier noch eine Frau die vorher wirklich alles probierte - ohne Erfolg.
    Erst diese ansich ganz simple Aplikation erlöste sie von den Schmerzen - Ozon sei Dank : )
    https://livingwellnessmedicalcenter.com/subcutaneous-ozone-injections/
     
    Marcellina gefällt das.
  10. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Werbung:
    Die üblichen Schulmediziner (Pharmaknechte) hätten sie einfach sterben lassen, lediglich noch etwas symptomatisch behandelt.

    Nur dank Dr. Rowen lebt sie noch und ist nun dank Ozon auf dem besten Weg zur Heilung.
    Hunderten anderen Patienten erging es zuvor mit der unzureichenden Schulmedizin ähnlich und fanden erst bei Dr. Rowen die lang ersehnte Heilung.
    Es ist ein riesen Verbrechen der Pharmaindustrie, die Ärzte dahingehend zu beeinflussen, die "Billigkonkurrenz Ozon" nicht anzuwenden!
    Bitte helft mit, dass sich das ändert!!!
     
    Marcellina gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ozon meistunterschätzte Heilmittel
  1. Najada
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    743
  2. MistressMess
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.800

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden