Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Oreganoöl

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Bebibu, 12. November 2018.

  1. Bebibu

    Bebibu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallooo :)
    Hat schon jemand Erfahrungen mit Oreganoöl ?
    Habe sehr viel gelesen wie es positiv auf Magen / Darm wirken soll und möchte es nun ausprobieren
    (Abgesehen davon hab ich öfter Probleme mit nagelpilz, den man angeblich auch damit behandeln kann )

    Habe seit längerem Probleme (ähnlich wie Reizdarm ) ... Antibiotika halfen nicht ... anschließend Stuhlprobe und Blutbild ohne Befund ... Arzt riet mir dazu regelm. 1x im Monat die Antibiotika Kur zu machen .... ganz ehrlich ... da bin ich dagegen vor allem weil ich starke Nebenwirkungen hatte

    Freu mich sehr über eure Erfahrungen mit Oreganoöl
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.510
    Lavendeltee 2x tgl
     
  3. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Die Antibiotika-Kur solltest du dir tunlichst verkneifen - das fördert einen Pilz, egal wo.
    Bei einem Nagelpilz kommst du mit Oreganoöl nicht sonderlich weit.
    Der Nagel muss an den befallen Stellen abgetragen werden (z.B. abfeilen so weit es geht und den Nagel auch dadurch verdünnen - unbedingt mit Handschuhen, da der Pilz ansteckend ist) und dann täglich mit einem antimykotischen Mittel behandelt werden. Dazu eignet sich Teebaumöl, muss aber sehr gewissenhaft aufgetragen werden, da es auch ätzend wirkt, also die umliegende Haut nicht damit benetzt werden sollte.

    Was deinen Darm angeht, kannst du den mit probiotischer Ernährung (das ist genau das Gegenteil von Antibiotika) unterstützen und ggf. zusätzlich Probiotika (z.B. OmniBiotic) einnehmen.
    Das Oreganoöl ist möglicher Weise für deinen Darm zu "aggressiv" - Knoblauch wäre noch eine Option.

    LG
    Waldkraut
     
  4. Almaz

    Almaz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    507
    Ich habe mit Oreganoöl eine Darmreinigung gemacht und es hat wunderbar geholfen. Ein Tropfen Oreganoöl auf ein Glas stilles Wasser. Nach ca. 30-60 Minuten Heilerde+Flohsamenschalen hinterher, zum Binden und zum Abtransport der gelösten Gifte. Es ist wirklich recht scharf und auch ich dachte erst, das würde meinen Magen extrem reizen doch das Gegenteil war der Fall.
     
    Waldkraut und Wanadis gefällt das.
  5. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    aber du hast sicher keinen Reizdarm oder?
     
  6. Almaz

    Almaz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    507
    Werbung:
    Mein Magen ist recht empfindlich und ich hatte zu dem Zeitpunkt auch eine Magenschleimhautentzündung - allerdings am Abklingen. Die Darmreinigung hat auch da Wunder gewirkt. Das Oreganoöl hat meinen Magen eher beruhigt als gereizt.
     
  7. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.546
    Ort:
    Wien
    Antibiotika belasten ja irgendwie die Darmflora, denke ich.
     
    Waldkraut gefällt das.
  8. Bebibu

    Bebibu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    27
    Danke für die Antworten
     
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.510
    Werbung:
    Bitteschön.

    Und tschüss! ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden