Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Nomadendasein" astrologisch erklärbar?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Elena_, 3. Juni 2018.

  1. Elena_

    Elena_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2018
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Liebe Community,

    die Frage mag vielleicht etwas banal klingen, aber kann mir bitte jemand aus astrologischer Sicht erklären, warum ich die letzten 4 Jahre, 4 mal umgezogen bin und eine ständige innere Unruhe/Unausgeglichenheit in mir fühle bzw. wann diese besser wird und was ich für mich machen kann, um mehr zur Ruhe zu kommen? Im Innen wie im Außen. Geht es hier um einen speziellen Transit, dass ich mich ständig als Nomadin fühle? Nie wirklich zu Hause, obwohl eine Wohnung schöner ist wie die andere...

    Ist es ebenso möglich zu sagen, ob NACH dem jetzigen Umzug, der schon wieder ansteht (1.8) endlich mal "Ruhe" einkehrt, oder ob ich mich dann wieder so fühle, als müsste ich davonlaufen?

    Meine Daten stehen im Profil, sollte dieses nicht freigeschalten sein, so bitte um Info. Lieben Dank und danke schon mal vorab für eure Infos, bin gespannt.
     
    Amalya und N8blu_ gefällt das.
  2. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    10.082
    Ort:
    Kohlenpott
    Hallo Elena,

    dieses von Dir beschriebene Gefühl in einer Wohnung nicht anzukommen und keine Wurzeln schlagen zu können, kann ich Dir wirklich gut nachfühlen, denn das hat mich vor einiger Zeit auch schon mal so erwischt und es ist wirklich unangenehm und anstrengend. Wohnung und Zuhause ist doch eine Basis zum Auftanken und wenn die fehlt, das merkt man schon.

    Auf einem anderen Thread von Dir stand ja praktischerweise schon Deine Horoskopzeichnung drin und da konnte ich sehen, dass Neptun z. Zt. bei Dir im 4. Haus = im Zuhause steht.

    https://www.esoterikforum.at/thread...kind-schwierige-mutterbeziehung.222462/page-3

    Mit Fische im 4.Haus ist Dein wahres Zuhause im Element Wasser, würde ich so meinen. Ich habe selber ganz viele Neptun-Aspekte und habe ein neues Zuause in der Gedichte-Welt gefunden oder besser gesagt wiedergefunden. Ich hatte es früher schon, als meine Kinder noch klein waren.(Mit Geschichten erzählen) Dann habe ich es weggepackt und irgendwann über das Wohnungsproblem wieder entdeckt. Vielleicht hast Du hier auch etwas ähnliches, was Du wieder entdecken sollst. Vielleicht sollst Du auch ein kreatives Talent entdecken.
     
    sikrit68 und Elena_ gefällt das.
  3. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.884
    Hallo Elena,

    ich habe das schon mein ganzes Leben (Sonne und Saturn in 9). Zur Zeit ist das Gefühl der Entwurzelung besonders stark (Pluto und Saturn an der Spitze des 4. Hauses).
    Ich kann Dir keine astrologische Vorausschau geben, nur den Rat, tief in Deinem Inneren zu forschen,was die Ursache sein könnte. Ist vielleicht vor ein paar Jahren etwas passiert, was Dich so aus dem Gleichgewicht gebracht hat?
     
    Elena_ gefällt das.
  4. Amalya

    Amalya Guest

    Hallo Elena:)


    Ich finde, dass man deine Frage sehr gut in deiner Radix nachlesen kann.

    Fangen wir mal mit dem Herrscher über dein 4. Haus an, das wäre Neptun, der wiederum eine Konjunktion im 2. Haus mit Uranus bildet und umgekehrt, dass Saturn, der auf der Spitze zu 4 steht, der Herrscher über die eingeschlossene Steinbock Energie im 2. Haus ist.

    Die Konjunktion von Uranus und Neptun im Steinbock habe ja viele junge Menschen, wo nur die Auswirkungen in deren Leben erkennbar sind. Als sich diese Konstellation Ende der 80er / Anfang der 1990 Jahre bildete, konnte man gut beobachten, das dominante, politische Systeme schlicht und einfach den damaligen Anforderungen nicht mehr genügten und daher mehr oder weniger von der Bildfläche verschwanden.

    Der Steinbock ist das Zeichen der Vernunft, und Uranus hat die Qualität, ´plötzlich zum Zuge zu kommen´ in Verbindung mit Neptun, der Illusionen enttarnt. Beide haben es schwerer, eine gewisse Stabilität dort zu erreichen, wo sie im Horoskop stehen. Das ist bei dir das 2. Haus und damit werden die Werte angezeigt, die du dir im Leben erschaffen wirst. Es wird in esoterischen Kreisen ja behauptet, dass junge Menschen, mit diesem Aspekt im Horoskop, zu einer neuen Gruppe von Seelen gehören, die ein zeitgemäßes und humanes Gedankengut hervorbringt und damit die Entwicklung der Menschheit fördert. Die Frage ist nun, was entdecken sie für sich selbst?

    Für dich vermutlich die Aufforderung, sesshaft zu werden, und dir deine Werte genau ansehen um eine realistische Einstellung zu entwickeln: in Geldangelegenheiten, oder dein Sicherheitsbedürfnis nicht außer Acht zu lassen, wo und wie man sich niederlässt.

    Man kann sich nicht vor den Gefahren der Welt schützen, aber man sollte gewisse Dinge auch nicht ignorieren. Erspüre mal, was es war, dass dich hat mehrfach umziehen lassen?

    Augenscheinlich sind es oft ganz profane Dinge, aber wenn man tiefer gräbt kommen interessante Sachen ans Licht.

    Enge Räume, laute Nachbar, keine schöne Aussicht? Wenn du dir diese Fragen beantwortet, erfährst du mehr über dich und deine Bedürfnisse. Und nimmst dir in Zukunft mehr Zeit, bei der Wohnungssuche und dich ernst.

    Auch kann einen gewisse Unzufriedenheit mitspielen, man wünscht sich ein großes Haus und dann muss frau sich mit der Miniausgabe zufrieden geben. Das Kind hat vielleicht kein eigenes Zimmer oder man selbst hat keinen Rückzugsort. Neptun in 2 heißt auch, unrealistische Vorstellungen zu haben und nicht sofort erkennen, was los ist.

    Vielleicht wurdest du schon früh auf Perfektion gedrillt und durftest nie Fehler machen. Oder deine Erzieher haben sich zwar um dein leibliches Wohl gekümmert, aber dir nie die Wärme und Geborgenheit gegeben und nur bist du auf der Suche nach einem imaginären Ort der nur dir gehört?

    Möglicherweise fühlst du dich irgendwie blockiert, und du kannst deine Emotionen nicht zulassen (Mond Jungfrau in Opposition zum Saturn)

    Damit kann man bei den Mitmenschen bisweilen einen depressiven Eindruck hinterlassen, bei all dem, was dazu geführt hat unzufrieden mit der Wohnsituation zu sein, sollte man lernen, aufzuspüren, warum das so ist um die negativen Gedanken aus der Vergangenheit hinter sich zu lassen.

    Ist es ein Weglaufen und wenn ja vor wem oder was genau?

    Wenn du dir das genau ansiehst, woher das kommt, kannst du deine kreativen Fähigkeiten nutzen, um ein Bild von dir selbst zu entwickeln, mit dem du dich auf was Bewusstes einlässt, dann wählst du beim nächsten Mal deine Traumwohnung.

    Vielleicht ziehst du dich häufig vor anderen Menschen zurück und suchst und brauchst „Einsamkeit“ Saturn im Fische

    Und dann sind laute und schrille Wohnungen nicht dein Ding und du hast noch nicht darüber nachgedacht, was dich stört.

    Eine Entsprechung kann auch sein, sobald du umgezogen bist glorifizierst du die alte Wohnung als, ´die war ja gar nicht so schlecht ‘und prompt bist du mit der neuen Bleibe unzufrieden.

    Wie auch immer es sich äußert, hinterfrage dich selbst, komme den Dingen auf die Spur.

    Saturn im 4 - mit dieser Konstellation mussten du Einschränkungen hinnehmen (glaubst du), neben den emotionalen auch / oder wirtschaftliche Aspekte, und woher das auch immer kommt, es hat was mit dem Recht zu tun, das man es sich (nicht) verdient hat. Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten muss geschult werden.

    Kann es sein, das dein eigenes Zuhause bei deinen Eltern dir nicht die Wärme gab, die ein Kind nun mal braucht, oder es gab in deinem Auswachsen zu viele strikte Reglementierung? Dann fällt es schwer, Wurzeln zu schlagen, und möglicherweise ist ein Gefühl haften geblieben, dass Schuldkomplexe auslöst, allein die eigene Existenz hinterfragen zu müssen?

    Mache dir bewusst, dass du Liebenswürdigkeit hast, und entdecke, dass du Vertrauen zu anderen Menschen fassen kannst. Zuhause ist man ja nur in sich selbst, dann ist eine Wohnung nur eine Bleibe.

    Dann wirst du einen Ort wählen, der zu dir passt und wo du dich geborgen fühlst. Und wenn du es dir leisten kannst, suche eine Wohnung, die dir einen Rückzugsort bietet, nur für dich allein. Mütter machen da oft große Abstriche, damit es der Familie gut geht, denken sie nicht an sich.

    Kannst du dasmit was anfangen?

    Marabout
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2018
    sikrit68 und Elena_ gefällt das.
  5. Amalya

    Amalya Guest

    Hier noch die Grafik Radix.gif
     
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    Vergiss es. Weil's nicht stimmt. Ich lag mit dem Jahr falsch.

    Also, meine Erfahrung mit Saturn im Norden (Haus 4)* ist, man muss mehr Verantwortung für die Eltern übernehmen. Und man kommt in eine kleine Wohnung / enge Räumlichkeiten, jedoch hat man einen extra Bereich für sich, muss den nicht erst schaffen.

    * wie in deiner Radix
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2018
    Elena_ gefällt das.
  7. Amalya

    Amalya Guest

    Ergänzung


    Ein Zimmer nur für dich, soll das heißen :love: oder ein lauschiges Plätzchen, wo du dich zurückziehen kannst, wenn dir danach ist.
     
    Elena_ gefällt das.
  8. Elena_

    Elena_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2018
    Beiträge:
    45
    Da muss ich direkt schmunzeln, Gott sei Dank ziehe ich jetzt ans Wasser ;) Danke für den Tipp mit den Gedichten, ich sollte meiner Kreativität mehr freien Lauf lassen und diese nicht im Alltag ersticken lassen ;)

    @Manuela70 Mein Leben ist gefühlt eine Aneinanderreihung von Dingen, die einem aus dem Gleichgewicht werfen, deshalb kann ich diese Frage nur schwer beantworten ;) Allerdings kann ich mich trotzdem mittlerweile SEHR glücklich schätzen, ich habe generell großes Glück und bin da sehr dankbar. Das ständige Umziehen zehrt aber an meinem Kräftehaushalt gewaltig.

    @Marabout Wow, danke für deinen Beitrag, ich schätze es sehr, wenn jemand so eine intensive Analyse macht und sich Gedanken "für" jemand "Fremdes" macht. Ich muss das alles auf mich wirken lassen und mir das noch mehrmals durchlesen, anfangen kann ich in jedem Fall was damit.

    Mich hätte einfach im Speziellen interessiert, ob man bei mir in den letzten 4 Jahren noch etwas sieht (einen Transit oder sonstiges) bzw. in den künftigen Jahren, der diese räumliche Unruhe noch verstärkt und ob es so turbulent weitergeht.

    Und noch was: Saturn am IC, in Opposition zum Mond und das 4 Haus im Zeichen des Fisches - erst jetzt geht mir ein Licht auf, wie ich diesen Widerspruch (Saturn und Fische in Haus 4) allerdings "ausleben"/auflösen soll ist mir ein Rätsel. Vielleicht kann mir da noch jemand was dazu sagen!

    Liebe Grüße an alle!
     
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Saturn in 4, in Fischen

    Und zwar kann es: um klaren / strukturierten / überschaubaren Umgang mit Dingen des täglichen Lebens gehen.
    Und die der Spiritualität, weil Fische.
     
    Elena_ und sikrit68 gefällt das.
  10. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.785
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Rastlosigkeit etc. sind lunare Aspekte. Mitigation existiert nur in klassischer Astrologie. "Ausleben", "darüber reden" usw. ist dabei Unsinn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden