missbrauch des Tarots

ElaMiNaTo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. April 2004
Beiträge
4.584
Ort
NRW
die meisten leute benutzen den tarot um die zukunft zu erschauen. ich will
nicht bestreiten das dies nicht ginge, aber primär sind die karten doch für etwas ganz anderes da. Sie sind da um neue Erkenntnisse zu sammeln.
Das Bild und der Betrachter vereinigen sich und ein dialog zwischen Bild und Betrachter werden geführt die Selbsterkenntnis wird gefördert. Je nach Erfahrung des Betrachters spricht das Bild anders. Somit sind die karten dynamisch denn die Erfahrung sollte normalerweise im Alter wachsen.

so das musste ich mal loswerden...weil ich immer soviel von ZUKUNFT in verbindung mit dem TAROT höre...
 
Werbung:

Raven

Mitglied
Registriert
27. August 2003
Beiträge
90
Ort
Trier
Hallo zusammen :)

Ich glaube, daß Tarot oft mit Zukunft in Verbindung gebracht wird, weil viele, die sich nicht so mit den Karten auskennen, Tarot, Lenormand, Kipper, Zigeunerkarten etc in einen Hut werfen und es leider Tarot nennen.
Viele fangen wohl auch mit Tarot an, weil sie wissen wollen, was die Zukunft bringt, doch mit der Zeit erkennen doch die Meisten, daß Tarot zur Selbsterfahrung viel wertvoller ist, als ein Blick in die Zukunft. Ansonsten verlieren sie meist das Interesse.

Liebe Grüße,
Raven
 

2condface

Neues Mitglied
Registriert
5. April 2004
Beiträge
27
Ort
Gelsenkirchen/NRW
ElaMiNaTo schrieb:
die meisten leute benutzen den tarot um die zukunft zu erschauen. ich will
nicht bestreiten das dies nicht ginge, aber primär sind die karten doch für etwas ganz anderes da. Sie sind da um neue Erkenntnisse zu sammeln.
Das Bild und der Betrachter vereinigen sich und ein dialog zwischen Bild und Betrachter werden geführt die Selbsterkenntnis wird gefördert. Je nach Erfahrung des Betrachters spricht das Bild anders. Somit sind die karten dynamisch denn die Erfahrung sollte normalerweise im Alter wachsen.

so das musste ich mal loswerden...weil ich immer soviel von ZUKUNFT in verbindung mit dem TAROT höre...


Yep ;-)

viel dazu beigetragen, das die Möglichkeiten und Grenzen des Tarot oft verkannt werden, haben aber auch die Medien (Horrorfilme etc.)
ich nutze das Tarot grundsätzlich bei Erstberatungen, um mir über Situation,
Thematik (od. Problematik) des Fragestellers Klarheit zu schaffen. Für diese "Aufgabe" ist es geradezu phänomenal. - Überblick bezgl. Tendenzen verschaffe ich mir über andere Decks.

LG
Andrea
 
S

SiriusB

Guest
Am Anfang war das Tarock und es war ein Spiel. Ein recht rebellisches, zeitweise. Doch dann kamen gewisse mysteriöse Meister irgenwann auf die Idee, ein bisschen Ägyptische Spiritualität oder ähnliches da reinzupacken und eben wahrsagerisch zu verwenden. (Damit das nicht wie unseriöses Geprabbel da stehenbleibt, kann ich beizeiten den historischen Nachweis dafür bringen, wenn's wen interessiert).
Um persönlich weiterzukommen kann man ja vieles machen: ich male, musiziere, usw... andere legen halt Karten - ok, so kann man das wohl verwenden. Wenn man da allerdings hellseherisch oder mystisch werden will, denk ich, sollte man sich wohl was anderes suchen.
So finde ich, dass grundsätzlich Tarot ein Missbrauch des Tarock ist.

mfg SiriusB
 
Werbung:
Oben