Meinungen Karl Spiesberger

nemoomen

Neues Mitglied
Registriert
29. Dezember 2021
Beiträge
4
Hallo Zusammen,

ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit der Einführung in die Magie.
Bisher habe ich mich nach Karl Spiesberger orientiert. Meiner Meinung nach schafft er eine gute Basis.

Was ist eure Meinung?
Wen würdet ihr ansonsten empfehlen? - Ich höre immer wieder Brandon

Vielen Dank!
Nemo
 
Werbung:

nemoomen

Neues Mitglied
Registriert
29. Dezember 2021
Beiträge
4
Sorry, ich meine Franz Bardon.
An sich gefällt mir der Stil von Spiesberger sehr gut aber er geht mir bei vielen Themen nicht genug in Detail. Ich habe den Eindruck, dass er mehr Theoretiker als Praktiker war.
 

Diamantgeist

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2021
Beiträge
3.255
Sorry, ich meine Franz Bardon.
An sich gefällt mir der Stil von Spiesberger sehr gut aber er geht mir bei vielen Themen nicht genug in Detail. Ich habe den Eindruck, dass er mehr Theoretiker als Praktiker war.
Definitiv nicht. Er war ein Bruder von mir und ich hab bis vor ein, zwei Jahren noch mit seiner Witwe telefoniert . Er war durchaus Praktiker, allerdings früherer Zeiten.
Probiere einfach aus, was Dir liegt. Spießberger und Bardon sind nicht ganz das Gleiche 😁
 

nemoomen

Neues Mitglied
Registriert
29. Dezember 2021
Beiträge
4
@Diamantgeist: Danke dir für deine Antwort! Ich denke, ich werde erst mal bei Spiesberger bleiben.
Allerdings wundert es mich, dass er in Foren, außer mal ein Buchtipp, recht wenig diskutiert wird. Er hat ja eine ganze Reihe veröffentlicht..
 

Nica1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2021
Beiträge
1.333
@Diamantgeist: Danke dir für deine Antwort! Ich denke, ich werde erst mal bei Spiesberger bleiben.
Allerdings wundert es mich, dass er in Foren, außer mal ein Buchtipp, recht wenig diskutiert wird. Er hat ja eine ganze Reihe veröffentlicht..

Hast Du Dich schon mal mit Jan Fries beschäftigt? Ich denke, der wird vielleicht auch was für Dich sein. Seine Anleitungen sind für mein Empfinden gut durchführbar.
 

Diamantgeist

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2021
Beiträge
3.255
@Diamantgeist: Danke dir für deine Antwort! Ich denke, ich werde erst mal bei Spiesberger bleiben.
Allerdings wundert es mich, dass er in Foren, außer mal ein Buchtipp, recht wenig diskutiert wird. Er hat ja eine ganze Reihe veröffentlicht..
Er ist eine andere Generation und wirkt im Ausdruck altbacken. Aber ich mag ihn, insbesondere sein Runenbuch. Falls es Dich nicht abschreckt, das die Nazis es als Grundlage verwendet haben (Spiesberger hat es auch vorerst abgeschreckt ) und Dich Runen näher interessieren empfehle ich Dir auch ‚Die Hochzeit der Menschheit‘ von Gorsleben. Es ist viel vom „Arischen“ die Rede und dessen Vorherschaft, hat aber -wenn man das ausblenden kann- einen tiefen Zugang zu den Runen.
 

SYS41952

Sehr aktives Mitglied
Registriert
5. August 2018
Beiträge
8.142
Hallo Zusammen,

ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit der Einführung in die Magie.
Bisher habe ich mich nach Karl Spiesberger orientiert. Meiner Meinung nach schafft er eine gute Basis.

Was ist eure Meinung?
Wen würdet ihr ansonsten empfehlen? - Ich höre immer wieder Brandon

Vielen Dank!
Nemo
Die eigentliche Frage ist doch, wenn Du verstehen willst, warum eine Glühlampe Licht produziert. Erkläre ich Dir, wie ein Lichtschalter funktioniert oder was elektrischer Strom ist?

Spiesberger ist seit 30 Jahren tot. Seine Werke sind gut und gerne 60 Jahre alt und offensichtlich ohne den Einfluss neuerer wissenschaftlicher Erkenntnis rund um Bewusstsein und die Erforschung des Selbigen.

Wenn man auf Okkultismus der der damaligen und älteren Zeit steht.. warum nicht...
 

nemoomen

Neues Mitglied
Registriert
29. Dezember 2021
Beiträge
4
@Nica1: Danke dir für den Tipp. Hört sich auch sehr interessant an. Ich werde mir zum Einstieg mal sein Runenbuch holen und schauen ob es mir gefällt
@SYS41952: Ich finde die Bücher (Einweihung und Praxis) auf jeden Fall mal gut um die Zusammenhänge zu verstehen. Einige Erfolge im Visualisieren und vor allem in der Selbstdisziplin konnte ich aus seinen Büchern mitnehmen.
Hast du Vorschläge zu aktuelleren Autoren? Bin für Tipps immer dankbar!
@Diamantgeist : Ja, die Runenbücher habe ich schon zu Hause. Bin auf diese auch schon gespannt :cool:

Danke euch für die Vorschläge!
 
Werbung:

msmistery

Mitglied
Registriert
9. März 2015
Beiträge
63
Die eigentliche Frage ist doch, wenn Du verstehen willst, warum eine Glühlampe Licht produziert. Erkläre ich Dir, wie ein Lichtschalter funktioniert oder was elektrischer Strom ist?

Spiesberger ist seit 30 Jahren tot. Seine Werke sind gut und gerne 60 Jahre alt und offensichtlich ohne den Einfluss neuerer wissenschaftlicher Erkenntnis rund um Bewusstsein und die Erforschung des Selbigen.

Wenn man auf Okkultismus der der damaligen und älteren Zeit steht.. warum nicht...
Ist denn dann der Okkultismus nicht mehr aktuell? Oder woran könnte es dann liegen, dass man eine neue Ansicht hat?
 
Oben