Meine Oma spürt es wenn jemand bekannter stirbt - Ist das hellsicht?

Namiras

Neues Mitglied
Registriert
7. Dezember 2011
Beiträge
11
Ort
Nordrheinwestfalen
Hallo , ich wusste nicht wo ich diese Frage stellen sollte,also verzeiht bitte falls ich hier falsch bin.
Meine Oma hilft in der Kirchengemeinde in der Küche mit und wenn jemand gestorben ist aus der Gemeinde , dann hilft sie meistens dort.
Nur ist es so , das ihr bereits "vorher" Traurige Lieder einfallen
und dann kommt meist bald ein Anruf ,ob sie helfen kann weil jemand gestorben
ist. Ist sowas hellsicht?
Meine Oma hat bisher an sowas nicht geglaubt und ich kenn mich auch nicht besonders damit aus.
Ps. Sie sagt meine Urgroßmutter hätte auch manchmal sowas gehabt.
Vielen Dank :)
 
Werbung:

SternchenC

Mitglied
Registriert
6. September 2011
Beiträge
84
Hallo Namiras,
ich denke schon, dass Deine Oma gewisse Fähigkeiten besitzt. Wahrscheinlich hat sie sie nur bisher nicht richtig deuten können oder vielleicht auch wollen.
Natürlich ist es nicht einfach, wenn man feststellt, dass man über solche Fähigkeiten verfügt. Manchmal möchte man sie auch lieber beiseite schieben.
Meine Großmutter hatte immer vorher bestimmte Träume, bevor Leute gestorben/verunglückt sind. Sie hat allerdings nur mit mir über diese Dinge gesprochen, weil sie wusste, dass ich sie nicht für verrückt halte. Denn leider verstehen viele Menschen solche Gaben nicht.
LG SternchenC
 

Rehkitz

Aktives Mitglied
Registriert
21. September 2010
Beiträge
2.138
Ort
In mir selbst ruhend ...
Stellt sich doch immer die Frage, wovon man wirklich überzeugt ist!

Wege werden dann frei, engen einen nicht ein, wenn man einen Irrtum erkennt und noch freier wird dieser, wenn man diesen Irrtum dann auch noch loslassen kann.
 

madma

Neues Mitglied
Registriert
4. Oktober 2010
Beiträge
4.495
Hallo , ich wusste nicht wo ich diese Frage stellen sollte,also verzeiht bitte falls ich hier falsch bin.
Meine Oma hilft in der Kirchengemeinde in der Küche mit und wenn jemand gestorben ist aus der Gemeinde , dann hilft sie meistens dort.
Nur ist es so , das ihr bereits "vorher" Traurige Lieder einfallen
und dann kommt meist bald ein Anruf ,ob sie helfen kann weil jemand gestorben
ist. Ist sowas hellsicht?
Meine Oma hat bisher an sowas nicht geglaubt und ich kenn mich auch nicht besonders damit aus.
Ps. Sie sagt meine Urgroßmutter hätte auch manchmal sowas gehabt.
Vielen Dank :)

Hallo Namiras,

in dem Alter,wo deine Oma ist,müsste sie es wissen,ob es eine Gabe,oder
eine Ahnung ist,die hat man übrigens,arbeitet man viele Jahre in
der Sterbebgeleitung,so nennt man es wohl,was deine Oma macht.
Gibt es viele Hinweise,die darauf schliessen lassen,dass jemand in
Kürze gehen wird.
Würde es nicht als Hellsicht bezeichnen...ausserdem,wäre sich deine
Oma dessen dann auch bewusst.

Liegen wirklich Welten dazwischen,im Sein,oder ahnen,hat deine Oma
ein sehr ausgeprägtes Feingefühl,dadurch nimmt sie es wahr,ist sie
bestimmt eine sehr liebe Oma,mit einem grossen Herzen.

alles Liebe dir madma
 

Namiras

Neues Mitglied
Registriert
7. Dezember 2011
Beiträge
11
Ort
Nordrheinwestfalen
Hallo Namiras,

in dem Alter,wo deine Oma ist,müsste sie es wissen,ob es eine Gabe,oder
eine Ahnung ist,die hat man übrigens,arbeitet man viele Jahre in
der Sterbebgeleitung,so nennt man es wohl,was deine Oma macht.
Gibt es viele Hinweise,die darauf schliessen lassen,dass jemand in
Kürze gehen wird.
Würde es nicht als Hellsicht bezeichnen...ausserdem,wäre sich deine
Oma dessen dann auch bewusst.

Liegen wirklich Welten dazwischen,im Sein,oder ahnen,hat deine Oma
ein sehr ausgeprägtes Feingefühl,dadurch nimmt sie es wahr,ist sie
bestimmt eine sehr liebe Oma,mit einem grossen Herzen.

alles Liebe dir madma

Vielen Dank Madma und alle anderen :)
Ja meine Oma ist echt lieb.
Sie weicht dem Thema aber gerne aus, wenn man mit ihr darüber spricht obwohl sie es ja weis. Aber es passiert eher von selbst als dass sie es bewusst macht. @sternchen dass mit dem Träumen hatte sie auch ein einziges mal. Als sie jung war wie sie sagte. Da sind zwei ihrer Geschwister an einer Pilzvergiftung gestorben , sie hatte vorher einen Traum , wo die beiden
auf einem Schlitten oder so gezogen wurden. Und kurz darauf , war es dann passiert.
 

alkabe

Mitglied
Registriert
27. Mai 2010
Beiträge
618
Ort
bei freiburg
das ist echt komisch meine oma leider schon sehr lange gestorben ,konnte das auch ,wenn wir spatzieren gelaufen sind und so hat sie oft gesagt da stirbt dennächst jemand und es war so
ich spüre es auch zum teil aber nur die menschen in meiner näche oder verwanden kreis l.g.alkabe
 

SternchenC

Mitglied
Registriert
6. September 2011
Beiträge
84
@alkabe
Ich denke, so fängt es an. Wenn man sich dann intensiver damit befasst und auch mal auf Zusammenhänge schaut, werden die Gefühle intensiver.
Bei mir ist es so wie beim Fahrradfahren: Je mehr man übt, desto besser kann man es.
Es ist aber nicht immer schön - manchmal fühle ich mich dann auch richtig mies. Denn Krankheit oder Tod ist ja nun wahrhaftig kein schöner Anlass.
LG
 

madma

Neues Mitglied
Registriert
4. Oktober 2010
Beiträge
4.495
Vielen Dank Madma und alle anderen :)
Ja meine Oma ist echt lieb.
Sie weicht dem Thema aber gerne aus, wenn man mit ihr darüber spricht obwohl sie es ja weis. Aber es passiert eher von selbst als dass sie es bewusst macht. @sternchen dass mit dem Träumen hatte sie auch ein einziges mal. Als sie jung war wie sie sagte. Da sind zwei ihrer Geschwister an einer Pilzvergiftung gestorben , sie hatte vorher einen Traum , wo die beiden
auf einem Schlitten oder so gezogen wurden. Und kurz darauf , war es dann passiert.

Wer weiss,sagt sie es nur nicht,was wirklich in ihr vorgeht,so,wie du
sie jetzt beschreibst,kann man doch darauf schliessen,ist sie sich so
manchem bewusst,doch sie lächelt und schweigt.

So,war auch mein Weg,schweigen...erleben,erfahren,erkennen und immer
schweigen,weder meine Eltern wussten es jemals,noch meine Familie
kennt auch annähernd irgendwas von mir.Sie wundern sich halt nur nicht
mehr,eigentlich über gar nichts.Nur,mein Sohn,der hat eben dasselbe
Dasein,wie ich,was er auch schon als Kind wusste,doch auch er schweigt,denn man kann nur im Schweigen erfahren.

Sie hat es in sich und wundere dich nicht mehr,wird sie es niemals
erwähnen,sie ist wissend und frag mich jetzt nicht,wie ich darauf
komme,ich schweige....knuddel deine herzensgute Oma,ihr Lächeln
ist ein Herzenslächeln...

alles Liebe dir madma
 

alkabe

Mitglied
Registriert
27. Mai 2010
Beiträge
618
Ort
bei freiburg
@alkabe
Ich denke, so fängt es an. Wenn man sich dann intensiver damit befasst und auch mal auf Zusammenhänge schaut, werden die Gefühle intensiver.
Bei mir ist es so wie beim Fahrradfahren: Je mehr man übt, desto besser kann man es.
Es ist aber nicht immer schön - manchmal fühle ich mich dann auch richtig mies. Denn Krankheit oder Tod ist ja nun wahrhaftig kein schöner Anlass.
LG

hallo stenchen
da hast du recht nur ich habe einen blocker geist in meiner nähe der manches noch nicht durch läst ,der hindert mich manchmal am erkennen ,was sie mir wirklich sagen
habe gerade meinen onkel der am anfang des regenbogens steht ,weis aber nur ich und er l.g.alkabe
 
Werbung:

Namiras

Neues Mitglied
Registriert
7. Dezember 2011
Beiträge
11
Ort
Nordrheinwestfalen
Wer weiss,sagt sie es nur nicht,was wirklich in ihr vorgeht,so,wie du
sie jetzt beschreibst,kann man doch darauf schliessen,ist sie sich so
manchem bewusst,doch sie lächelt und schweigt.

So,war auch mein Weg,schweigen...erleben,erfahren,erkennen und immer
schweigen,weder meine Eltern wussten es jemals,noch meine Familie
kennt auch annähernd irgendwas von mir.Sie wundern sich halt nur nicht
mehr,eigentlich über gar nichts.Nur,mein Sohn,der hat eben dasselbe
Dasein,wie ich,was er auch schon als Kind wusste,doch auch er schweigt,denn man kann nur im Schweigen erfahren.

Sie hat es in sich und wundere dich nicht mehr,wird sie es niemals
erwähnen,sie ist wissend und frag mich jetzt nicht,wie ich darauf
komme,ich schweige....knuddel deine herzensgute Oma,ihr Lächeln
ist ein Herzenslächeln...

alles Liebe dir madma
Vielen Dank madma , das ist echt lieb von dir. :kiss4:
 
Oben