Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mein persönlicher Beweis für die Wirkung der Horoskope

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von AquaLibraCancer, 12. Mai 2021.

  1. AquaLibraCancer

    AquaLibraCancer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2021
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Na ihr, ich wollte euch nur mal mitteilen, vor allem, weil es mir ein Gefühl von Stolz bereitet, dass aus meiner Sicht Horoskope sogar deswegen stimmen, weil ich bei mehr als 30 Personen in meinem Freundes- und Familienkreis intuitiv erfassen konnte, welchen Aszendent oder Mondzeichen diese haben. Noch dazu bin ich ein übelster Hobby Astrologe und für mich ist das wie eine erfolgreiche Bestätigung meiner 'Arbeit'.

    Habt ihr auch schon positive Erfahrungen mit eurer Intuition oder vielleicht eben auch dem exzellenten Wissen in diesem Bereich erlebt?

    Liebe Grüße Lena
     
  2. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    574
    Ort:
    Bamberg
    das ist schön, gell, wenn man richtig tippt...

    vor ein paar Jahren hab ich nochmal die Schulbank gedrückt und da war eine, die konnte allen in der Klasse ihr Sternzeichen auf den Punkt erraten

    Intuition ist ein großes Wort und ich weiß nicht, was sich da alles genauer dahinter einreiht - jedenfalls lohnt es sich denke ich immer, seine Intuition auszubauen und dazu gehört wohl auch das Üben :)

    Astrologie fasziniert mich, weil sie so uralt ist und weil ich die Sterne und Planeten, das Universum sehr beeindruckend finde
    Psychologie steckt da auch drin und dieses Interesse bringst du wohl auch mit

    einmal war ich in einem Maya Kalender Workshop, da hat man gelernt, die Maya Horoskope auszurechnen usw - war auch toll

    im Grunde genommen geht es um Werkzeuge, die uns zur Verfügung stehen, und vielleicht lernt man nie aus
     
    Rebellina gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.171
    halllo, schön wenn du gerne rätst und auch Treffer hast.
    wenn du jetzt noch schreibst was diese Ac und Mondpositionen bedeuten , und sie im Zusammenhang mit den Radic stellst,
    dann könnte man sich ja astrologisch noch ein wenig unterhalten.
     
    Schnefra gefällt das.
  4. Virvir

    Virvir Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    489
    Ort:
    BW
    Monde sind vergleichsweise leicht zu "ermitteln", jedoch ist es auch da manchmal von Belang, auf die Aspektierung zu schauen, welche die Wahrnehmung färben können.
    Ein Stiermond mit ner engen Mond-Mars-Verbindung kann im bestimmten Maße Widdermondeigenschaften verkörpern, Mond-Sonne-Konjunktionen bspw. Löwenmondeigenschaften usw... Konjunktionen sind da beständiger.

    Beim Aszendenten muss man ebenso den Herrscher und all seine Aspekte betrachten.
    Ein Date hat mal bei der Schätzung meines Aszendenten daneben gelegen (sie sagte Wassermann, tatsächlich bin ich Jungfrau), obwohl sie darauf beharrte, sonst eine hohe Trefferquote zu haben.
    Ich hab keinen persönlichen Planeten im Wassermann und auch nur eine peregrine 11er Venus im Angebot.
    Das Trigon zum Merkur (AC-Herrscher) von Uranus dürfte sich auch nicht allzu stark darauf auswirken... aber gut, einige Zeichen-Archetypen sind noch nicht so genau "entschlüsselt".
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2021
    Schnefra gefällt das.
  5. ramalon

    ramalon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2021
    Beiträge:
    402
    Hallo AquaLibraCancer,

    ich mache so etwas ohne Karten, mit Verhaltensmustern.
    Damit sehe ich, was ihre Zukunft bringt, wie sie sich entscheiden usw.
    Sieht auch, wie sie in ihr Unglück rennen.
    Unterlasse dabei die Weissagungen, denn dann werden es sehr schnell selbst erfüllende Prophezeiungen.

    „selbsterfüllende Prophezeiungen“:
    Man sagt jemanden voraus, dass er oder sie die große Liebe trifft.
    Wenn der Mensch daran glaubt, ändert er sein Verhalten.
    So wird dann jede Person und ins Chema passt, als potentieller Kandidat angesehen.
    Sie fragen sich, ist es die Person oder die, oder die?
    Suchen Blickkontakte, jemand springt darauf an und die Weissagung dann recht.
    Nur ist es das geänderte Verhalten gewesen.

    Die Menschen einfach machen lassen, nicht einmischen, nichts sagen, und dann sieht man, ob man richtiggelegen hat.
    Vieles ist aber kalkulierbar, weil die meisten Menschen immer wieder das gleiche Muster ablaufen.
    So kann ich bei einer Bekannten darauf an, weil sie eitel ist, dass sie sich in jedem Spiegel ansieht.
    Ist egal, Schaufensterscheibe, Fahrstuhl, Wohnung, Hauptsache Spiel und sich ansehen.
    Da braucht man kein Hellseher sein, dass sind Verhaltensmuster.
    Beim nächsten Spiegel das gleiche Schauspiel.

    Und kann man darauf an, dass Menschen die gierig sind, immer wieder auf den gleichen Schwindel reinfallen, Menschen die Verschwörungstheorien annehmen, jede andere auch aufsaugen.
    Ängste haben, auch gerne weitere Ängste annehmen.

    Meine Trefferquote liegt dabei bei 100 Prozent.

    Gruß ramalon
     
    AquaLibraCancer gefällt das.
  6. adelina_

    adelina_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2019
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich finde Monde und Aszendenten recht "leicht" zu entschlüsseln. Oder die "Betonung" der Radix.

    Wobei es durchaus Zeichen und Häuser gibt, die mich verwirren. Den Skorpion kann ich bsw nicht gut einordnen, das Haus 8 und 12 auch nicht. Eine Haus-12-Sonne im Skorpion kann unglaublich rational sein, wenn sie einfach ihre gegenüberliegenden Qualitäten lebt und sich nur an Haus-6-Themen entlanghangelt.
    Da bin ich also noch recht "unerfahren".
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.171
    obwohl die Frage ist, was es einen bringt es zu errätseln.
    Um sich auf die Brust zu klopfen, im Wettbewerb zu glänzen oder zu meinen das man nun ein guter Astrologe ?

    Die Beduetungen dahinter sind wichtig, und was nutzt diese Rätselei wenn ein Radic dann nicht gelesen werden kann?
     
  8. Kiwi88

    Kiwi88 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    578
    Ich mach das auch gerne zum Üben. Du hast schon recht, da ist ein bisschen Ego dabei, wenn es dann stimmt. ;) Allerdings ist das mein Anfängerherz, das sich freut, ein besseres Gespür für die Materie zu kriegen. :)
    Ohne Radix ist das natürlich dauerhaft eher ohne Nutzen, da hast du recht.
     
    AquaLibraCancer, flimm und Stracciatella gefällt das.
  9. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Das Einzige, was ich erkennen kann, ist der AC.
    Skorpion-ACs an ihren Augen - Löwe-ACs an ihrer selbstbewussten Haltung - Zwillinge-ACs daran, dass sie viel reden. Das sind für mich die offensichtlichsten ACs.

    Fürs Mondzeichen brauche ich länger.
     
  10. adelina_

    adelina_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2019
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das interessiert mich. Wie sind die Augen von Skorpion-ACs denn?

    Zwillinge-ACs finde ich auch sehr einfach zu „entlarven“, den Löwen sowieso, einen Jungfrau-AC ebenfalls. Schwierig finde ich einen Schütze-AC - den finde ich sehr subtil.
     
    Schnefra gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden