Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Manisch-depressiv + Bedeutung der Aspektfigur Dominant/Trapez-Viereck

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Friedrich_13, 7. Juni 2019.

  1. Friedrich_13

    Friedrich_13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2019
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mattighofen
    Werbung:
    Hallo allerseits! :)

    Bin ganz frisch hier. Seit letztem Jahr beschäftige ich mich intensiv mit Astrologie und auch anderen spirituellen Themen. Ich habe mir als Seele dieses Leben die Aufgabe gestellt die Höhen und Tiefen des Menschsein zu erforschen. Dies lebe ich in Form einer manisch-depressiven Bipolarität. Ich lebe es aber inzwischen nach vierjähriger Erfahrung (bin 24) nicht mehr als Opfer. Es lässt einen mit einer unheimlichen Geschwindigkeit reifen.
    Mein spiritueller Weg begann mit dem Neptun-Transit auf meiner Fischesonne, der letztes Jahr am 20. April exakt war. Da hatte ich auch den Zenit meiner ersten wirklichen Manie erreicht. Um es zu beschreiben genügt eigentlich ein Wort: Magie. Ich war in einer Welt in der ich nur noch im Fluss war, ich hatte das tiefste Gottvertrauen und fühlte die Richtigkeit von allem, die Daseinsberechtigung von all dem Leid und natürlich all der Freude, der Sinnhaftigkeit des Holocaust und Hiroshimas. Und mein Herz war so offen, ich wollte nur noch Schönheit kreieren, ich war wie ein Schmetterlingskind, das von einer Blume zur nächsten flog. So unschuldig und mit strahlenden Augen wie ein Neugeborenes. Und meine Energiefeld war so ausgedehnt, dass mich sehr viele Menschen ansahen, wie wenn ich sie magnetisch angezogen hätte. Es war die schönste Erfahrung, die ich bis jetzt machen durfte. Nun ja und dieser Zustand, dieser Transit hat mich innerlich tatsächlich sehr geprägt, wie wenn ein Schalter umgeschalten hätte.

    Nun denn meine Frage ist jene:

    In meinem Radix ist ja ein Trapez-Viereck zu sehen. Es setzt sich aus zwei Dominant-Dreiecken und zwei großen Lerndreiecken zusammen. Je eines gegen und mit dem Uhrzeigersinn drehend. Ich habe gestern einen vorzüglichen Artikel hier im Forum über diese Aspektfigur gefunden.
    Kann mir eine Wissender Genaueres zu meinem Trapez mit dieser Planeten-, Häuser- und Zeichenkombinatiom sagen?

    Und eventuell auch was es mit meiner Fischesonne-Saturn-Konjunktion im 8.Haus auf sich hat?

    Alles Liebe
    Friedrich


    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
     
  2. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    703
    Hallo Friedrich
    Du hast genau genommen zwei Trapeze im Horoskop, ausgelöst durch die exakte Konjunktion Sonne/Saturn. Bei exakten Aspekten sind die entsprechenden Linien direkt übereinander, so dass dies oft übersehen wird, was bei der Auszählung der Farben ins Gewicht fallen kann.
    Nun das Trapez ist so vielschichtig, dass ich hier nicht darauf eingehen kann. Ich empfehle deshalb das Buch "Aspektbild Astrologie* von Bruno, Louise und Michael Huber, oder du suchst hier im Forum die Threads von Arnold, der ein Vertreter der Huberschule war.
    Weiter zu Beachten ist, dass ein Leistungsdreieck in die Trapeze mit eingewoben ist. Es muss also im Zusammenhang gedeutet werden. Auch die kardinalen Ableger Mondknoten, Venus, Uranus, Neptun und Pluto sind einzubeziehen. Wie unschwer zu erkenne ist
    bist du stark vom Mond geprägt,
    während die innere Sicherheit (Saturn) noch zu stärken ist.
    Santos
     
  3. Friedrich_13

    Friedrich_13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2019
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mattighofen
    Ich danke Dir für die Antwort. Die Artikel von Arnold habe ich bereits gelesen.
     
    Kallosathena gefällt das.
  4. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    Hallo Friedrich,

    Saturn und Neptun sind gegenläufige Energien ... Neptun verbindet dich mit dem Feld der Einheit ... der Einheit allen Seins ... Saturn ist der Herrscher von Raum und Zeit und pocht auf Ordnung, Pflichten und Struktur ... im 8. Haus wirst Du vermutlich Themen wie Macht und Ohnmacht / Tod und Wiedergeburt zu verstoffwechseln haben ... zudem steht dein Sonne/Saturn-Konjunktion in recht engem Quadrat zu Jupiter im Schützen ... Jupiter ist ja der alte Herrscher des Fische-Zeichens ... von daher vertragen sich Jupiter und Neptun (auch bei einem Quadrat) recht gut ... Jupiter und Saturn sind allerdings auch wieder gegensätzliche Energien ... Jupiter ist ein sehr wohlwollendes Prinzip ... dieser Planet bringt Wachstum und Erweiterung vor allem des Bewusstseins ... Saturn steht hingegen für Zusammenziehung und Konzentration auf das Notwendige ... im günstigen Fall kann Jupiter hier auch den Druck von Saturn auf Deine Sonne abmildern und stark reduzieren ... er steht ja im Schützen stark im eigenen Zeichen ...

    Viele Grüße

    :zauberer2 Artur ...
     
    Santos gefällt das.
  5. Amalya

    Amalya Guest


    Nach der Hamburger Schule sind geometrischen Figuren, egal welche, einerlei ob Trapez, Rechteck oder Dreieck, wertneutral.

    Ich teile diese Auffassung, schaue mir lieben an, was genau die Planeten in der Radix sagen.


    Da du in deiner Überschrift und in diesem Absatz eine psychische Besonderheit ansprichst, nämlich eine bipolare Störung andeutest, nehme ich an, willst du mehr darüber astrologisch erfahren?

    In deine Radix ist ein Sonne Saturn Konjunktion zu sehen, beide verbunden mit Jupiter.

    Die Sonne ist die Löwe AC Herrscherin, und der Saturn der Herrscher über die eingeschlossene Steinbock Energie im 6. Haus (nach dem Häuser System Campanus mit dem ich arbeite).

    Hier kann man erahnen, dass der Selbstausdruck gehemmt ist bez. sich genau in Gegenteil zeigen kann.

    Sonne wie Saturn, sind mit dem Jupiter in Quadrate verbunden, und Jupiter steht im 5. Haus, in der Schütze Energie.

    Bei der Suche nach den Persönlichkeitsmerkmalen stelle ich mir die Frage, wie "Kontaktschwierigkeiten" sich zeigen, vielleicht einmal himmelhochjauchzend (Jupiter Schütze), dann wieder gehemmt und verschlossen gar depressiv. Sonne / Saturn kann den Kontakt mit dem Umfeld erschwerend und in einen besonderen Zustand versetzen (beide in den Fischen).

    Betonen muss ich an der Stelle aber auch, dass wenn man Krankheiten in der Radix suchen will, dass ein Horoskop nicht beschreibt was passiert, und wie etwas ist, sondern welche Bedeutung das für die Person hat, was sich in dem Leben zeigt.

    Ich halte das für wichtig es nochmals zu betonen, wenn man bestimmte Themen in der Radix sucht, zum Beispiel "psychische Erkrankungen" betrachten will!

    Das Horoskop zeigt die mögliche individuelle Erfahrung und vielleicht auch die Entwicklungschance, die eine Erkrankung mit sich bringt. Aber die Astrologie stellt k e i n System dar, nach welchem man Erkrankungen von vorneherein ermitteln könnte.“


    Marabout

    PS leider hat das Einstellen einer Grafik nicht geklappt, in der ich die Trapez Figur besonders hervorheben kann; ich arbeite daran. :sneaky:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2019
  6. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    703
    Werbung:
    Durch die verschiedenen Aspektfiguren und den damit zusammenhängenden Planeten, erfährt man wesentlich mehr über den inneren Zustand eines Menschen als, wenn du von eine Planten zum anderen hüpfst.
     
  7. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.123
    Ort:
    HIer
    Hallo Friedrich,

    es ist interessant, wie du deine manisch-depressive Bipolarität beschreibst und auch, dass du unter dem Neptun-Transit auf deine Sonne von deinem Empfinden her so erwacht bist.

    Deine Trapezfigur wird noch um zwei sich überkreuzende exakte 0° Quinkunxe erweitert, die auf der Mittelachse Widder/MC - Kopf den Eindruck machen, als würde im Gehirn etwas über kreuz laufen und anders laufen. als bei anderen Menschen - "geswitched" worden sein. Bereits zum Zeitpunkt deiner Geburt, oder kurz vorher, dessen Abdruck ein Geburtshoroskop ja ist.

    Deine Fische-Sonne als AC Herrscher sitzt gradmässig auf deinem Saturn im 8. Haus, dem genetischen Erbe und der Ahnen-Blutlinie- - unter Uranus-Herrschaft. Uranus selbst steht im 6. Haus - Anpassung und Aussteuerung des eigenen Verhaltens an die Umfeldbedingung. Im Trigon zu deinem Jungfrau-Chiron sieht es für mich so aus, als hätte sich bei dir etwas aus reinem Selbstschutz schon recht früh "abgespalten" ,um dich zu schützen und zu erhalten. Pluto als Herrscher von Haus 5 - Lebensenergie- steht auf sensiblen spiriuellen 0° und ist im Sextil zu deinem Uranus. Pluto ist auch Signifikator für deinen Vater.

    Mond ist Herrscher von H12 bei dir mit Mond/Neptun Entsprechung- Haus 12 steht auch für die vorgeburtlichen Erfahrungen im Mutterleib, die man mit in diese Welt bringt und im Unterbewusstsein . 8. Haus speichert.

    Weisst du etwas über die Umstände deiner eigenen Geburt.? Signifikator für Mutter Venus- sitzt im 6. Haus - Gesundheit direkt unter dem DC.

    Der Neptun-Transit auf deine Fische-Sonne hat ihr /dir wohl die rechte Energie zum "Aufwachen" gegeben. Und noch ist Transit-Neptun ja im Halbsextil zu deinem Merkur als Herrscher von 3 in dem dein Chiron steht. Der gerade von Transit Pluto in deinem 6. Haus ein Trigon bekommt.

    1 astro_2at_friedrich_hp.49322.179027.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2019
  8. Friedrich_13

    Friedrich_13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2019
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mattighofen
    Lieber Artur, danke für deine Antwort! Zu meinem Selbstausdruck: dieser ist im Normalfall, heißt in nichtdepressiven Zuständen wohl ein bisschen überdurchschnittlich, also sehr offen und weit, besonders in Schrift und Sprache kann ich mich sehr gut ausdrücken (ich dichte seit zwei Jahren mit Leidenschaft). Jedoch wenn ich in einer Depression bin, ist es genau dies, das mir am meisten schmerzt von allen Symptomen. Zeigt anscheinend auch der Chiron in Haus 3 an. Im Endeffekt sind die zwei Charaktere von Jupiter eh sehr bezeichnend für das Wesen einer Bipolarität; expandieren und zusammenziehend. Eine Bipolarität kann man eigentlich mit Ebbe und Flut vergleichen oder dem Ein- und Ausatmen.
     
  9. Friedrich_13

    Friedrich_13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2019
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mattighofen
    Hobbala die Antwort galt wohl eher Dir Marabout.

    Zu Tod und Wiedergeburt, das Du Artur, ansprachst, kann ich nur sagen, dass es einem nach einer Depression immer vorkommt als sei man neu geboren, ist es doch als wär man sehr sehr lange ganz im dunklen, tiefen Wasser gewesen ohne, Licht und beinahe keiner Luft mehr. Taucht man dann endlich wieder auf, so ist es als wärs der erste Atemzug eines Neugeborenen.
     
  10. Friedrich_13

    Friedrich_13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2019
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Mattighofen
    Werbung:
    Zu Dir Red Eireen!
    Danke, das Geschriebene fand ich sehr interessant. Meine Geburt war sehr "marsianisch", wie es eine Astrologin bezeichnete. Schwer für meine Mutter, da es schien als würde nach meinem Kopf noch einer kommen, da meine Schultern so breit waren.
    Noch interessanter deine Deutung zur kindlichen Abspaltung eines "Seelenteils", wie ich wohl annehme. Zwei Energeriker, bei denen ich unabhängig voneinander letztes Jahr war, sagten mir, im Alter von 7 Jahren sei etwas bei mir vorgefallen. Die erste sagte sogar eine Seelenteil hätte sich (aus Schutz?! Da bin ich mir ihrer Worte nicht mehr sicher) abgespalten. In der Tat ereignete sich zu der Zeit etwas Ungewöhnliches: ich hatte in diesem Alter das Vorhaben den Körper zu verlassen. Ich suchte längere Zeit den Tresorschlüssel meines Vaters, da ich durch sie aus dem Leben scheiden wollte. Es war jedoch nicht Trübsal oder Melancholie, die mich dazu veranlasste. Es war sehr neutral. Es war irgendwie ein recht nüchternes Vorhaben. Das ist zumindest meine Erinnerung.

    Kannst du mir eventuell das mit dem Pluto noch näher erläutern?

    Was ich noch sagen kann, ist, dass es mir scheint, als wäre der Merkur ein sehr prägender Planet für mich, zumindest im Bewusstsein. Ich sauge Wissen auf wie ein Schwamm. Und auch der Wassermann, in dem er steht passt recht gut. Mir scheint es als täte ich mir auch sehr sehr leicht über Barrieren, die Gleichaltrige haben, hinaus zu denken. Immer will ich aber das Große, die hintergründigen Verstrebungen und Vernetzungen verstehen. Ist anscheinend aber auch ein Fischethema.

    Laut meiner Seelenmatrix, nach Varda Hasselmann, falls das jemanden etwas sagt, habe ich das Entwicklungsziel "Beschleunigen". Und mein Lebensweg ist eine krasse Beschleunigung, geistig, aber auch situationell.

    Noch zum MC im Widder: mir kommt es zunehmend vor, als sollte ich bei anderen etwas in ihren Geist iniziieren, in Bewegung setzen. Das mache ich immer häufiger durch Gespräche. Und es geschieht einfach so. Auch meine Berufswahl würde dem entsprechen. Kommt dies vom Widder? Auf den ja auch das Trapez ausgerichtet ist.

    Liebe Grüße an alle!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden