Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Magische Zeichen an Gebäuden

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von FuncaHannover, 29. April 2019.

  1. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Kennt Ihr auch Gebäude die mit Magischen Symbolen ausgestattet sind?

    Die Marktkirche in Hannover zum Beispiel trägt ein Bannendes Pentagramm das "Dämonen" aller Art (z. B. Krankheiten, Seuchen) fernhalten sollte.

    Marktkirche5a.jpg
     
    ABvonZ, Kiona_, LEONI3 und 8 anderen gefällt das.
  2. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.764
    In meiner Wohnung tummeln sich mehrere Runen im Gebälk.
    Das Haus ist von 1920. Damals glaubte man wohl noch an die Vertreibung der Holzwürmer mittels Runen... zumindest gibt es hier keine zu beklagen. :)
     
    FuncaHannover und sikrit68 gefällt das.
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.473
    an nahezu jeder Kirche sind Wasserspeier mit "dasBöseabwehrenden" Gestalten illustriert

    hier Notre Dame in Paris, das ist die mit dem Feuer
    upload_2019-4-29_20-9-20.jpeg
     
  4. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Hmhmhm, den hätte ein Magier ordentlich füttern sollen...
     
    Siriuskind gefällt das.
  5. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.473
    hier Reims

    [​IMG]
     
    Siriuskind, LalDed und sikrit68 gefällt das.
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.473
    Werbung:
    tja, das Wasser wurde ja gut abgewehrt
     
    Siriuskind gefällt das.
  7. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.473
    ansonsten ist die Nahtstelle zwischen Ornamentik und "magisches Zeichen" natürlich fließend

    [​IMG]

    als Schmuckmotiv eingesetzte Vorderansicht eines Rinderschädels mit Gehörn. Dieses Schmuckmotiv fand bereits vorgeschichtlich Verwendung, war in der griechischen und römischen Antike besonders beliebt und wurde in der Renaissance wieder aufgegriffen.[2] Aigikranion steht für die Vorderansicht eines Ziegen- bzw. Widderschädels. (wiki)

    Zumindest ursprünglich verweist es auf Opfertiere. Das klassische Bukranion ist seit dem 4. Jh. v. Chr. bekannt und wurde im Hellenismus und von den Römern häufig als Ornament verwendet. Sie fanden als Frömmigkeitssymbole an Tempeln, Portalen oder Grabmälern Anwendung. (wiki)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bukranion
     
    Siriuskind, LalDed, Montauk und 2 anderen gefällt das.
  8. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Deutschland
    Sind Gaunerzinken auch so was wie Runen?
     
    Lunatic0 gefällt das.
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    sind auch sowas wie Zeichen
     
    Assil1 gefällt das.
  10. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Die Wasserspeier sind Abbilder von Tierdämonen.
    Man sieht sie auch auf Friesen.
    Diese Dämonen sollten die Gebäude beschützen, z. B. vorm Diebstahl der Kirchenschätze. Sozusagen eine spirituelle Alarmanlage eben. Richtig gemacht funktioniert das heute noch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden