Magie, der Wille nach Frater V.D. (Schule der Hohen Magie)

Svarg

Mitglied
Registriert
14. Juli 2012
Beiträge
45
Hallo,

ich habe mir die beiden Bänder von Frater V.D. geholt. Dort ist eine Formel aufgestellt, die besagt: Magie = Kunst (Imagination) + Wissenschaft (WILLE) + Magische Trance.

Bewusst habe ich bisweilen die Magie des positiven Denkens verwendet, daher ist die Formel nichts Neues und auch verständlich.

Ich verstehe nur Frater´s Verbindung zwischen Wissenschaft und Wille nicht. Auf welche Art und Weise ist jetzt der Wille die Wissenschaft, also das analytische, berechenbare, rationale? Ist der Wille nicht eher die Kunst - also die Vorstellungskraft weil ich mir dort das vorstelle, was ich will? Oder kann man das so verstehen, dass ich aus der gesamten Vorstellungskraft das "berechne" bzw. rationalisiere, was ich nun WILL?

Wie gesagt, die Formel leuchtet mir schon ein - vllt aber auch nicht so, wie sie es soll. Vllt habe ich die Formel bis jetzt nur beschränkt verwendet und bin so jetzt eingefahren. Deshalb will ich die Formel, wie sie Frater meint auch kompromisslos verstehen.

Grüße,

Svarg
 
Werbung:

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
naja was bringt der wille allein wenn er nicht die kunst der vorstellungskraft hätte?
ich seh wille mehr als kraft

grüßlis
 
A

Abbadon

Guest
Hallo,

ich habe mir die beiden Bänder von Frater V.D. geholt. Dort ist eine Formel aufgestellt, die besagt: Magie = Kunst (Imagination) + Wissenschaft (WILLE) + Magische Trance.

Bewusst habe ich bisweilen die Magie des positiven Denkens verwendet, daher ist die Formel nichts Neues und auch verständlich.

Ich verstehe nur Frater´s Verbindung zwischen Wissenschaft und Wille nicht. Auf welche Art und Weise ist jetzt der Wille die Wissenschaft, also das analytische, berechenbare, rationale? Ist der Wille nicht eher die Kunst - also die Vorstellungskraft weil ich mir dort das vorstelle, was ich will? Oder kann man das so verstehen, dass ich aus der gesamten Vorstellungskraft das "berechne" bzw. rationalisiere, was ich nun WILL?

Wie gesagt, die Formel leuchtet mir schon ein - vllt aber auch nicht so, wie sie es soll. Vllt habe ich die Formel bis jetzt nur beschränkt verwendet und bin so jetzt eingefahren. Deshalb will ich die Formel, wie sie Frater meint auch kompromisslos verstehen.

Grüße,

Svarg

Du solltest bei ihm Wissenschaft nicht im herkömmlichen Sinne verstehen. Wissenschaft ist hier das Wissen, das etwas so ist wie es ist. Es ist so, weil es Dein Wille ist, nicht, weil es wissenschaftlich im gesellschaftlichen Sinn für Dich so festgelegt wurde. Es geht also über das Rationale hinaus und ist Schöpfung.
 

Amant

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. Februar 2012
Beiträge
7.645
Wissenschaft ist die Erkenntnis das es ist wie es ist weil es ist. der magier ist gott einem schritt voraus.


Bist du als Repräsentant oder Vertreter für Größenwahn hier einzogen? Gut, dass es vielschichtige Unterforen für so etwas gibt. Nur keine Scheu.

:D
 
Werbung:
Oben