Louise L. Hay "Körper und Seele

rhyannon

Mitglied
Registriert
12. August 2003
Beiträge
170
Danke Dir Walter für diese "neue Karten-Spielwiese" :)

:winken5: miteinander

Es gibt Karten, welche ich eigentlich noch "mehr mag", als meine Tarot-Karten *zwincker* denn sie befassen sich nur mit dem JETZT und meine Einstellungen, Glaubensätzen und Verhaltensmuster!

Von Louise L. Hay "Körper und Seele"

auf der Rückseite der Karten-Box steht:
"Affirmationen sind wie Samen, die in die Erde eingepflanzt werden. Es dauert eine ganze Weile, bis ein Samenkorn zu einer ausgewachsenen Pflanze herangereift ist."

Wenn ich eine Antwort suche auf irgendein "warum" bin ich in dieser Situation, warum geht's nicht weiter, warum...warum...

Oder wenn ich mich frage, welches Gedankenmuster "behindert" mich an einem Wunsch-Ziel ... dann ziehe ich eine dieser Karten und klemme sie mir irgendwo hin, wo ich sie immer mal ansehe...

;) Beim ersten Lesen, finde ich diese kurzen Sätze auf den Karten oft als sowas von bescheurt und denke "betrift mich doch nicht!" :klo:

dann vergehen die Tage und mein Blick fällt auf diesen kleinen Text
:D ... :banane: BINGO!!!

liebe grüsse
rhyannon
 
Werbung:

rhyannon

Mitglied
Registriert
12. August 2003
Beiträge
170
Hoi Thomas

Es sind Karten mit kleinen „Affirmations-Texten“ drauf und so gesehen nix besonders. Haben mit Tarot- oder Orakelkarten überhaupt nichts gemeinsam.

Kennst Du die Essener Schriftrollen? In der ersten ist zu lesen: „Ich bin ein Gärtner. Mein Herz ist mein Garten. Man nennt es auch das Unbewusste oder das Unterbewusste. Ob Herz oder Gemüt, mein Garten ist der Ort, wo ich Worte, Gedanken, Überzeugungen und Ideen gepflanzt habe. Diese Samen sind lange gepflegt worden und haben als Früchte die Art und Weise erzeugt, wie ich die Welt sehe und erfahre.“

Diese Karten sind solche „Gedanken-Samen“. Die Karten bringen mich viel dazu, über mich selbst herzhaft lachen zu können. Oft kann ich dann mit den gezogenen Affirmationen erst gar nichts anfangen … ich doch nicht ..nene! … Diese gerade gezogene Affirmation brauche ich doch nicht, dass habe ich doch schon längst erkannt und umgewandelt und überhaupt *grummel* ;)

Seit Tagen steht dieser kleine Text neben meinem PC: „Wenn ich mich von den Meinungen und Ueberzeugungen anderer freimache, entdecke ich mein eigenes grossartiges Selbst“

*pruuust* wie war das mit meiner Brille letzthin und Deiner Antwort ;) :D In dem Sinne bringen mich diese kleinen einfachen Kärtchen weiter ...

:winken5: rhyannon
 

Belmond

Mitglied
Registriert
16. September 2003
Beiträge
90
klingt echt interessant, also wen ich das richtig verstanden habe gehen sie mehr auf das unterbewusste oder besser den ursprung ein? nochnie was von den karten gehört.
 
Werbung:

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
gute, alte Luise.......

wusste gar nicht, das sie jetzt auch Karten macht. Aber...... ihre Affirmationen kenne ih ereits aus den Büchhern, die ich bereits von ihr habe. "Die innere Ruhe finden" ist ein solches Buch mit Affirmationen.
Oder: "Heal yourself".

Doch....... so stand es irgendwann einmal zu lesen........ ab einen bestimmten Zeitpunkt braucht man gar nicht mehr zu lesen. Da liegt das Wissen offen dar und man brauct NUR daach zu greifen.

Ansonsten ist es eine Gute Sache mit dem Unterforum,- auch wenn bisher noch nicht viel geschrieben wurde. Com si - com sa = Kommt Zeit - kommt Rat

Alles LIEBE
Alia
 
Oben