Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Lilith - Mittwinter des Mondes

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von rahseve, 24. Mai 2020.

  1. rahseve

    rahseve Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2019
    Beiträge:
    462
    Werbung:
    Gibt es hier jemanden der mir genau sagen kann wann denn nun der tatsächlich entfernteste Punkt des Mondes sich zeigt? es GIBT ja mehrere Berechnungsarten, aber den TATsächlichen Schnittpunkt kann ich mir nicht berechnen lassen.
    Weiss jemand wie das geht bzw wo ich die Formel berechnen lassen kann?

    lg D.
     
    Opalregen gefällt das.
  2. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744

    also ich war bis jetzt mit der berechnung von astro.som zufrieden
    anders berechnete liliths habe ich nicht überprüft, allerdings ist mir
    ein paar mal aufgefallen, dass es auch etwas früher zur aslösung kam,
    was ich dann auf das pendeln des punktes zurückführte
     
    rahseve und Opalregen gefällt das.
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    Zürich
    Der entfernteste Punkt des Mondes in Bezug auf was? Auf unser Sonnensystem? Auf die Fixsterne? Auf das Universum? Aber egal was, dieser Punkt zeigt sich nie, denn dort ist ja im allgemeinen nichts.

    Vermutlich meinst du aber, wie Lilith berechnet werden muss. Das ist nun allerdings alles andere als einfach. Wenn du es wirklich wissen willst, dann solltest du dir den Quellcode von Swiss Ephemeris anschauen.
     
  4. rahseve

    rahseve Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2019
    Beiträge:
    462
    ah danke..von swiss ephemeris-wo stehen die? weil die von astro.com verwenden andere, dort gibts diesen tatsächlichen Punkt nicht.
    ich meinte so wie die Sonne zu mittwinter am weitesten entfernt von der Erde ist, gibt es auch den punkt an dem der mond am dunkelsten ist-also am weitesten von der Erde entfernt-analog der mittwinter sozusagen...u dieser Punkt schwankt.
     
  5. rahseve

    rahseve Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2019
    Beiträge:
    462
    es wäre vlt treffender diesen Lilith Punkt anderst zu nennen allerdings habe ich mich für diesen Ausdruck entschieden um eben auf diese Analogie hinzuweisen.
    Natürlich schwankt dieser Punkt nicht tatsächlich sondern die berechmumgem sind unterschiedlich deswegen können mehrere lilith s im radix angezeigt werden.
    ich finde es allerdings schade dass nicht der wahre lilithpunkt dargestellt wird.
    ich habe leider vergessen wie dieser eechnungsmann heisst denn dann könnte ich selbst forschen-habe gehofft hier eine Antwort zu finden.
    Hätte ja sein können dass jemanden die lilith auch so beleuchtenswert findet.
     
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    rahseve gefällt das.
  7. Laguz

    Laguz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    Zwischen Lemberg und Lupfen
    Hallo Rahseve! :)

    Mir ist noch nicht ganz klar, was Du eigentlich möchtest.
    Willst Du Dir die wahre Lilith in einem Horoskop anzeigen lassen?
    Oder willst Du wirklich eine Formel zum Berechnen?

    Letzteres kommt mir etwas mühsam vor. Denn dieser Punkt (die Lilith) wandert ja laufend, ändert also minütlich seine Position.
    Er wandert zwar recht langsam, aber bleibt ja nie an einer Stelle.

    Um die jeweiligen Positionen nachzuvollziehen, kannst Du entweder die Ephemeriden durchsuchen oder sie Dir in einem Horoskop anzeigen lassen.
    In den Ephemeriden wird nur die Position der mitteleren Lilith (kleiner schwarzer Mond mit Kreuz) angegeben.

    Im Astrowiki gibt's auch noch einen Artikel über die Lilith.

    Bei Astrodienst kann man dreierlei Lilith in einem Horoskop auswählen (siehe links in der Grafik, unterste Reihe in der Planetenübersicht mit den Planetenpositionen):
    Die mittlere Lilith (in den Grafiken als kleiner Mond dargestellt mit Kreuz)
    Die oskulierende Lilith (gilt als die wahre Lilith, in den Grafiken mit "Lil(o)" dargestellt, Grafikauswahl "h13")
    Die interpolierte Lilith (gilt als die natürliche Lilith, in den Grafiken mit "Lil(i)" dargestellt, Grafikauswahl "h21")

    Hier die Positionen der Planeten von heute 20 Uhr:

    Lilith-im-Horoskop.png


    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

    Viele Grüße, Laguz

    .
     
    rahseve gefällt das.
  8. rahseve

    rahseve Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2019
    Beiträge:
    462
    vielen Dank. Ja, das war mal eine gute ANtwort-natürlich muss ich nicht die formel zum nachrechnen bekommen..das wär vlt einmal interessant damit ich weiss welche Liith nun den wahren Punkt bezeichnet, aber öfters nun auch wieder nicht.
    ich bin schon sehr zufrieden wenn ich weiss dass die Lilit o nun den tatsächlich weitesten punkt des mondes zur erde der jeweiligen mondphase anzeigt!
    merci :)
     
    Laguz gefällt das.
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    14.035
    Werbung:
    Hallo @rahseve , es gibt ein kleines Büchlein von Claude Weiss und Alexandra Klinghammer: "Die Lilith-Fibel". Dort gibt es sowohl astronomische Erklärungen zur "wahren" und "mittleren" Lilith-Stellung als auch die Mythen und die Lilith in den Häusern in Bezug auf Lilith im weiblichen oder männlichen Horoskop. Kostet nur kleines Geld (9,11€ gebraucht bei Amazon) für die vielen Lilith-Infos.
     
    rahseve gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden