Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Lebensliebe

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von RedTree, 3. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RedTree

    RedTree Guest

    Werbung:
    guten tag und danke für die aufnahme.
    ich bin der runner eines seelenpaares und das tat ich mal mit einem dicken brett vor dem kopf, blind und leider dumm.
    >> komisches gefühl, na und, es gibt andere katastrophen.<<
    >> lebensliebe? kein platz dafür.<<
    ich versachlichte meine gefühle, damit konnte ich sie besser verdrängen.
    dann ging sie weg.
    verließ mich, weil sie mich liebte und das brett nicht mehr sehen wollte.
    ich kam aus dem denken ins gefühl.
    direkt in die hölle.
    sie wurde stärker, ich wurde schwächer. und wir sahen uns lange nicht.

    gibt es noch andere bei euch, die durch die hölle mussten?
     
  2. Interessant mal die andere Seite zu lesen. Wie lange ging bei euch dieses Hin- und Her? Ward ihr zusammen? Warum warst du denn der „Runner“? Hast du den Grund für dich selbst herausgefunden?
     
    Green Eireen gefällt das.
  3. RedTree

    RedTree Guest

    wir waren ein jahr ein paar.
    bis ich merkte, dass ich mich nicht mehr verstecken konnte, weil mein gefühl für sie zu stark war.
    und weil sie mich ganz wollte, auch meine verhassten, unsympathischen anteile.
    nach unserem kennenlernen ging es mir schon beschissen, aber ich wollte immer noch, dass sich mein leben nicht ändert.
    es war alles an seinem platz.
    ich wollte bei der frau bleiben, die ich mochte, aber nicht mehr liebte.
    auf dem sofa, das so teuer war.
    in dem guten job, der mich absicherte.
    ich hatte konkrete vorstellungen, wie meine zukunft verlaufen wird.
    dachte, ich hätte die kontrolle.
    bis zu diesem schicksalsabend im herbst.
    von da an brach jeden tag etwas weg vom gewohnten leben.
    das passte mir nicht.
    also rannte ich.
    und verlor alles.
    dem himmel sei dank.
     
  4. Du warst also eigentlich fest liiert, als du sie kennengelernt hast? Und jetzt nicht mehr?

    Ja. Manchmal sind die Umstände erdrückend.

    Glaubst du nicht, dass sie das verstehen könnte? Vor allem, wenn du jetzt deinen Weg zu ihr gefunden hast? Ich gehe mal davon aus, dass zwischen zwei Seelenmenschen, immer ein gewisses Verständnis aufkommt, wenn der erste Schmerz vorbei ist.

    Wie lange habt ihr denn schon keinen Kontakt mehr?
     
    Zwillingslicht und Green Eireen gefällt das.
  5. RedTree

    RedTree Guest

    wir waren beide liiert.
    während sie sich bald trennte, hielt ich noch fest an meiner gewohnheit und verletzte sie damit zusätzlich.
    ich spielte ihr vor, dass wir gute freunde sein könnten (das fand ich praktisch) und wenn ich mich doch der starken anziehung ergab, ging ich danach für wochen in den rückzug.
    heute möchte ich mir den schmerz nicht ausmalen, den sie empfand.
    ich blockte alles in mir ab.
    und wurde damit zu einem clown.
    die umstände waren erdrückend, weil ich sie nicht änderte.
    ohne zu verstehen, was sie meinte, wenn sie das von mir "verlangte".
    ich hab zu lange gar nichts begriffen.
    meine scham und angst sind zu groß, sie wieder zu kontaktieren, es sind jahre vergangen.
     
  6. Werbung:
    Jahre... Das hört sich nach einer langen Zeit an.

    Aber wenn sie deine Seelenverwandte ist, möchtest du nicht mal vorsichtig nachhorchen, wie nun ihre Lebensumstände sind? Ich verstehe dich da total, dass man nach so langer Zeit nicht so einfach „reinplatzen“ möchte.

    Aber vorsichtig umhören, schadet das? Oder weißt du bereits, wie es ihr geht?
     
    Zwillingslicht und Green Eireen gefällt das.
  7. RedTree

    RedTree Guest

    nein, ich weiß nicht, wie es ihr geht.
    aber ich würde damit etwas riesiges lostreten, wenn ich mich melde, in uns beiden.
    das müssten wir aushalten.
    ich kann das.
    bei ihr weiß ich es nicht.
    die gefahr ist zu groß, dass ich mehr kaputt mache als rette.
    habe ich sie vielleicht einmal zu sehr verletzt.
    und auch wenn wir immer verbunden sind, seelisch, akzeptiere ich, dass uns das schicksal nicht zusammen führt.
    das versteht nur, wer lange ohne kontakt ist, aber den anderen menschen täglich spürt.
     
  8. Also genau genommen IST doch schon alles kaputt und ihr hattet jahrelang keinen Kontakt. Was will man da mehr kaputt machen? Es kann sich doch nur verbessern, wenn überhaupt?

    Oder ist es vielleicht doch immer noch die Angst vor dieser extremen Nähe?

    Ich habe so ein bisschen Probleme damit, zu verstehen, warum du Jahre dafür brauchst, wenn du eure Verbindung doch täglich spürst. Das ist doch ein greifbares, vorhandenes Gefühl für dich. Kannst du das eher aushalten, als die tatsächliche Nähe zu ihr?

    Aber vielleicht kann das auch wirklich nur ein „Runner“ verstehen und hier kommen noch wertvolle Beiträge von dieser Seite.

    Vielen Dank für deine Offenheit. Ich finde das sehr interessant.
     
    Zwillingslicht und RedTree gefällt das.
  9. RedTree

    RedTree Guest

    in den vergangenen jahren war ich nicht damit beschäftigt, sie zu kontaktieren, aber mich und mein leben grundlegend zu verändern.
    und jetzt ist da vor allem die angst davor, sie wieder zu verletzen.
    ich würde keine alte bekannte kontaktieren, sondern die liebe meines lebens.
    den wichtigsten menschen.
    das schmerzlichste gebiet.
    ich bin kein runner mehr.
    aber sie hat mir gesagt, dass es vorbei ist.
    das respektiere ich.
    wie sie mich immer respektiert hat.
    es ist lieb von dir, dass du fragst, auch wenn es mich sehr aufwühlt.
    ich hab sie, meine seele und die wahre liebe gefunden, bedingungslosigkeit gelernt und die hölle überwunden.
    mehr will ich gar nicht verlangen.
    heute geht es mir gut, auch wenn sie mir jeden tag fehlt.
     
    Zwillingslicht gefällt das.
  10. Zwillingslicht

    Zwillingslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    204
    Werbung:

    Ich bin von der anderen Seite ein Loslasser, und schon seit 3 Jahren in diesem Prozess. Bediene mich auch Professioneller Hilfe.
    https://handan-jazbinsek.com/
    Ich kann dir etwas von meinen Kenntnissen erzählen.
    Dieser Prozess geschieht nicht ohne Grund, es geht um deine/ eure Entwicklung. Es ist vorbestimmt, genauso wie die Wiedervereinigung.
    Die Umstände in denen man sich begegnet erklären die Beziehungen zum scheitern. Ihr seid eins und unzertrennbar. Ihr verletzt euch nicht gegenseitig. Ihr holt in dem anderen die Wunden und Glaubenssätze hoch. Damit ihr heilen könnt und wieder in die innere Einheit findet. Die Entwicklung geschieht wie in einem Zahnrad, der Loslasser macht einen Schritt dann der Gefühlsklärer. Solange bis der Loslasser fast durch ist, dann ist der Gefühlsklärer an seinem Tiefpunkt. Ich finde es Super das du hier schreibst, du suchst Hilfe ! Dein Kopf mit diesen Zweifel , wie sehr kenne ich das .... Du musst auf dein Herz hören folge ihm.
    Es gibt von Affären bis zur Freundschaft oder auch kompletter Kontakt Abbruch alles, das ist ganz normal in diesem Prozess. Damit der Loslasser lernen kann. Und wenn sie dann sagt sie möchte nicht mehr , dann ist das ein Fantastischer Schritt in ihrer Entwicklung.
    Ganz liebe Grüße V
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden