Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Krankheit deuten lernen und den Umkehrschluss aufheben

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Wortdoktor, 2. Januar 2018.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.955
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo miteinander!

    Ich habe das Down-Syndrom genau genommen Catch 22. Ich muss dazu sagen, dass mich die krankheit bisher nie wesentlich gestört hat. Aber ich nehme immer mehr die Auseinander-Setzungen wahr. die Teile meiner Seele. Ich beschreibe mal meine Krankheitsbild in eingesessenen Worten.

    1.) Meine Mundform, die ich stets anpeilte, war für mich wie das Reagenzergänzglas. Ich hatte jahre lang ein Art Plexiglasgesicht. Doch nun ist die Scheibe weggezogen und ich spüre die Auseinander-setzungen. Ich hatte überdachte 7 jahre gewaltgedanken gehegt weil ich dachte, dass meine Lauge oder Säure , die aus dem zerbrochenen Gesicht ausläuft, zu Schäden im Umfeld führt.

    Ich malte daher vor,dass es nur eine sinnvolle Lösung für mich gibt: Mich qualvoll zu entsorgen! Damit ich zu spüren bekomme, was ich angerichtet habe. Ich stelle mir dass so vor wie als wenn in dem Reagenzglas destilliertes Wasser schwappte und runtergefallen ist. Dasist zerplatzt und deswegen verteilt sich jetzt die Säure auf den Boden rasend schnell durch Aussäung von Zweifeln und Missgunst.

    2. ) Ich habe mir vorgestellt, wie es nur eine Bestätigung geben kann: das mir gewalt wieder fahren soll! Ich entwickelte davor eine ungeheuerliche Angst,dass ich dacht das Wird Wirklichkeit.
    Doch ich weiß heute, dass ich etwas an mir trage, was mich auszeichnet.

    3.) Geschorte Poren habe ich in mir.ich habe in mir vor Wut und Frustration aus Hilflosigkeit durch die Säure meine poren verunreinigt.Ich wusste mir nicht anders zuhelfen. Ich wusste dass es sich in mir und um mir verteilt. Bin ich der Situation jetzt komplett aus-gesetzt und hab ich noch ne Chance, mich wieder irgendwie einzusetzen im Leben?

    Gruß
    Worti
     
  2. MorningSun

    MorningSun Guest

    Du bist nur deinen eigenen Gedanken ausgesetzt, lass sie vorüber ziehen wie Wolken, nehme die Schönheit der Erde in dir auf, trete alles negative mit deinen Füssen in "den Boden" und fühle dich frei, jeden
    Augenblick neu zu beginnen.
     
    DruideMerlin und the_pilgrim gefällt das.
  3. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    @Wortdoktor

    Dem, was @MorningSun geschrieben hat, schließe ich mich an. Du hast nur eine Krise, das geht vorbei. Alles ist gut. :kiss4:
     
    MorningSun gefällt das.
  4. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    4.513
    Werbung:
    Du trägst es auch IN Dir, wunderbarer Mensch:love:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden