Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Komisches Erlebnis

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von HigherMind, 29. Januar 2021.

  1. HigherMind

    HigherMind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2021
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag hier. Ich werde versuchen mich kurz zu halten. In letzter Zeit habe ich meine ersten zwei Astralen Erlebnisse gehabt.

    Beim ersten mal, lag ich auf der Seite und hatte das Gefühl das ich langsam vom Bett falle. Als ich dann tatsächlich fiel bemerkte ich das ich getrennt von meinem physischem Körper war. Es war dunkel. Ich erinnere mich, dass ich in meinem Zimmer an meiner Bettkante zusammengekauert saß und Angst hatte. Ich schoss automatisch wieder zurück in meinen Körper. Mir gelang es noch 2 mal auszutreten, jedoch erlebte ich jedes mal das selbe. Ich konnte vage erkennen das ich an meiner Bettkante saß, mein Zimmer war stockdunkel und ich konnte nicht weiter als 1-2 Meter sehen. Nach dem aufwachen war alles hell und normal da meine Rollladen schon längst offen waren und es gegen 11.00 Uhr war. (Ich bin 16 und habe Homeschooling)

    Beim zweiten mal, lag ich auf dem Rücken. Ich konnte einfach langsam austreten. Es fühlte sich sehr interessant und irgendwie auch gut an. Ich erkannte das ich außerhalb meines Körpers war, konnte es deutlich spüren. Diesmal sah ich mein ganzes Zimmer, in voller Helligkeit. Jedoch passierte etwas wirklich komisches. Als ich versuchte mein Bett zu verlassen ging das nicht. Es schien ein unsichtbarer Kasten um mein Bett herum zu sein, der nicht zuließ das ich dieses verließ. Ich bemerkte dies als ich meine Hand aus meinem Bett heben wollte doch diese Wand mich stoppte. Ich versuchte zu schweben was auch ein bisschen gelang (vielleicht 10-15cm) doch ich wurde wieder zurück in mein Bett teleportiert. Ich versuchte mich umzudrehen so das ich mich immerhin mal selbst liegen sehen kann aber auch hier wurde ich einfach zurück in meine Rückenposition gebracht. Es fühlte sich an wie bei einem Computerspiel mit Verbindungsproblemen. Laggy. Ich bekam Angst das ich hier fest hing und schrie. In unter einer Sekunde wachte ich in meinem Bett ganz gewöhnlich auf.

    Passiert sowas manchmal ist das normal ? Ist mir was außergewöhnliches oder komisches passiert das nicht sein sollte ? Ich bin noch ein wenig verwirrt und würde mich um jede Antwort immens freuen.

    Gruß
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland

    Hallo @HigherMind

    herzlich willkommen im Forum und mögest Du Dich hier gut durchnavigieren, es gibt stets gute und andere Geister, die hier rumspuken.

    Zu Deinem Erlebnis:
    Die Barriere, die Du bemerkt hast, ist eine Schutzfunktion Deiner eigenen Seele, oder Höheres Selbst, oder was auch immer Du dazu sagen magst, also es war Deine eigene Seele selbst, die Dich beschützt hat, dass Du aus Deinem Körper rausspringst und mit der immensen Intensität, mit der Du das gemacht hast und mit der mangelnden Erfahrung mit diesen Dingen Dich nicht versehentlich selbst auf immer aus dem Körper rauskatapultierst.

    Die Angst, die Du gefühlt hast, ist eine Nachricht von Deiner Seele an Deine Gedankenwelt, an Dein Ich, damit Du verstehst, dass Du jetzt zumindest noch nicht so heftige Übungen machst.

    Wenn jemand eine Stunde Motorradfahren-Unterricht hatte und dann sofort auf eine Maschine klettert, die zu viel Power hat, ist das ein sicheres Ticket in den Tod.

    Sicher willst Du das nicht und daher sei dankbar, dass sich Deine Seele an Dein Unterbewusstes gewendet hat, das Dir wiederum ein Bild des Käfigs in deinen Geist projiziert hat.

    Ich will Dir nix ausreden, es hat seinen Sinn, dass Du diese Erfahrung gemacht hast und du bist sicherlich ein Mensch der neuen Generation, der Fähigkeiten entwickeln wird im geistigen Bereich, die alles übersteigen, was sich die alten Säcke und Tanten hier vorstellen können.

    Ich möchte Dir Mut machen, in Ruhe und mit Bedacht nachzuforschen, zu meditieren um Deine Konzentrationsfähigkeit und Deinen Fokus zu stärken, Dich gleichzeitig körperlich zu betätigen in der realen Welt und Dich zu erden (essen, Sport, Ausgleichsübungen, möglichst wenige virtuelle Reize, sondern in die Realität kommen und in der Natur sein) denn es ist wichtig, dass Menschen mit natürlicher Intelligenz und diesen Fähigkeiten der illusionsschaffenden technischen Matrix entgegentreten können, wenn es an der Zeit ist.

    Aber bitte pass gut auf Dich auf, ja?

    Jeder Mensch hat einen Schutzengel bzw. das Höhere Selbst und es ist anzuraten, darauf zu hören und dem Schutzengel zum Reagieren Zeit zu geben und sich darin zu üben, den inneren Lehrer (die Seele) verstehen und interpretieren zu lernen.

    Denn nichts wird Dir zeitlebens näher und hilfreicher sein.

    Ich wünsche Dir viel Geduld und Kraft und Konzentration auf Deinem Weg und vor allem Lebensfreude. :blume:

    Alles Liebe
    Eva
     
    Azuria142 und HigherMind gefällt das.
  3. HigherMind

    HigherMind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2021
    Beiträge:
    2
    Hallo Eva,

    ich bin begeistert und gerührt von deinen lieben, motivierenden Worten gleich bei meinem ersten Beitrag.

    Vielen Dank, für deine ausführliche Erklärung zu diesen Erfahrungen, die ich gemacht habe. Es scheint mir durchaus einleuchtend dass hier eine Schutzfunktion meiner Seele agiert hat. Mein innerer Wunsch nach einer nicht rational Erklärbaren magischen, fantastischen und romantischen Welt ist groß genug um mir die Kraft zu geben mich auf eine Reise richtig vorzubereiten. Danke für die Tipps, ich habe sogar bereits ein Buch zu Astralreisen gelesen, jedoch ging es da nur primär darum wie man es schafft eine zu induzieren.

    Ist es denn tatsächlich so Gefährlich wie hier auch öfter im Forum geschrieben wird ? Ich will nicht sagen das mir das Angst macht, ich bin bereit und habe die Energie mich allerlei Wesen und Herausforderungen zu stellen, jedoch gibt es mir immer ein mulmiges Gefühl wenn ich über die Gefahren lese vermutlich da ich so an meiner Vorstellung einer idyllischen und fantastischen Welt hänge.

    Liebe Grüße :)
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  4. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland
    Hallo Du, das freut mich sehr, ich lese aus Deinen Worten etwas von Deinem Wesen heraus, das mich genauso rührt.


    Von Herzen gern geschehen. Es freut mich wirklich sehr, dass Dir meine Worte einleuchten, denn das bedeutet, dass Du Deine eigene Seele wahrnehmen kannst. Es bin nicht ich, auf die Du Deinen Dank und Fokus richten solltest.

    Da bei Dir die Dinge so schnell passieren, sage ich gleich dazu, der große Wunsch in Dir, das sind die Herzenswünsche, die die größte Motivationskraft in einem Menschen sind.
    Es ist das Elixier, aus dem die Alchemisten den Stein der Weisen erschaffen.
    Dass ich Dir dies hier und jetzt schon so offen schreibe, liegt daran, dass mir ein geistiger Begleiter mitgeteilt hat, dass Du es wissen sollst.


    Bücher dieser Art, wenn sie bei dir sind, sind was für den Verstand, der sich nebenbei dazu bilden will.
    Allerdings sind zu 90 Prozent die Bücher, die es auf dem Markt gibt, dazu nicht gerade geeignet, wirklich etwas zu lernen.

    Bedenke: Wenn sich ein Mensch etwas ganz oft etwas sagt und einsuggeriert, wird es für den physischen Körper eine Tatsache sein.
    Wer sich den Geist mit angenehmen Dingen füttert, wird eine gute Gesundheit haben.
    Wer sich den Geist mit Schrott und Gewalt füttert, der wird krank werden.

    Kennst Du den Film "Die Matrix"?
    Kennst Du Dich mit Studien aus, die die Körperfunktionen von Menschen untersucht haben, die jahrelang Meditationspraxis haben?
    Ja, es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen dem, was im Geist stattfindet und dem, wie der Körper reagiert. Das ist mittlerweile kein Hokuspokus mehr, sondern auch von Medizin und Wissenschaft anerkannt.


    Ich habe mich mal sehr aufgeregt über eine berufliche Situation und habe meinen Blutdruck gemessen, der war 180 zu 120.
    Dann habe ich eine Viertelstunde meditiert, ich bin geübt. Der Blutdruck ging zurück auf 120 zu 80, das sind Idealwerte.



    Die idyllische und phantastische Welt ist in Deinem Inneren und sollte gehegt und gepflegt werden. Das Leben und die Natur des Lebens ist magisch an sich.
    Nur weil die gegenwärtige Kultur das genuin Menschliche aus den Augen verloren hat und alles Magische und Lebendige und Zauberhafte und Schöne abwertet und Dinge aufwertet, die hohl und leer sind - nur deshalb brauchst Du es nicht zu glauben.

    Höre auf Dein Herz und Deinen inneren Lehrer.
    Lass Dich von den Panikmachern in der Welt nicht in Deinem Inneren stören.
    Du, träume in Dir die neue Welt, die entstehen kann, wenn man Dich nicht bricht.

    Hab Mut und steh zu Dir und beschütze Deinen Körper und Dein Gemüt. Es ist die Grundlage für Deine Familie bzw. den Kreis von Menschen, die Du auf Deinem Weg noch anziehen wirst, wenn Du Dich zu dem Menschen entwickelst, der Du im Grunde schon bist.

    Ich setze viel Hoffnung und Vertrauen in Dein inneres Wesen.

    Mögen Dich stets gute Geister begleiten.

    Ich verneig mich vor Dir und drück Dich virtuell sacht.

    Muss mich für heut verabschieden, bin aber immer mal hier.

    Alles Liebe Dir, Ritterknappe ;)

    ahoi

    Eva
     
  5. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Werbung:
    Das war tatsächlich eine Schutzfunktion.
    Die Astralwelt ist nicht zugänglich.
    Das was du erlebt hast war aber noch keine Astralreise.
    Es ist tatsächlich so dass bei einer Astralreise das Bewusstsein sozusagen den Körper verlässt.
    Dann kann es sich selbst sehen.
    Du siehst dann quasi wenn du auf der Astralebene bist deinen eigenen Körper vor dir liegen.
    Du bist komplett frei.

    Aber dann wenn das passiert kommst du nicht wieder so einfach zurück in deinen Körper und das ist die Eigentliche Folge der Astralreise.

    Das sind echte Spirituelle Erlebnisse. Vergiss Esoterik. Spiritualität geht viel weiter.
    Da musst du selbst suchen in der Welt, wo das was du erlebt hast herkommen mag.

    Das ist so schwer zu schaffen. Deshalb ist es gut dass dich da itgendwas davon abgehalten hat weiter aus deinem Körper zu gehen.

    Es ist nicht ganz ersichtlich ob du wach warst oder geschlafen hast während deine Erlebnisse starteten.
    Aber ich würde sagen du hast eine Schlafparalyze gehabt.
    Das ist nur so wenn du schläfst dann können sich viele nicht bewegen. Aber das ist nicht immer so.
    Ich bin auch komplett Frei in der Schlafparalyze.

    Wenn alles richtig Funktioniert dann ist diese Phase so stark manipuliert worden dass der weitere Austritt nicht gelingen kann.

    Ich sag dir auch das kannst du nur einmal schaffen. Danach hast du dein ganzes Leben lang damit zu kämpfen.

    Diese Menschen die von unfangreichen Aszralreisen berichten, die sie angeblich täglich machen usw.
    Ehrlich, ich würde nicht alles glauben.

    Es kann sein das bei jemandem diese Komponente wirklich so funktioniert wie bei unseren Göttern.
    Aber ich glaube es nicht.

    Vielmehr ist es dazu gedacht dir einmal ALLES zu zeigen. Dann wenn du das erfahren hast musst du wieder gehen. Weil du sonst nie wieder richtig funktionieren kannst.

    Wenn du dein Bewusstsein einmal soweit hast dass es einfach so aus dem Körper fallen kann, oder schwingen, dann passiert das ab da einfach von allein.

    Noch musst du aktiv was tun damit du aus dem Körper austrittst, bald passiert es einfach ohne dass du willst.

    Dann passiert etwas und wenn das nicht gut ist hast du nur mehr Angst.
    Das ist eine Gratwanderung.
    Dann wenn man nur mehr Angst hat wirkt sich das extrem schlecht auf die Schlafparalyze aus. Weil einem da diese Angst am Rücken sitzt und dich davon Abhalten will weiter zu gehen.

    Du müsstest ein Gefühl erzeugen dass so stark ist sodass es sich über alle anderen hinweg bewegt und dich einfach rüber holt.

    Aber das ist nicht passiert sonst wärst du wo anders gelandet.
    Daher bist du jetzt in der Phase wo du deine eigenen Gefühle und Ängste überwinden lernen musst.
    Manche wirst du töten manche wirst du anbeten aber am Ende blockieren sie dich trotzdem.
    Deswegen muss man alles ablegen dafür.
    Man muss sein Ego töten usw. das ist ein Weg.

    Das ist unfassbar schwer!!!!


    Ich weiss nicht was ihr habt, das sind Fantasiebücher die ihr liest und dann probiert ihr es aus und werdet wahnsinnig. Das schreiben Menschen die zum Teil in einem Shizophrenen Zustand sind. Klopf Klopf werdet wach.
    Ich finde die gehören sowieso verboten weil sie Wahnsinnig machen.

    Warum mich meine Seele sosehr davon abgehalten hat ein Buch zu schreiben.
    Es gibt genug Esoterik da draussen um die ganze Welt psychotisch zu machen.
    Diesem Spiel muss man sich nicht anschliessen wenn man weiss was wirklich da drüben los ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2021
    FelsenAmazone gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden