Komischer Traum

N

NovemberRain

Guest
Also,ich habe die letzten tage immer wieder den selben traum.

Ich sitze zu hause,meine Familie ist da und der Typ(thorsten) mit dem ich eine "ja nein beziehung habe".
Ich sitze so da und habe einen großen Babybauch.Ich spüre das kleine in mir.Und plötzlich fangen die wehen an,aber das Baby will nicht raus. THorsten steht neben mir und beobachtet mich. Und plötzlich verschwindet der Bauch wieder und neben mir steht ein kleines 2 jähriges Mädchen.
 
Werbung:

awareness

Mitglied
Registriert
26. Oktober 2004
Beiträge
36
Hallo NovemberRain,

wenn der Traum öfters vorkommt würde ich auf jedenfall überlegen, ob im richtigen Leben irgendein Problem, Konflikt dich nicht loslässt und du es nicht lösen kannst. Darüber solltest du auf jedenfall mal nachdenken, denn es muss nicht gerade unbedeutend sein wenn ein Traum dich ständig wieder aufmerksam machen will.
 
N

newspirit

Guest
NovemberRain schrieb:
Also,ich habe die letzten tage immer wieder den selben traum.

Ich sitze zu hause,meine Familie ist da und der Typ(thorsten) mit dem ich eine "ja nein beziehung habe".
Ich sitze so da und habe einen großen Babybauch.Ich spüre das kleine in mir.Und plötzlich fangen die wehen an,aber das Baby will nicht raus. THorsten steht neben mir und beobachtet mich. Und plötzlich verschwindet der Bauch wieder und neben mir steht ein kleines 2 jähriges Mädchen.

Hallo!

Gerne gebe ich Dir Ansatzpunkte für Deinen Traum und für Deine Seelenbilder.

Deine aktuelle Situation spiegelt sich in Deinen Träumen wieder :)
Wenn Du in Deinen Träumen schwanger bist, trägst Du neues Leben in Dir..eine neue Sicht ist vorhanden und möchte geboren werden und wartet darauf, dass Du ja :) sagst und es zulässt.

Thorsten spiegelt Dein Animusanteil wieder, zu dem Du im Moment noch nicht im wahrhaftigen Kontakt stehst.

Daher wird das Kind (Dein neues Lebensgefühl) noch nicht geboren. Es ist in Deinem Bauch, Du fühlst es also schon. Deine Ratio (=Animusanteil=Thorsten) sagt noch nein und möchte dieses Gefühl noch nicht wahrhaben.

Gewisse Muster wiederholen sich immer wieder im Leben. Thorsten ist
Deine aktuelle Situation (Dein Spiegelbild) an der Du Dein eigenes Muster derzeitig erkennst.

Weiterhin findest Du diese (Konfliktsituation) Situation wiederkehrend, in Deiner Vergangenheit (Deine Familie ist anwesend in Deinem Traum).
Auch Deine Mutter spiegelt Dir Deinen Animaanteil wieder, sowie Dein Vater
Deinen Animusanteil wiederspiegelt.
Dieses bestätigt sich für mich durch das kleine 2 jährige Mädchen,
Du bist in Deinem 20. Lebensjahr.

Zwei ist in der Nummerologie der Hinweis auf die Dualität beide Seiten (Anima/Animus) oder (ying/yang) zusammenzuführen, dadurch erreichst Du auch Dein inneres Kind.

Ich habe Dir einen Ansatzpunkt auf unterschiedliche Ebenen gegeben,
damit wahlweise weiterarbeiten kannst...wenn Du es möchtest...
Alles (ist) Liebe
blessed be
newspirit
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
NovemberRain schrieb:
Also,ich habe die letzten tage immer wieder den selben traum.

Ich sitze zu hause,meine Familie ist da und der Typ(thorsten) mit dem ich eine "ja nein beziehung habe".
Ich sitze so da und habe einen großen Babybauch.Ich spüre das kleine in mir.Und plötzlich fangen die wehen an,aber das Baby will nicht raus. THorsten steht neben mir und beobachtet mich. Und plötzlich verschwindet der Bauch wieder und neben mir steht ein kleines 2 jähriges Mädchen.

Wahrscheinlich bist Du dabei, Deine derzeitige BEziehugn zu überdenken. In Dir sind längst neue Ideen, neue Anspekte, längst überfällig, ja schon da und Dir wird das jeztz erst klar.

lg
Christian
 
Werbung:
Oben