Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Könnte ein Gebet etwas Egoistisches sein?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ephemer, 26. April 2020.

  1. ephemer

    ephemer Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2019
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Guten Tag,

    betet jemand von euch? Wenn ja, betet ihr für euch selbst oder für jemand anderen oder sprecht ihr einfach allgemein ein bekanntes Gebet ohne es auf jemanden zu beziehen?

    Was ist der Hintergrund für euer Gebet?
    Ändert sich etwas dadurch? Wenn ja , was?

    Könnte man ein Gebet für jemanden auch als etwas Egoistisches sehen? Ein Gebet vertieft immerhin die Gotteserfahrung, das Beten für jemand kommt mir selbst also am allermeisten zugute, deshalb frage ich mich, ob man nicht das Beten in erster Linie dafür benutzt um dafür Gottesnähe zu erhalten?

    Feu mich über eure Erfahrungen!

    Lg,
    ephemer
     
    Enndlin und flimm gefällt das.
  2. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.741
    ja, sicher sogar, es ist ein Vertrauens-Gespräch mit dem göttlichen, es führt nicht nur zur Nähe zu Gott , sondern auch zu uns selbst, denn unsere Zwischenmenschlichen Beziehungen zeigen auf uns und auf Gott hin.

    ja, da kenne ich welche, die würden nie "aber dein Wille geschehe" am Ende ihres Gebets anfügen, aber das ist auch eine Phase bis sie bemerken, dass auf diese Weise Gebete wohl kaum erhört werden..

    ich bete oft und wenn es gerade zur Situation passt, aber nie für mich selbst, das ist nicht nötig, denn wenn man in der Fürbitte ist, kommt automatisch Segen zu einem zurück, das wichtigste im Gebet ist das Gefühl, zu fühlen worum wir beten, nicht nur Worte zu formulieren.

    das weis man oft nicht und sollte auch nicht erwartet werden, jedes Gebet ist ein gesäter Same und wann der aufgeht ist nicht unser Job, das ist Gottes wirken, ich persönlich halte es für wichtig nach dem Beten vertrauensvoll loszulassen, nichts weiter.
     
  3. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5.055
    Liest du die Evangelien? Wenn du sie liest, brauchst du nicht fragen, wie du beten sollst. Niemand kann dir besser erklären, wie man betet, als Jesus Christus.

    Vom Beten - Das Vaterunser
    5 Wenn ihr betet, macht es nicht wie die Heuchler! Sie stellen sich beim Gebet gern in die Synagogen und an die Straßenecken, damit sie von den Leuten gesehen werden. Amen, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn bereits erhalten.
    6 Du aber, wenn du betest, geh in deine Kammer, schließ die Tür zu; dann bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist! Dein Vater, der auch das Verborgene sieht, wird es dir vergelten.
    7 Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen.
    8 Macht es nicht wie sie; denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.
    9 So sollt ihr beten: Unser Vater im Himmel, geheiligt werde dein Name, [1]
    10 dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde.
    11 Gib uns heute das Brot, das wir brauchen!
    12 Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben!
    13 Und führe uns nicht in Versuchung, sondern rette uns vor dem Bösen! [2]
    14 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, dann wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben.
    15 Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, dann wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

    [Matthäus, Kap. 6]
     
    sikrit68, FelsenAmazone und ephemer gefällt das.
  4. Hallo,
    ich glaube das Ego macht den Unterschied zwischen Wünschen und Beten? Wenn das Ego beteiligt ist, kann ein Gebet zu einem Wunschzettel werden. Wenn man einkehrt und dadurch loslässt, also das Egogeplapper vorbeiziehen lässt...dann ist ein Gebet möglich. Meine bisherige Erfahrung.
     
    sikrit68 und ephemer gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Guest

    Was ist denn für Dich der Unterschied zwischen Wünschen und Beten? Ich sehe da keinen so großen Unterschied... auch beim Gebet ist das Ego anwesend, denn es wünscht ja was …
    Was ist denn zB der Inhalt Deiner Gebete? Im Gebet bittet man doch um etwas und wenn man etwas erbittet, wünscht man sich das ja...
     
    FelsenAmazone und ephemer gefällt das.
  6. Werbung:
    Ich bin auch erst am Anfang meines Wegs...Für mich ist Beten immer mit Dankbarkeit verbunden. Und schließt Menschen mit ein. Das Ego trennt und ist nur auf den eigenen Vorteil bedacht. Ein Gebet berücksichtigt, dass wir alle zusammengehören...
     
    Enndlin, FelsenAmazone und ephemer gefällt das.
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    Also bekannte Gebete, die man schon als Kind erlernen muss, spreche ich nicht, das ist für mich ein Herunterleiern eines Textes, der mich weder anspricht, noch für mich passt. Auch mit dem "Dein Wille geschehe", wie ihn @Alfa-Alfa angesprochen hat, kann ich wirklich nichts anfangen...

    Was ich mache sind eher Zwiegespräche mit dem, was für mich etwas Höheres darstellt und was ich auch mache, ist, dass ich mich jeden Tag vor dem Einschlafen bedanke … für dieses und jenes, was halt an diesem Tag positiv gelaufen ist.
     
    Enndlin, FelsenAmazone und ephemer gefällt das.
  8. ephemer

    ephemer Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2019
    Beiträge:
    78
    Danke für eure Antworten :)

    @Alfa-Alfa : Danke, das ist eine sehr schöne Antwort!:
    <<<ja, sicher sogar, es ist ein Vertrauens-Gespräch mit dem göttlichen, es führt nicht nur zur Nähe zu Gott , sondern auch zu uns selbst, denn unsere Zwischenmenschlichen Beziehungen zeigen auf uns und auf Gott hin.

    @positiveresonanz : Danke!
    <<<ich glaube das Ego macht den Unterschied zwischen Wünschen und Beten? Wenn das Ego beteiligt ist, kann ein Gebet zu einem Wunschzettel werden. Wenn man einkehrt und dadurch loslässt, also das Egogeplapper vorbeiziehen lässt...dann ist ein Gebet möglich. Meine bisherige Erfahrung.

    Ja, ich glaube, es ist das , was ich meine, den Unterschied zwischen einem Wunsch und dem Beten. Aber was ist das Beten ohne der Wunsch-Komponente?

    <<<Für mich ist Beten immer mit Dankbarkeit verbunden.

    Wäre dann beten eher eine Danksagung?

    Könnte beten nicht auch "nur" den Wunsch nach einer tiefen Begegnung mit Gott beinhalten? Der Wunsch nach Verbindung, Verbundensein an sich?
     
    sikrit68, Alfa-Alfa und FelsenAmazone gefällt das.
  9. Nica1

    Nica1 Guest

    Wie meinst Du das, Du bist erst am Anfang Deines Weges? Wo bzw. wann hat denn der Anfang angefangen?
    Wir sind alle auf unserem Weg, jeder individuell auf seinem ganz besonderen Weg, den Weg geht man aber, so sehe ich das jedenfalls, von Geburt an, bis zum Tod. Der Weg, den es zu gehen gilt, hat viele Abzweigungen, manchmal verläuft man sich und endet in ner Sackgasse, auch ist der Weg oft steinig und manchmal so geebnet, dass man viel schneller vorankommt, als gedacht.

    Ich finde auch nicht, dass ein Gebet berücksichtigt, dass Alle zusammengehören, weil eben die meisten Gebete vom immer so verteufelten Ego geprägt sind, was ist schlimm daran? Wenn man das Ego verteufelt, ist man dann spiritueller? Warum? Weil man einen Teil seiner Selbst verleugnet? Weil man es ausschließt, es nicht haben will? Weil es nicht in das Licht und Liebe Ding und "Wir sind alle Eins" und "lieben uns Alle" passt, dem so Viele, aus welchen Gründen auch immer, nachjagen?
     
  10. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.741
    Werbung:
    wenn du mit der Maus über einen Text fährst und anklickst, dann wir er blau und es kommt ein Wort "Zitieren", darauf kannst du klicken und der Text den du zitieren willst kommt automatisch.
     
    ephemer gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden