Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Können wir zwischen geistigen Abhandlungen und Wege unterscheiden?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 5. Februar 2017.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.640
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    Permanent wird behauptet, dass Esoterik aus Wege bestehen würde,....

    fast so als ob es keine formelle Logik gibt,
    fast so als der Mensch zum Gehen geboren ist,
    und alles andere ist Fantasie.

    Das Leben ist wunderbar, abwechslungsreich, intelligent.

    Ich frage euch völlig ernst,
    wer hat euch dazu gebracht, euch selbst
    auf Wege zu abstrahieren.

    Ich will euch nicht belehren,
    denn ich habe euch zu satt.

    Diese fanatische Naivität die jede
    intelligente Evolution verneint.
     
    Mahuna gefällt das.
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    burgenland.at

    So eng darfst Du das nicht sehen!

    Es wird von überall ein kleines Stückchen sein,
    und zusammen machen sie ein Ganzes.

    Wie in einer direkten Demokratie.


    Nichts ist schöner


    und ein :D

    -
     
  3. Nica1

    Nica1 Guest

    Naja, ich seh das schon als "Weg"... und zwar nicht einen Weg, in dem Sinn, dass man geradewegs in eine Richtung steuert, sondern als Weg, den man geht, indem man Erfahrungen sammelt, lernt, eben auf dem Gebiet, das einem am Herzen liegt und für das man "brennt"..

    Der Weg ist ja nie endenwollend, hat Seitenstrassen, manchmal Einbahnen und auch etliche Sackgassen, es liegen viele Stolpersteine auf dem Weg, mal geht's bergauf und mal rasant bergab...

    .... und wenn man Glück hat, wie ich...:) wird man zum richtigen Zeitpunkt, wenn man zB an einer Weggabelung steht und unsicher ist, wo man weitergehen soll, ein Stück seines Weges begleitet von Menschen, die einem bei wichtigen Entscheidungen helfen und dafür sorgen, dass man sich nicht verirrt.......

    ...... man darf nur nie annehmen, irgendwann ein Ziel dauerhaft zu erreichen, denn dort angekommen, wartet schon die nächste "Rennstrecke"
     
    DruideMerlin und Inti gefällt das.
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    doch darf er schon, wenn er will.

    LGInti
     
  5. Nica1

    Nica1 Guest

    klar, ist ja sein Weg:)
     
    east of the sun gefällt das.
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    23.007
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Das merkt man immer wieder. Deswegen lese ich dich auch nicht gern.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    genau

    LGInti
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    23.007
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich denke Jeder macht sich sein eigenes Bild vom Leben und der Existenz generell. Manche suchen Puzzleteile, andere gehen einen Weg. Ich finde das Bild vom Weg ganz gut.
     
    Valerie Winter und Inti gefällt das.
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Auch die Evolution ist ein Weg, der Weg der Natur. Ansonsten geht jeder seinen Weg. Und manche Wege geht man gemeinsam.

    klar, deshalb gibt es ja auch so viele Wege
    was meint abstrakt?
    ab·s·trạkt
    Adjektiv
    apˈstrakt/
    1. 1.
      nicht auf einzelne Details, sondern auf allgemeine Gesetzmäßigkeiten ausgelegt.
      "ein abstrakter Ausdruck"
      Antonyme: konkret
    2. 2.
      ohne Bezug zur Wirklichkeit.
      "Das ist mir alles zu abstrakt!"
    1.1 individuelle Wege kann man gemeinsam gehen je größer die Gemeinsamkeiten sind.

    2.2 Wege sind wirklich, sie sind das was IST, das was der Mensch (oder auch Natur) macht, wie er lebt, was er (aus)-lebt.

    LGInti
     
    heugelischeEnte und Nica1 gefällt das.
  10. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    kann ich Dir nicht folgen, sorry....... der Weg ist "Weiterentwicklung" , "Veränderung" und eben Evolution, und zwar intelligente, weil dumme Evolution gibt's schon mal gar nicht, zumindest nicht in der Natur- und Tierwelt (bei Menschen bin ich mir da nicht so ganz sicher)....... das hat mit fanatischer Naivität so rein gar nichts zu tun...
     
    Valerie Winter, heugelischeEnte und Inti gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden