Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kinder und Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Memyselfandi, 23. September 2018.

  1. Memyselfandi

    Memyselfandi Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2018
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Liebe Leute.
    Ich hätte da einmal eine Frage.. Wieso ist es für Kinder so leicht eine Astralreise zu machen... Ich habe das als Kind sehr oft gemacht und mich auch schon immer sehr darauf gefreut.. Da wusste ich noch nicht was das eigentlich bedeutet.
    Wieso verliert sich das je älter man wird?
    Als Kind bin ich immer bei meiner Oma im Wohnzimmer zur Decke bzw Lampe hochgeflogen und wieder zurück zum Bett und hatte mich dort selbst liegen sehen. Am Tag hatte ich versucht nach zu machen und war immer enttäuscht warum das nicht funktionierte :)
    Lg
     
    Siriuskind gefällt das.
  2. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.203
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo @Memyselfandi, ich habe das leider auch nur als Kind erlebt und bedaure, dass das jetzt nicht mehr klappt. Ich denke, dass es daran liegt, dass wir mit dem Erwachsenwerden fester mit dem Körper verbunden sind und erst durch Übungen wieder dazu kommen, den Körper ohne zu Sterben zu verlassen.:)
     
    Memyselfandi gefällt das.
  3. Memyselfandi

    Memyselfandi Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2018
    Beiträge:
    33
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Ja das kann sein.. Ist wirklich ein sehr interessantes Thema.. :)
    LG
     
    Siriuskind gefällt das.
  4. Astral70

    Astral70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Zwischen den Sternen
    Hallo!
    Ich vermute folgendes: Im Kindesalter weißt Du noch nichts von dem, was später einmal den Geist belastet und einen ablenkt. Die Eltern machen alles für Dich, füttern, waschen, Windeln. Du wunderst Dich warum die "blöden Erwachsenen" launisch sind, müde, abgespannt oder sonstwie ungenießbar sind. Die Ursachen hierfür kennst Du noch nicht, Dein Geist ist unbelastet. Dann im Kindergarten lernst Du erste Sachen des Lebens kennen, in der Schule geht es weiter, dann in der Ausbildung, bei der Arbeit, dann mit der Familie und den Freunden. Andauernd muß nun Dein Geist Reize und Belastungen verarbeiten, es ist schwer hier zur Ruhe zu kommen.
    Diese Ruhe brauchst Du aber zum Astralreisen, und kannst sie aus o. g. Gründen nur mühsam erreichen.

    In unserem Kulturkreis ist es für einen modernen Mitteleuropäer des 21. jhs extrem schwierig zu jener Ruhe zu finden, die das Astralreisen ermöglicht. Das Phänomen war bereits bei antiken Hochkulturen bekannt, also zu Zeiten und in Regionen, die weitaus Streßfreier lebten als wir heute in Deutschland.
     
    Memyselfandi gefällt das.
  5. Memyselfandi

    Memyselfandi Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2018
    Beiträge:
    33
    Das klingt logisch vielen Dank..
    Ich kann mich noch sehr gut erinnern wie das war..
    Ich Habe mich nur in 2 Räumen aufgehalten, weil aus irgendeinem Grund war es für mich verboten weiter zu fliegen und ich hab meine Oma beim Schlafen beobachtet.
    Am Morgen hatte ich meine Oma gefragt warum sie ihre Nachttischlampe nicht ausgemacht hatte..
    Sie war verwundert woher ich das wusste, denn wenn ich in ihr Zimmer gekommen wäre dann hätte sie das mitbekommen, da ihr Boden derartig knackste.
    :) und ich fand es ziemlich lustig
    LG
     
  6. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Ich denke auch das der Konsum eine grosse Rolle spielt. Das viel essen zur späten Stunde nicht gut ist, sollte klar sein. Am besten dürfte Vitaminhaltiges gut sein, Salat oder Obst.

    Vor allem als Kind haben wir uns noch nicht mit alkoholischen Getränken und Zigaretten vergiftet. Alkohol lähmt, Zigaretten lassen den Atem kürzer werden. Auch Kaffee oder Cola lässt und länger wach sein. Denke schon das dies Faktoren sind die je nach Zunahme die Astralreisemöglichkeiten zurückgehen lassen.
     
    Memyselfandi gefällt das.
  7. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Bodensee
    Hi,

    ich denke als Kind ist man einfach näher dran. Man bildet sich kein Urteil und hat nicht solche Vorurteile.

    Denke mal du lebst sehr gesund. Das hat aber damit nichts zu tun.

    Nichts gegen dich. Aber das alle immer denken Spiritualität und eben "Astralreisen" geht nur, wenn man perfekt "gesund" lebt, ist nicht richtig. Ich rauche und trinke gern mal einen. Ich versteh schon ... Körper, Geist und Seele im Einklang. Wenn der Körper dann so malad? Hab schon ähnliche Leute hier kennengelernt die sogar teils aggro waren, oder wie auch immer. Aber denen hab ich ihre Erfahrungen abgenommen.

    Es geht rein um die "Erfahrung" oder von mir aus um das "Alter" (gibts nicht) der Seele.

    Mach was du willst. Das ist die beste Art zu leben und dich mit Astralreisen zu beschäftigen. Sonst hast du immer nen Knopf im Ohr. ;)

    LG
    Benzz
     
  8. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Das stimmt auch, man ist noch nicht von Erwachsehen an gewisse Normen geprägt. Offenheit zu solchen Dingen zält auch.

    Das mit Alkohol, Zigaretten oder Koffeinhaltigen Getränken war nur ein Gedanke weil Kinder von gewissen Dingen ferngehalten werden sie zu konsumieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden