Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kartenbild zum Thema karmische Verbindung

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Lioba, 11. April 2021.

  1. Lioba

    Lioba Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Dualseelen / karmische Verbindung. In anderen Lebensbereichen setze ich auf mein Raider-Waite-Deck, aber in diesem Kontext wurde mir Lenormand ans Herz gelegt. Da ich zufällig ein Blaue-Eule-Deck hier hab, hab ich das jetzt mit einer Testperson einfach mal ausprobiert ... aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob meine Deutung stimmt. Falls also mal jemand draufgucken will - bitte. :)

    Zu den Umständen: Beide Personen sind verheiratet, haben kleine Kinder und kennen sich seit etwa 4 Jahren im beruflichen Kontext. Sie haben einander noch nie persönlich gesehen, aber beide fühlen eine starke Verbindung, träumen voneinander, fühlen, wenn es dem anderen schlecht geht. Als die Ehe plötzlich bei beiden immer schlechter lief, kam es zu einem sehr offenen Gespräch und starke Gefühle kamen ins Spiel. Dann der Klassiker: Er zieht sich urplötzlich zurück, lebt im Kopf - sie leidet, lebt im Herz.

    Nun zu ihrem Bild. Ich hab meine Deutung einfach mal dazugeschrieben.

    Basis der Beziehung:
    14 Der Fuchs - unehrlich (weil beide schon länger Gefühle füreinander haben, es sich aber nicht eingestehen wollten)?

    Wie empfindet sie für ihn:
    12 Die Eulen - unsicher, aufgeregt, etwas Kummer, nervös, launisch, ängstlich, unentschlossen, wechselhafte Gefühle

    Wie empfindet er für sie:
    22 Die Wege - gespalten zwischen Familie und ihr, wechselhafte Gefühle

    So sieht die Beziehung von außen aus:
    36 Das Kreuz - Karma (?)

    Die Lernaufgabe:
    8 Der Sarg - Loslassen

    Was soll sie lernen:
    23 Die Mäuse - Wenn man nicht aufpasst, verliert man was (?)

    Warum soll sie das lernen:
    26 Das Buch - Weil es in ihrem Seelenplan steht (?)

    Was bringt ihr die Erfahrung:
    3 Das Schiff - ?
    (Die Karte an diesem Platz zeigt auf, wo oder bei wem wir Veränderungen am schnellsten in unserem Leben merken werden, wenn wir die Lernaufgabe angenommen haben.)

    Wann hilft ihr die Erfahrung
    35 Der Anker - ?


    Auflösung des Karmas :
    32 Der Mond - auf dem Gebiet der Gefühle

    Was muss sie dafür tun:
    10 Die Sense - hart arbeiten / Kontakt ganz beenden oder Kontakt wieder zurück auf den beruflichen Level beschränken (?)

    Woher kann sie Hilfe bekommen:
    19 Der Turm - im Rückzug (?)

    Wobei soll sie vorsichtig sein:
    18 Der Hund - bei "lass uns doch Freunde sein"

    Welche Hindernisse können kommen:
    28 Der Mann - ihr Ehemann, von dem sie sich früher oder später trennen müssen wird (?)


    Erkenntnis / Ziel / Wohin führt es:
    24 Das Herz - zu Liebe

    Wie fühlt sie sich dabei
    16 Die Sterne - klare, schöne, glückliche Gefühle, tiefe Gefühle

    Wie fühlt er sich dabei
    9 Die Blumen - schwärmerisch, interessiert, glücklich, empfindet Zuneigung, findet den anderen schön und attraktiv

    Was denken andere Personen über die beiden
    4 Das Haus - stabile Beziehung

    Das grobe Konstrukt erscheint mir definitiv stimmig ... Sie muss ihn erst mal loslassen und lernen, sich selbst zu genügen, sich selbst zu lieben. Aber mit der Deutung der Feinheiten hab ich Probleme.


    Ich sag schon mal danke. :)
     
  2. Lioba

    Lioba Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Ich schubs das hier noch mal hoch. Würde mich echt sehr über etwas Hilfe freuen :).
     
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.369
    Ort:
    HIer
    Falsche Voraussetzunge- Man kennt sich nicht persönlich
    Jeder von Beiden weiss, dass es falsch ist und die eigene Sicherheit gefährdet - das macht beide zu Recht vorsichtig.

    Unruhe - Angst vor Gefahr, Angst dass der Andere wieder wegfliegt

    Eine Wege-Dame an seinem Wegesrand ....im vorbeigehen.

    Es gilt ein Kreuz zu tragen und sich zu kreuzigen - wer wird es sein, der es trägt?

    Ein Ende machen - etwas begraben was eh nicht ins Leben gekommen wäre und nicht lebbar gewesen wäre.

    Hier kann man dann schon aufhören und ein Ende machen - klarer geht es ja nicht. mit Sarg und Kreuz - Friedhof.
     
    flimm gefällt das.
  4. Kiwi88

    Kiwi88 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    736
    Beim Sarg stimme ich dir zu. Sie sollte lernen, Dinge, die natürlicherweise ihr Ende gefunden haben, auch zuende gehen zu lassen. Noch treffender bei der Ausgangslage ist es, zu erkennen, dass sich da einfach nichts entwickeln wird. Der Sarg kann zwar einen völligen Umbruch anzeigen, aber da müssten in der Legung auch entsprechende andere Karten liegen .

    Zu den Mäusen: Sie soll lernen zu erkennen, ob etwas für sie einen Wert hat, ob es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen. Mäuse sind ja nun einmal keine Tiere, mit denen man Positives assoziiert. Sie stehen insbesondere im Lenormand für Schmutz und Hinterlassenschaften. Da liegt einfach etwas im Argen. Hat man Mäuse im Haus, muss man erstmal herausfinden, wo genau sie sich aufhalten. Wo genau in ihrem Leben gibt es Aufräumbedarf?

    Sie soll es lernen, weil sie es bisher noch nicht gelernt hat - Buch.

    Sie sollte vorsichtig dabei sein, sich dieser Begegnung in Überlänge zu widmen. Der Hund steht ja auch für Ausdauer und wartet geduldig auf sein Herrchen oder Frauchen.

    Mit dem Herren als Hindernis kann ihr Ehemann gemeint sein oder aber auch, dass ihr Bild von ihm - ihren Schwarm - kollidiert mit dem, was möglich ist oder was tatsächlich gut für sie ist.

    Nimm es mir nicht übel, aber deine Deutung klingt wie aus einem Ratgeberbuch für Dualseelen. Ob man nun an Dualseele oder Karma oder was auch immer glaubt, man ist dann doch befangen bei einer Deutung, wenn man von vornherein solche Konzepte voraussetzt und der Situation unterstellt. Ich hab das übrigens schon öfter mal gehört, dass sich jemand in einer langjährigen Partnerschaft oder Ehe fremdverliebt. Das soll gar nicht mal so unüblich sein und kann auch ein neuer Ausgangspunkt innerhalb der bestehenden Partnerschaft sein. Man kann ja auch durchaus beim eigenen Partner die Schmetterlinge wieder zum Fliegen bringen.

    Ja, es führt zur Liebe, zum eigenen Herzen, zu einer Verbindung mit dem eigenen Empfinden und zum eigenen Herzen. Sie wird erleichtert sein - Sterne - weil sie erkennt - Sterne - und wieder durchblickt - Sterne.

    Bei ihm kann ein Gefühl der Heilung und Frische eintreten. Vielleicht erkennt er wieder die guten Seiten in seinem Alltag? Oder er widmet sich dem nächsten Flirt?

    Freue mich auf Feedback!
     
    flimm gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.369
    Ort:
    HIer
    Geht es hier um dich selbst ? Die Testperson wird doch sicher nicht drängen...

    Das hier ist keine karmische Verbindung und auch keine Dualseelenverbindung. Nichts in deinen Karten weist darauf hin. Es einfach nur ein misslungene Affäre und eine Flucht aus der eigenen nicht funktionierenden Ehe, wo man etwas nicht klären kann und will aus einer eigenen Bequemlichkeit heraus - keiner die eigene Komfortzone verlassen will.

    Wo es dann - des leidens wegen von weiblicher Seite her als Dualseelenverbindung deklariert wird - weil es sich dann heiliger und Gott-gewollt anhört - es aber nicht ist.

    Auf Seelenebene ist die Intention niemals - in eine Ehe einzubrechen und Kinder darin leiden zu lassen - unter Umständen ein Leben lang darunter leiden - dann später in ihren eigenen Beziehungen- an dem was ihnen in der Kindheit vorgelebt wurde. Und das sind Kinder viel sensibler gerade für das für sie Bedrohliche - was ihnen verheimlicht werden soll.



    falsche Basis, alles basiert auf Unehrlichkeit, Lüge, Betrug, Heimlichkeit hinter dem Rücken, falschen Annahmen, falscher Herangehensweise- ein Fundament das niemals tragend sein wird für nichts.
    Es liegen aber keinerlei Gefühlskarten

    Bei ihr Unruhe
    Bei ihm aus etwas weg wollen
    WER schaut denn da bitte auf diese geheimgehaltene Beziehung drauf ?

    Dieser Angelegenheit ist im und für das reale Leben kein Leben einzuhauchen. Das ist eine Tot-Geburt - von Anfang an.

    Lernaufgabe ist höchstens - früher zu erkennen, was gar keinen Sinn macht- da überhaupt keine Energie zu investieren und sich nicht darin zu verrennen.

    "der Klassiker" für wen ? Für sie? Weil schon öfter erlebt ?

    Er ist völlig klar und hat sich für seine Familie, Frau und Kinder entschieden. Will weiter keinen Ärger mehr haben - schon gar nicht berufliche Schwierigkeiten und Gerede dadurch. Und man kennt sich ja auch nichtmals persönlich ! Alles eigentlich nur Kopfkino und Gedankenkonstrukte.

    Sie leidet- weil sie ihr Traum-Märchen von einem vermeintlichen Retter aus ihrer unglücklichen Ehe verloren zu haben glaubt. Den sie aber nichtmal persönlich- Auge in Auge und Haut an Haut kennt. Und der dafür auch nie gedacht war. Reines Wolkenkuckucks-Heim und das volle Idealisierungs-und Illusions-Programm - nicht Alltags-und Realitäts-tauglich.

    Sie muss - ob sie will oder nicht- seine Entscheidung akzeptieren
    Die Verluste - denen sie in ihrer Ehe ausweichen wollte- sind ihr gefolgt und sind neu wieder von vorne da - solange bis die wahre Ursache beseitigt wird.

    Da muss man auch kein altes Karma auflösen sondern nur etwas an eigenem Muster erkennen und eher aufpassen, sich kein neues unnötiges Karma zu erschaffen.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2021
    Trees3 und flimm gefällt das.
  6. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.369
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Wäre sicher besser gewesen und auch gehaltvoller und informativer bei so wenig Karten.
    Das Lenorman Deck hat 36 Karten - die man benutzt um einen echten Einblick zu erhalten und das hat sicher seinen Sinn.

    Von wem ? Wenn man das fragen darf ?

    Vllt gibst du deiner Testperson einfach mal den Tip sich selbst hier anzumelden. Auf dem Seelenverwandschafts-Forum gibt es seitenweise Threads - wo sie sicher Bestätigung für ihr Denken finden kann. Wo es immer genau dann zur karmischen und Dual-Seelen-Verbindung erklärt wird - wenn das Gegenstück partout nicht will und ein eigenes Leben und Familie hat.

    Da wird dann aber seitenlang ausgiebig liebevoll getröstet, gelobt, bewundert und aufgemuntert - um bei der eigenen Leidens-Stange /Leidenskreuz zu bleiben. Und am realen Leben vorzuleben resp. aus dem zu flüchten, was man nicht ändern kann und will.

    Wer so etwas möchte und davon überzeugt ist - lässt sich dann nämlich auch nicht abraten und beraten - der sucht mehr nach Gleichgesinnten, um im Leiden nicht allein sitzen zu bleiben.

    Daran kann man dann auch von aussen nichts ändern - des Menschen Wille ist sein Himmelreich- und jedem sei das Seine ja auch gegönnt. Wenn es niemand Anderen Schaden zufügt....

    .
     
    Trees3 gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.964
    hallo,
    eigentlich ist schon alles gesagt,
    allein der Fuchs als Grundlage für eure Beziehung, ist der Anlass das es nicht funktionieren wird.
    ohne Grundlage keine Beziehung,
    eigentlich war es garkeine, nur etwas Geheimnisvolle, aber Falsches.
    Gefühle fehlen auf beiden Seiten.

    Bei dir ist es die sehnsucht die dich in die Richtung getrieben hat,
    ist mit

    sichtbar,
    das Schiff zeigt, das du nie ankommst am sicheren Hafen,

    was sie dir lehrt wenn du einen Hafen erreicht hast und vor Anker gehst, das Sehnsucht etwas ganz eigenes ist, was einen zum Nachdenken und zum Bedürfnis führen soll.
    Aber eben immer unterwegs im Geiste ist.

    Eigene Unzufriedenheit fürht zu Sehnsucht oder dem schiff, das Schiff was nichts anderes heißt,
    wie Unbekannstes Terrain erkunden wollen.

    wenn du weißt das sehnsucht nicht ausreicht, vorallem wenn keine tragfähige Grundlage einer Beziehung vorhanden ist,
    dann kannst auch du dem Anker wieder mehr abgewinnen.

    Die Erfahrung wird dir also lehren , wo nichts da ist kann nichts werden,
    und Liebe habt ihr ja keine für euch empfunden nach deinen Karten,
    dich hat er unruhig gemacht (aus dem entstanden Gedankenkonstrukte die Sehnsucht weckten)
    für ihn warst du eine Frau, die verheiratet war , aber sich frei entfalten mag, was er zwar in gewisserform nett findet aber niemals für eine feste Beziehung anstreben würde.

    Eigentlich haben deine Karten nichts tragfähiges in sich.
    weder Liebe noch Zukunft.
     
    Trees3 und Green Eireen gefällt das.
  8. Lioba

    Lioba Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Hey,

    danke für eure detaillierten Antworten. Noch mal kurz zum Hintergrund meiner Frage hier: Ich lege seit einigen Jahren nebenberuflich Karten und feile gerade daran, das Ganze als hauptberufliches Konzept aufzuziehen. Ich lasse mich da ganz gern von äußeren "Hinweisen" leiten und das Dualseelenthema ist mir in den letzten Monaten immer wieder begegnet, und durch meine Arbeitskollegin (die genannte Testperson) hab ich die Gelegenheit quasi beim Schopf gepackt und das oben gezeigte Kartenbild ausprobiert. Wer mir das Bild empfohlen hat? - Eine Esotantenfreundin; man tauscht sich ja aus ;-D.
    Und nein, die Testperson hat mich tatsächlich nicht mit gezogener Waffe gedrängt, hier nachzufragen, dennoch ist sie natürlich neugierig (und ich bin es auch).

    Mein Fazit: Ich glaube, ich werde mit Lenormandkarten nicht warm. Hab mich in den letzten Tagen noch mehr mit den Karten beschäftigt und irgendwie ... sind die ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Daher leg ich die wohl eher wieder ganz nach hinten im Schrank.

    Ich wünsch euch einen guten Wochenstart. :)
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.964
    Werbung:
    Hallo,
    unabhängig davon....

    mir ist noch aufgefallen das hattest für Karma ja den Mond gezogen
    ich möchte darauf hinweisen, das der Mond auch für Anerkennung oder gefühlsmäßige Glücksmomente steht.
    die die Fragende möglicherweise eben im realen Leben in der Beziehung gerade nicht so bekommt.

    als Auflösung des karmas, vielleicht sich etwas suchen wo man Glück empfinden kann oder entsprechend Anerkennung.

    Ich wünsche dir viel Spass beim kartenlegen,
    ich fänd es schön wenn du bei entsprechend deinen karten mitmachen könntest,
    ist manchmal so ruhig in anderen Kartensparten,
    wie zB Skat oder Kipper oder Tarot..usw.

    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden