Karde Tinktur oder Frische Wurzel

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von sadariel, 1. Mai 2019.

  1. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.854
    Werbung:
    Kuckuck :)

    Wolf Dieter Storl hat ein Buch über die Karde geschrieben - dabei geht es um die alternative Behandlung mit Karde und anderen Pflanzen gegen Borreliose

    Das Buch habe ich leider nicht mehr und muss nun raten
    - ob darin auch die Darreichungsform der geraspelten frischen Wurzel bei Borreliose besprochen wird?
    - ob auf die Monphasen bei der Ernte und Verarbeitung hingewisen wird?

    Sie stängelt demnächst auf, also der perfekte Jahresmoment.

    Es wird bei Karde von einer Rosskur gesprochen...

    Und weil wir grad schon dabei sind:

    auf was achtet ihr allgemein so bei der Ernte, Verarbeitung und Darreichung eurer selbstgemachten Pflanzenmittel?

    LG
    :)
     
    N8blu_ gefällt das.
  2. Wanadis

    Wanadis Guest

    Ich achte besonders auf Bewohner, letztens beim Brennnessel holen, war ein Blatt eingerollt, darin wohnte sicherlich eine Schmetterlingsraupe, die Pflanze ernte ich dann nicht.
    Ich hole keine Pflanzen die am Wegesrand einer vielbefahrenen Straße wachsen.
    Für Pflanzenöle verarbeite ich hochwertiges Öl aus dem Bioladen.
     
    sadariel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung