Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kann mir jemand helfen die Legung zu deuten?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von kelchprinzessin, 1. April 2020.

  1. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Werbung:
    Liebes Forum,

    Ich finde das Ergebnis einer Legung in Hinsicht auf ein Thema sehr interessant.
    Vielleicht möchte mir jemand helfen mit zu deuten und die Antwort in Hinsicht auf das Thema im ganzen zu sehen.
    Meine Frage war in etwa:
    Werde ich der Trennung standhalten und wie wird es mir mit der Trennung weiterhin gehen/bin ich stark genug. Kann ich endlich meine Kunst machen ohne gestört und eingeengt zu werden.

    Es geht um eine toxische, narzisstische einengende Beziehung, die 2 Jahre lang anhielt.
    Aus der es sehr schwer war herauszufinden.

    Das Deck ist Crowley.
    Die Legemethode ist das Keltische Kreuz.

    Ergebnis:

    1: 9 Schwerter
    2: 8 Schwerter
    3: 2 Stäbe
    4: Der Mond
    5: 8 Kelche
    6: 10 Kelche
    7: Kunst
    8: 2 Kelche
    9: Prinz der Schwerter
    10: Ritter der Kelche

    Danke im voraus!
     
  2. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Liebe Kelchprinzessin, die Karten sagen, dass du es schaffst, du solltest dir aber psychologische Hilfe suchen (Mond) um das Ganze richtig aufzuarbeiten.
    Und falls er auf dich nochmal zukommt, dann denke an die Schwert-Karten, man sieht ja direkt wie belastend diese Beziehung war.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft! :flower2:
     
    kelchprinzessin gefällt das.
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.469
    Ort:
    HIer
    Hallo Kelchprinzessin -

    hattest du bei deiner Frage die Kunst extra irgendwie rausgenommen - oder ist sie wirklich so frei hier gefallen ?

    Wenn nicht - finde ich das schon irgendwie als ein besonderes Zeichen, dass diese Karte auch für dich als Antwort erscheint.
     
  4. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Liebe @Wanadis,

    Ja ich habe Psychologische Betreuung! Danke aber für den Hinweis:)
    So viele Schwerter, da ist das Bild ansich schon Aussagekräftig.

    Ich glaube auch stark daran (mehr als je zuvor) dass ich es schaffen werde.
    Prinz der Schwerter und Ritter der Stäbe an ihren Positionen sind mir noch nicht so ganz klar.
    Aber es scheint etwas positives zu sein.

    Alles Liebe
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2020
    Wanadis gefällt das.
  5. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Hallo @Red Eireen

    Die Karte habe ich tatsächlich so gezogen, habe nichts extra wo hingelegt!

    Ja finde ich auch - das ist so eindeutig.
    Bin beim ziehen auch immer sehr schnell und spontan, ich überlege nicht lange.
    Ich schaue sie an und spüre kurz hin ob es die richtige ist.
    Und je wichtiger und intensiver die Frage, umso mehr bekomme ich eine eindeutige Antwort.
     
    Wanadis und Green Eireen gefällt das.
  6. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Werbung:
    DANKE! :blume:
     
    Wanadis gefällt das.
  7. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.469
    Ort:
    HIer

    Ich hatte auch mal ein Crowley Tarot - weil mir die ausdrucksvollen Bilder so gefallen haben.

    Ganz besonders der Mond ist bei Crowley ja sehr eindrucksvoll und mystisch dargestellt und sehr ägyptisch inspiriert. crowley-tarot-mond.jpg

    Mit dem Mond auf 4 bist du wohl auch eine sehr gefühlsbetonte und gefühlsgesteuerte Frau - was für das Gestalten von Kunst ja auch unbedingt erforderlich ist. Und bist da auch dem Mondprinzip entsprechend sehr aufnahmefähig und empfangend. Aber der Mond ist ein Nachtgestirn und eben auch sehr wandlungsfähig von seiner Gestalt - wechselt seine Form innerhalb von 28 Tagen.

    Der Trennung mit dem Mond in der Legung sehe ich daher auch von der Gefühlsseite her als nicht ganz einfach und nicht also so ganz stabil an- sondern eben noch mal wandlungsfähig. Oder aber auch als einen Hinweis, dass dieser Prozess innerlich 28 Tage braucht, um zu einer neuen Normalität zu führen. So wie wenn man eine Schublade mit Besteck umgeräumt hat und innerlich immer eine Zeit braucht - bis man es "drin hat" und die Automatik gewechselt hat und nicht mehr erst an die falsche Schublade geht.

    Die Kunst 17Kunst1.jpg entspricht für mich auf 7 etwas, das du immer in dir zur Verfügung hast, ein Teil von dir ist- den du dir nicht erarbeiten musst. Aber auch die Kunst wird bei Crowley ja auch zweigeteilt dargestellt und das ist ja auch das, wovon Künstler oft sprechen - dass ihnen auf einmal ihre "Muse" fehlt- ihre Inspiration, schöpferisch sein zu können. Dieser Fluss durch etwas unterbrochen werden kann von einem inneren emotionalen Prozess.

    Der Kunst gehen die 10 der Kelche voraus - die von Crowley "Sattheit" genannt wird - eine Fülle die überfliessen kann und auf 6 für die nähere Zukunft steht - aber noch nicht für das Jetzt- wo du durchgehen musst.

    Die 2 der Kelche 2 Kelche.jpg stehen klassisch für die geteilte und wachsende Liebe, auf die innerlich noch hoffst- und mit dem Ritter der Schwerter 33RitterSchw1.jpg wird es wohl auch noch Kampf und Anstrengung in dir selbst geben. Den/die du dir vllt. aber auch noch von ihm erhoffst, das er sie unternimmt.

    Aber mit dem Prinzen der Kelche 1 Prinz der Kelche.jpg als Ergebnis - sehe ich hier die Trennung noch nicht als durchgestanden an und da ist auch für mich noch nicht das letzte Wort gesprochen. Dafür sind zu viele und zu eindeutige Kelchkarten in der Legung.

    .
     
    kelchprinzessin gefällt das.
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.469
    Ort:
    HIer
    Dass auf 5 die 8 der Kelche - !8 Kelche.jpg bei Crowley die Trägheit genannt - den 10 der Kelchen - Sattheit von Crowley genannt !10 Kelche.jpg auf 6 gegenüber liegen - zeigt einen krassen Gegensatz und auch die starke Wechselhaftigkeit der Beziehung an - wo wohl ein stabilisierendes mittiges Gleichgewicht gefehlt hat - mit 2 Stäbe - Herrschaft - !2 Stäbe.jpg der Verstand /Ratio nicht genügend oder nicht nachhaltig von dir oder in der Beziehung generell beidseitig eingesetzt wurde und wirken konnte, um der Angelegenheit eine positive Wende zu geben.

    Sich alles wohl sehr stark ritualmässig, in sich immer wieder gleich wiederholenden Mustern im Gefühlsbereich (Mond) abspielte und wohl von in der Kindheit (Mond) erlernten Verhaltensmustern geprägt war - in einer damals hilflosen, ohnmächtigen Lage - aber dennoch als erfolgreich erlebt wurden, weil sie eben irgendwie doch das eigene Überleben sicherten und schützten.

    Die damalige kindliche Hilflosigkeit aber keinen Kontakt zur erwachsenen Person im Hier und Jetzt hat - und den Ausweg daraus immer noch nicht kennt- den die erwachsene Person aber sehr wohl überlicken kann/könnte und zur Verfügung hat. Als Kind war ein Weggehen nicht möglich - dem Erwachsenen ist diese Möglichkeit aber offen.

    Trotzdem aber das immer noch hilflose Kind über das nicht erklärbare Gefühl der Sieger bleibt - solange seine noch Gegenwart und Hilflosigkeit nicht erkannt und anerkannt wird.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2020
    kelchprinzessin gefällt das.
  9. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Wow sehr toll und einleuchtend! Danke für die Erklärung.
    Ja die Karten fand ich auch immer sehr ansprechend, und es gibt viel Zeichensprache zu entdecken.

    Ich habe ihn jetzt überall blockiert, und schon seit Tagen nicht mehr auf Nachrichten geantwortet.
    Als ich die Karten gelegt habe, waren vielleicht die Emotionen noch hoch vom streiten.

    Die Beschreibung der Mond und der Kunstkarte trifft es ziemlich genau. Ich bin generell ein Gefühlsbetonter Mensch, auch vom Astrologischen Standpunkt her. Aber auch zäh und mit Sonne Pluto Trigon ein - steh wieder auf Mensch.

    Ich konzentriere mich jetzt eher auch die Qualitäten die ich nie so in mir entfacht habe (anscheinend unterdrückt, weil cih immerwieder auf so eine Art Beziehungen reinkippe).

    Habe heute eine Methode mit weniger Karten gelegt "Die Blockade"

    Auch interessant -

    1: Prinz der Stäbe (Das Thema)
    2: Der Turm (Die Blockade)
    3: 8 Scheiben - Umsicht (Das Unbewusste)
    4: 5 Scheiben - Quälerei (Die bewusste Ebene)
    5: 2 Stäbe - Herrschaft (Der Schritt. umd ie Blockade zu überwinden)

    Also der Schritt die Blockade zu überwinnden bedeutet selbst Herrschafft vielleicht?
    Oder dass ich (noch) fremdbestimmt bin...
     
  10. kelchprinzessin

    kelchprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    479
    Werbung:
    Hallo!

    Ich melde mich wieder mit einem Update zurück.
    Heute habe ich nochmal ein Keltisches Kreuz gelegt mit der Frage: Wie wird es mir dabei gehen stark zu bleiben, mich zu lösen und mich weiter entwickeln?
    Mir geht es eigentlich sehr gut und ich fühle mich auch viel stärker und wirklich berfeiter, als in der Zeit mit meinem Ex.

    Das Ergebnis ist mir nicht ganz klar. Seit letzter Woche ziehe ich schon zum 2. mal die Karte 15 (Der Teufel) - die Karte ziehe ich sehr selten muss ich sagen.
    2 Kelche - Liebe kam auch öfter vor als sonst

    Hier das Ergebnis:

    1: Königin der Schwerter
    2: Liebe
    3: Macht
    4: Ritter der Stäbe
    5: Wechsel
    6: Prinz der Kelche
    7: Sattheit
    8: Der Mond
    9: De Teufel
    10: Der Narr

    Was bedeutet das im Ganzen?
    Der Teufel gefolgt vom Narren als Endergebnis, wirkt eher etwas verloren, ist das so, oder steckt da ein viel weiterer Sinn dahinter?

    Freue mich auf Tips.

    Alles Liebe :love:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden