Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kann man mittels Gefühlen heilen lernen?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Wortdoktor, 14. Oktober 2020.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo miteinander!

    Ich stelle mir immer vor, dass wir in ein paar Jahren sämtliche Krankheiten mittels Gefühle von Selbstliebe zu uns heilen können. Die Gabe, zu fühlen hat jeder Mensch. Nur ist sie so unterbegraben, dass viele sie nicht mehr sehen können. Ich bin ja der Meinung, dass Zufriedenheit und Liebe innere Gefühlszustände sind.
    Deshalb denke ich, dass wir mit etwas Glück unsere Missstände per Gefühl und Einfühlsamkeit selbst heilen könnten. Die Energiereservate können aufgefüllt werden mit Konzentrationsvermögen und Stärke. Diese würden dann die Schmerzen kompensieren. Je mehr der Mensch auf das unversehrte Gefühl setzt, desto klarer kann er geistig werden, weil der Geist sich dann mehr freut. Unsere >Gefühle regulieren unseren Gesichtsausdruck. Je mehr wir die Gefühle nicht willkürlich bedienen oder zum Schaden einsetzen, können sie auch sehr heilsam sein. Die Gefühle sind sozusagen der Auffüller der eigenen Liebe. Ich denke , dass man mit Gefühlen viel besser heilen kann als mit Mitteln , die irgendwelche Symptome bearbeiten und bekämpfen.

    Mfg
    Worti
     
  2. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    2.002
    @Wortdoktor

    Es ist nachweisbar, dass erfüllte Liebe in jeglicher Form, heilen kann. Die Psyche ist nicht getrennt, vom restlichen Körper.
    Ich bin ein leidenschaftlicher Anhänger der Herz-Hirn-Körper-Theorie und denke ebenfalls, dass nur eine vollständige Balance den Menschen gesund halten kann.

    Es ist ebenfalls bekannt, dass unerfüllte Liebe töten kann. Das „Broken-Heart-Syndrom“ lässt dich sterben und ist gar nicht mal so selten.

    Das es in unserer Gesellschaft überhaupt nötig ist, wo doch Liebe eine Selbstverständlichkeit sein sollte, zeigt den Stand an akuter Gefühlskälte, und den Mangel an Wärme, der sich immer mehr eingeschlichen hat.

    Es gibt zum Beispiel Menschen, die „Liebe“ als Dienstleistung anbieten. Also keinen Sex. Sondern umarmen und knuddeln. Was ich toll finde. Wäre ein Job für mich, wenn ich durch meinen Asperger keine Berührungsängste mit fremden Körpern hätte.

    Ja ich finde die Therapieform „Liebe“ super. Das einzig Wahre, anstatt sinnlosen Gelaber, das nur verwirrt, aber nicht erfüllt.
     
    Loirut und Wortdoktor gefällt das.
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.892
    Ort:
    Saarland
    Geht/Ging mir als vermutlicher (nie diagnostiziert halt) Asperger ähnlich. Wobei ich eigentlich eher Ängste davor habe/hatte mit jemandem in einer emotionalen Beziehung zu sein generell. Habe da total blockiert. Aber Berührungen wären vermutlich nicht nochmal extra schwierig gewesen. Generell war es sogar einfacher für mich wenn eine "zufällig" um mich herumgestrichen ist ("zufälliges" Anfassen), als wenn sie etwas nettes gesagt hätte und dafür eine Antwort erwartet. Aber konnte ja auch selektiv mutistisch sein, das war schon heftig.

    Müsstest dann jedenfalls Teleempathie lernen.
    Könntest das dann tun, ohne Leute berühren zu müssen. ;)
    Hatte ich dann auch früher so gemacht. Wobei es auch um Sex ging, aber auch nicht immer und auf die Ebene zu gehen ging in vielen Fällen auch nicht notwendig von mir aus. Habe das natürlich trotzdem nur mit Frauen gemacht.

    Für Geld wäre aber doof gewesen. Sollte ja klar sein, dass es mir gefällt lieb zu denjenigen zu sein, auch wenn manche denken würden, dass es ja bestimmt in meinem eigenen Interesse war. :p Natürlich auch, und macht es doch auch besser, oder wer wollte geknuddelt werden von jemandem der das nicht auch gerade selber will?
     
    Wortdoktor gefällt das.
  4. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.933
    Mit Dankbarkeit funktioniert es offenbar sehr gut, zumindest laut einigen Lehren.
    Liebe, Zufriedenheit (die ja irgendwie auch Dankbarkeit enthält oder enthalten kann) und Mitgefühl sind sicher auch nicht verkehrt ;) .
     
    sikrit68 gefällt das.
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.644
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    .
    Die Gefühle von Vertrauen, Zuwendung, Wärme und Geborgenheit, können wichtige Bausteine der Heilung sein. Alles Dinge mit der eine Seele berührt und bewegt werden kann.
    :angel2:

    Merlin
     
    INdEiNEMTrAUM, **Mina** und sikrit68 gefällt das.
  6. GhostHunter.app

    GhostHunter.app Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erfurt
    Werbung:
    Gefühle sind wichtig für den Willen (Psyche), der Willen zum Leben ist unabdingbar. Daher spielt bei der Genesung die Gefühlswelt, meines Erachtens, eine große Rolle.
     
  7. INdEiNEMTrAUM

    INdEiNEMTrAUM Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2020
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich habe damit nur folgende erfahrungen, und zwar das mit viel liebe und zuneigung sowohl interesse und zärtlichkeit einiges im körper passieren kann, einige körperliche erscheinungsbilder meiner exfreundin, die ich sehr liebte, sich sehr zurückbildeten als ich ihr die volle aufmerksamkeit gab, sie öffnete sich mir mental, und ich habe viele stunden gestreichelt und meine energie und gedanken komplett auf positive weise auf sie fokussiert.ihre beschwerden verschwanden beinahe komplett, allerdings kamen sie in kriesenzeiten wieder vollständig zurück.ich habe selbst eine grosse heilung an mir selbst erlebt.wenn dein gedankengut sich von belastenden anteilen und blockaden befreien kann, du alles loslässt, und deine gedanken so ausrichtest das all diese blockaden nicht mehr an dich ran kommen in zukunft, dann heilt dein körper komplett.alles negative von dir halten und weder geben noch empfangen.essentiell fand ich bei mir selbst das ich erst ganz runter musste in allen belangen, umd meine persönliche gegenwehr nicht mehr als behinderung im weg zu haben, dann stand ich befreit auf, alle lasten waren weg, alle lügen vergessen und alles verzeihen ...meinen peinigern und mir selbst.und diese art der heilung passiert im selben augenblick wenn du aus voller überzeugung gehandelt hast.
     
    Wortdoktor gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden