Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Immer 10x besser wie du

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Inti, 5. September 2017.

?

Bin ich ein besserer Mensch?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 5. April 2018
  1. Ja ich bin besser als viele

    2 Stimme(n)
    9,5%
  2. Ich bin so gut wie alle anderen

    3 Stimme(n)
    14,3%
  3. Nein ich bin schlechter als andere

    2 Stimme(n)
    9,5%
  4. jeder braucht für seine Psyche das Besser-Sein

    1 Stimme(n)
    4,8%
  5. weiß nicht

    2 Stimme(n)
    9,5%
  6. keins von allen

    11 Stimme(n)
    52,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Kennt ihr das auch? Da ist ein lebenslanger Wunsch besser zu werden, sei es in Beziehungen, sei es mit dem Essen, der Bewegung, der Schlagfertigkeit, der Gelassenheit. Selbst nicht mehr den Wunsch zu haben besser zu sein, wäre ja eine Verbesserung, oder?

    Und wie sieht es aus mit dem Besser sein als andere, also der Wunsch weiter/besser zu sein, als andere, sei es dass ich als Veganer ein besserer Mensch bin als ein Vegetarier (gar nicht zu reden von den Fleischfressern). Oder weil ich regional einkaufe, kein Auto habe, oder Strom spare, meditiere, an Außerirdische glaube, klare Kante zeige........

    Wie ehrlich seid ihr da mit euch?

    LGInti
     
  2. Tagmond

    Tagmond Guest

    Nein. Warum? :)
    Setzt du ein Besser-Sein gleich mit Glücklicher-Größer-Schneller-Weiser...-Sein?
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    klar - auf der materiellen Ebene ist es materieller Besitz, da drückt es sich vor allem in mehr aus, aber i.d.R. hat da das "mehr" eine ideologische Komponente von besser. Wer einen Porsche fährt will irgendwann einen Ferrari. Das gilt natürlich auch für Fahrräder etc. Dann gibt es die psychische Ebene, von wegen Beziehungen etc, und dann kommt die geistige Ebene, bei der es z.B. den spirituellen Materialismus gibt - immer mehr und bessere Erleuchtungserlebnisse zu haben.

    LGInti
     
  4. Tagmond

    Tagmond Guest

    Klingt nach viel Druck. Und Unzufriedenheit.
    Die Qualität der Gegenwart misst sich nicht am Mehr, sondern am Ist.
    Wenn es immer nur besser werden soll, bleibt das Gute auf der Strecke.
     
    The Crow und Scirocco88 gefällt das.
  5. Christian

    Christian Guest

    Kenn ich nicht. Mein Antrieb ist auch nicht, es besser als die anderen machen zu wollen. Ich will meine Sache gut machen. So, dass ich damit zufrieden bin. Mein Maßstab bin ich und nicht die anderen.
     
    flimm, ApercuCure, WithoutName und 13 anderen gefällt das.
  6. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    Bestimmt.
    Ich würde "besser werden wollen*"ersetzen durch "stetige, innere Entwicklung" ...
    "besser" impliziert, sich vergleichen zu wollen/müssen mit anderen und das ist etwas, was mir schon immer völlig fremd war..

    Ich kenne das wie @Aquaricorn auch nicht...noch nie...mag daran liegen, das ich seltsam ehrgeizlos bin..
     
  7. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Wien
    Dem ist nichts zuzufügen!
    :thumbup:
     
  8. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    10.282
    Ich habe dieses Gefühl ausschließlich bei mir selbst , möchte mich stetig verbessern.
    Nicht um anderen zu imponieren , sondern ich will mir gefallen und das ist fast unmöglich , weil ich hohe Ansprüche an mich habe.
    Bin davon schon ein mal sehr krank geworden.

    LG sunnyw
     
    east of the sun und pekeglo gefällt das.
  9. allesistgut

    allesistgut Guest

    Ich bin wie ich bin. Ich mache alles so gut wie ich es kann. Selbstverurteilung oder Vergleiche nützen niemandem. Sie ziehen einen nur runter. So wie es @Aquaricorn beschreibt (y)

    Aber das fiel mir gerade dazu ein :ROFLMAO:

     
    Hatari, Scirocco88, Lele5 und 2 anderen gefällt das.
  10. Scirocco88

    Scirocco88 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Mitten im Herzen
    Werbung:
    Lieber Inti

    ganz spontan beantwortet
    ich stelle keinerlei Vergleiche an
    mache nichts am Aussen fest
    bin gerne lazy und sage immer: Ich bin ein Hobbit
    ich bin so gerne einfaeltig und liebe das Einfache

    Wo willst du hin zu welchem Ziel, als zu dir selbst?
    sich so annehmen wie ich bin und sich zu lieben

    da ist Ruhe und Zufriedenheit
    sich selbst genug sein

    LG Ali
     
    Fee777, starman, urany und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden