Im Traum sterben

Elisabetha

Mitglied
Registriert
5. November 2004
Beiträge
782
Ort
Mühlviertel
Hallo Leute!

Ich bin neu hier und hoffe einige Antworten zu bekommen.

Ich habe mich schon mit Traumdeutung beschäftigt werde aber aus manchem net ganz schlau.

Seit einiger Zeit träume ich in einem Krankenhaus ein Kind zu Welt zu bringen. Ein guter Freund ist bei mir und hält mich fest, ich liege in den Wehen und schreie wie verrückt und kralle mich in seine Arme. Nachdem das Kind (ein Sohn) da ist lege ich ihn in die Arme meines Freundes und sage zu ihm das er gut auf ihn aufpassen soll. Ich küsse beide und schließe meine Augen und sterbe.

Irgendwas passt mit dem Traum nicht, vorallem weil dieser gute Freund darinn eine so wichtige Rolle spielt. Wir sind nur Freund mehr nicht! Warum ist also gerade er in diesem Traum?
Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen....

LG Elisabetha
 
Werbung:

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
Es hört sich so an: Du hast eine Idee, ein Projekt, dieses Projekt wird von dir geboren. Es ist etwas, was von dir kommt, was dir sehr wichtig ist. Diese Idee, diesen Gedanken/Projekt schenkst du deinem Freund. Dann stirbst du, weil die Verwirklichung dieser Idee eigentlich "dein Leben" ist, welches du eben "abgegeben" hast.
Vielleicht kannst du herausfinden (sollte nicht allzu schwer sein), was dieses Projekt/Idee ist, und dir überlegen, sie vielleicht doch selber umzusetzen, dein Kind also auch "aufzuziehen".
:blume: :blume: :blume: :blume:
Alles Liebe von Yojo
 
Werbung:

Elisabetha

Mitglied
Registriert
5. November 2004
Beiträge
782
Ort
Mühlviertel
Tja, so hab ich das noch nicht gesehn, aber du hast wohl genau ins schwarze getroffen....

Dieses "Projekt" muss ich wohl wirklich selbst groß ziehn. Das erklärt wohl auch warum gerade dieser Freund da dabei ist, denn er hat mich dazu gebracht mich wieder mit Dingen zu beschäftigen die ich ganz weit von mir weggeschoben hatte. *g*

Danke dir!
 
Oben