Illuminati

Gibt es die Illuminati noch oder sind das alles nur Märchen?

  • Ja

    Stimmen: 210 87,5%
  • Nein

    Stimmen: 30 12,5%

  • Umfrageteilnehmer
    240

capri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
106
Ort
Bayern
lazpel schrieb:
Hallo capri,
Weil sie aus rechtsextremer Sicht statistisch so erfasst werden, daß sie ins jeweilige Weltbild passen
Nur komisch das diese Sicht die ich da aufführte auch von Linken, Religiösen und anderen Gruppen geteilt wird.

Rechtsprechung sollte frei von irgendwelcher Prägung oder Zugehörigkeit sein, dies scheint aber nicht mehr Immer erfüllt.

Weitere Beispiele aus der Praxis könnte ich da zu Hauf bringen, das verkneife ich mir aber lieber.

Für mich ist dieser Satz ein Beweis, daß Du die Polemik fortsetzt. Du polemisierst aus der Tatsache, daß die bayrische Regierung ausländische Investoren ins Land holt, schnurstracks eine rechtsextreme "Zersetzungs-Verschwörungstheorie".
Sprach ich von der bayrischen Regierung? Ich denke nicht, ich erwähnte ein Mitglied der Regierung aber du scheinst da auf das Ganze zu schließen?

Und es zeigt ein weiteres mal, in wie weit hier manipuliert werden soll. Deine Aussage, Du hättest Quellen und Beweise sind für mich keine Beweise. Ich fordere Dich auf, mir diese per PM zukommen zu lassen. Oder poste sie ins Forum, denn Ich werde die Beweise sowieso dann hier ins Forum posten und bewerten.
Fordern und Verlange kannst du Viel, nur von mir würdest du die Belege nur in einem Gespräch Angesicht zu Angesicht bekommen, so handhabe ich das halt mit Informationen die auch dritte Beteiligte direkt betreffen.

Eigentlich ist es mir Egal ob du das glaubst, ich weiß das es Wahr ist und darum habe ich es erwähnt, wie Andere das beurteilen mögen mag ihre Entscheidung sein.

Und inwiefern ist ein Einzelfall für Dich ein Beweis eines Trends? Desweiteren: von welchen Sonderrechten sprichst Du?
Naja, wenn man schon länger lebt und aktiv im Leben mit etlichen Kontakten ist, da bekommt man schon etwas mit wie sich Was wandelt, ist im Großen natürlich eine subjektive Ansicht, aber im Einzelfällen hat dann schon etwas relevanter.

Und wieder polemisierst Du. Du versuchst wieder, den "guten" Deutschen und den "bösen" Ausländer zu produzieren. Du entwertest die Tat der Brandstiftung und des versuchten Mordes, indem Du die Konsequenz auf einen schnell gelöschten Kleinbrand zusammenkürzt.
Ach Gott, jetzt kommt wieder ein bischen die 'Nazikeule' raus, laß dir sagen Recht sollte für Alle gleich gelten und Unrecht ist eben wenn es nicht so ist.

Zu den Urteil das ich ansprach, ich kenne einen kleinen Teil der näheren Umstände, du nicht. Ich kann aber in einem Forum nicht das Ganze minutziös Auflisten das würde den Rahmen sprengen.

Nur soviel aus der üblichen Rechtsprechung, 7 Jahre ohne Bewährung für Jugendliche, das wird, soviel ich weiss, normalerweise nur für Mord ausgesprochen. Mir persönlich ist es da egal ob das Rechte, Linke, oder Religiöse waren, es bleibt ein nicht ganz nachvollziehbares Urteil.

Ich möchte Dich darüber informieren, daß der letzte Versuch, ein rechtsextremes Weltbild politisch durchzusetzen, zu einem Weltkrieg und zu Völkermord geführt hat.
Du meinst Bush und Afghanistan und den Irak? Ach ne, das ist ja noch kein Weltkrieg, kann aber leider noch daraus entstehen :(

Kannst die Anspielung auf meine vermeintlichen Rechtsradikalismus ruhig lassen, ich habe zu viele Bekannte aus der linken Scene und auch etliche unter Ausländern , so das dieses Argument bei mir wohl nur in ganz wenigen Aspekten zieht.

Inwiefern läßt Dich das kalt?
Unrecht gegen Menschen und Tiere läßt mich Nie Kalt, gerade da ich mich für Geschichte interessiere, habe ich gelernt das es gerade die Polarisierung ist die Unrecht schafft und das Achten auf die Rechte des Einzelnen, das es verhindern kann!

Gerade in Bezug auf Indien, da denken Viele das es keine Bezüge zu Neofaschisten etc geben kann, aber man sollte sich dann auch mal das Kastensystem in Indien anschauen und den Fanatismus mit den manche Personen der indischen Mittel- und Oberschicht einer radikalen Lösung anhängen.

Meine Mahatma Ghandi ist ja auch nicht an Alterschwäche gestorben :(

"Die Freiheit ist immer auch zuerst die Freiheit des Andersdenkenden" (Rosa L.)

Servus,
Stefan
 
Werbung:

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo capri,

capri schrieb:
Weitere Beispiele aus der Praxis könnte ich da zu Hauf bringen, das verkneife ich mir aber lieber.

Ist vielleicht auch besser. Deine "Beweise" blieben bisher aus.

capri schrieb:
Sprach ich von der bayrischen Regierung? Ich denke nicht, ich erwähnte ein Mitglied der Regierung aber du scheinst da auf das Ganze zu schließen?

Wolltest Du das damit nicht suggerieren? Deine ganzen Artikel vor dem jetzt von mir zitierten sind gespickt mit rechtsradikaler Polemik. Deine Art der Kommunikation ist die Suggestion. Einerseits bringst Du Anschuldigungen vor, meinst sogar, Du hättest Beweise, bringts dann aber keine bei Rückfrage.

capri schrieb:
Fordern und Verlange kannst du Viel, nur von mir würdest du die Belege nur in einem Gespräch Angesicht zu Angesicht bekommen, so handhabe ich das halt mit Informationen die auch dritte Beteiligte direkt betreffen.

Also gehe ich davon aus, daß Du keine Beweise hast. Da Du Deine "Beweise" nicht in der Öffentlichkeit preisgeben willst, gehe ich von gezielten Unwahrheiten aus, um rechte Verschwörungstheorien mit falschen Argumenten zu untermauen.

Ich biete Dir an, mir Deine "Beweise" per PN zu schicken. Aber wie gesagt, ich werde sie auf jeden Fall veröffentlichen.

Einerseits erhebst Du öffentlich Vorwürfe, bist aber dann nicht fähig, diese auch öffentlich zu belegen?

Üble Nachrede nennen Staatsanwälte soetwas, sagt das Gesetz, so weit ich es richtig interpretiere. Frag mal Deinen Anwalt, was er dazu meint.

capri schrieb:
Ach Gott, jetzt kommt wieder ein bischen die 'Nazikeule' raus, laß dir sagen Recht sollte für Alle gleich gelten und Unrecht ist eben wenn es nicht so ist.

Sollte es. Aber das ändert nichts an Deinen lachhaften Stilisierungsversuchen von Rechtsradikalen, die Mordanschläge begehen.

capri schrieb:
Zu den Urteil das ich ansprach, ich kenne einen kleinen Teil der näheren Umstände, du nicht. Ich kann aber in einem Forum nicht das Ganze minutziös Auflisten das würde den Rahmen sprengen.

Nur zu. Ich lese. Schreib alles, was Du weißt. Ich schätze allerdings, daß Du es nicht tust. Mein privates Postfach wartet auf Deine Verschwörungstheorie-Beweise.

capri schrieb:
Nur soviel aus der üblichen Rechtsprechung, 7 Jahre ohne Bewährung für Jugendliche, das wird, soviel ich weiss, normalerweise nur für Mord ausgesprochen. Mir persönlich ist es da egal ob das Rechte, Linke, oder Religiöse waren, es bleibt ein nicht ganz nachvollziehbares Urteil.

Du nutzt es allerdings für Polemik. Du wertest den Mordanschlag rechtsradikaler Jugendlicher ab, und bewertest den Todschlag über. Du nutzt es, um Dein Weltbild zu verurteilen.

capri schrieb:
Du meinst Bush und Afghanistan und den Irak? Ach ne, das ist ja noch kein Weltkrieg, kann aber leider noch daraus entstehen :(

Nein, ich meinte die Zeit zwischen 1933 und 1945 in Deutschland und Europa. Und die "zionistische Weltverschwörung", die als Argument für den Krieg und die Tötung aller europäischen Juden im Einzugsbereich des Deutschen Reiches herangezogen wurde.

Weltverschwörungstheorien sind ein beliebtes Blendungsmittel unter Rechtsradikalen.

capri schrieb:
Kannst die Anspielung auf meine vermeintlichen Rechtsradikalismus ruhig lassen, ich habe zu viele Bekannte aus der linken Scene und auch etliche unter Ausländern , so das dieses Argument bei mir wohl nur in ganz wenigen Aspekten zieht.

Was soll dann die Polemik?

capri schrieb:
"Die Freiheit ist immer auch zuerst die Freiheit des Andersdenkenden" (Rosa L.)

Ich bin nicht daran interessiert, Dich mundtot zu machen. Falls jedoch unterschwellig rechtes Gedankengut in Verschwörungstheorien verpackt wird, sehe ich es als Pflicht, dies klar aufzuzeigen.

Gruß,
lazpel
 

capri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
106
Ort
Bayern
Weißt du ich mag Leute nicht so sehr die immer mit der wirkungsvollen 'du bist Rechtsradikaler' Rethorik kommen ohne ihren Gegenüber überhaupt zu kenne, was imho augenscheinlich bei solchen Leuten ist, daß sie es immer auf die Juden festlegen doch leider nie auf die Damals auch betroffenen Zigeuner und Systemkritiker.

Man sollte sich mit der Geschichte schon näher beschäftigen und etwas freier von polarisiertem Denken sein vor man Andere abstempelt.

Als kleines Beispiel, weißt du wie der Weg der 'Lebensraum Theorie' die von den Nazis vertreten wurde überhaupt war? Die kam nämlich aus den USA wo sich das Prinzip ja bestens bewährt hatte (Ausrottung der Ureinwohner) über England nach Deutschland wo sie dann unter anderem von etablierten Wissenschaftlern angenommen und proklamiert wurde.

Irgendwie erinnerst du mich an Herrn Hirschinger der im USENET schreibt, der meinte auch mal "Solche wie du (er meinte mich) gehörten weggesperrt", worauf ich dann nur mit der Frage antworten konnte "Wohl ins KZ oder?"

Muß leider sagen in den 42 Jahren in denen ich auf der Erde weile habe ich unter den sogenannten 'demokratisch gediegenen Bürgern' oft mehr versteckte Menschenverachtung erlebt als bei rechten oder linken Extremisten :(
 
M

mrak

Guest
Warum wird hier nur über die Illus diskutiert, wenn es doch Vereinigungen gibt, die bewiesenermaßen existieren, über die und deren Ziele aber in der Öffentlichkeit so gut wie nicht informiert wird.

Aus aktuellem Anlaß möchte ich die „Bilderberger“ erwähnen.
Deren Initiant Prinz Bernhard der Niederlande ist nämlich im Alter von 93 Jahren gestorben.
Daß er ein ehemaliges SS Mitglied war, wird so gut wie nicht erwähnt.
Vielmehr war in der NZZ zu lesen:

„Vor der deutschen Wehrmacht flüchtete Bernhard mit der königlichen Familie im Mai 1940 zunächst nach England. Als Leiter der niederländischen Exil- und Widerstandsgruppen kehrte er wieder zurück und beteiligte sich als Oberbefehlshaber der niederländischen Streitkräfte am Kampf der Alliierten gegen Deutschland.“
Quelle: NZZ

Viele bekannte Persönlichkeiten wie BK Schröder, AM Fischer etc sind Mitglieder dieses (von einem ehemaligen SS Mitgliedes initiierten) Clubs.

Weitere Infos dazu aus zwei Schweizer-Quellen:

Quelle: Zeitfragen

Quelle: SVP

LG a. mrak
 

capri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
106
Ort
Bayern
mrak schrieb:
Warum wird hier nur über die Illus diskutiert, wenn es doch Vereinigungen gibt, die bewiesenermaßen existieren, über die und deren Ziele aber in der Öffentlichkeit so gut wie nicht informiert wird.
...
Viele bekannte Persönlichkeiten wie BK Schröder, AM Fischer etc sind Mitglieder dieses (von einem ehemaligen SS Mitgliedes initiierten) Clubs.
LG a. mrak

Will man aber Fair sein, muss man auch die These einbringen, das grundsätzlich Gruppen wie die 'Bilderberger' (genannt nach den Hotel in Holland in dem das erste Treffen stattfand) nicht unbedingt schlecht für die wirtschaftliche Entwicklung der EU sein müssen, das Problem aber bleibt, haben Gruppen von hochrangigen Politikern und Wisenschaftlern (wie übrigens auch der Club of Rome) das Recht über die Köpfe der Gesellschaft und ohne die Mechanismen des demokratischen Rechtssystems zu bemühen das Recht weitreichende Entscheidungen für etwa 260 Millionen Menschen in der EU zu treffen?

Ich denke nicht, auch wenn das aktuelle Volksbegehren in Bayern gescheitert ist, und das wohl auf das Desinteresse der Mehrheit hindeutet an demokratischen Werdegängen teilzuhaben, so kann es doch nicht angehen das Politik nur von Leuten gemacht wird, die die Verfassungen ihrer Länder mit Füßen tretten.

Ich erinnere da gern an Herrn Tretin der noch vor etwa 6 Jahren aussagte "Bundeswehrsoldaten seien Mörder in Uniform", aber kaum an der Regierung beteiligt sofort vorbehaltlos für den Bundeswehreinsatz in Bosnien stimmte :(
 

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
ich habe jetzt nur den eingangsbeitrag gelesen.
ich glaube schon, das es geheimbünde gibt, menschen lieben es, irgendwo dabeizusein, in einer gruppe, und wenn die dann auch noch geheim ist... uuuuuhiiiiiii...
Und wenn noch keine da ist, macht man sich eine (man kennt ja die kinderspiele einer "bande" mit geheimritualen usw)

Danke fürs lesen

DNEB
 

capri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
106
Ort
Bayern
Klar ist nichts gegen 'Geheimbündelei' im Kleinen zu sagen, fast jedes inteligente Wesen macht das im Lauf seines Lebens auf die ein oder andere Weise, aber Volksvertreter haben einen Eid auf die Verfassung ihres Landes geschworen, und spätestens dann wirds kriminell !!

Zum Beispiel diehnt der Zersetzung in Deutschland, das 100.000 bis
Millionen Leute eingeschleust werden (Ausländer und sogenannte 'Deutschstämmige') die nie eine Mark (oder Euro) in das Sozialwesen hier eingezahlt haben aber Gelder erhalten von denen jeder Bundesbürger nur träumen kann :(

Ich für meinen Teil kann zu keinen Staat stehen der die Leute die 45 Jahre brav ihre Steuern und Sozialabgaben gezahlt haben, um dann z.B. beim Zahnarzt etc. nochmal 1.000 und mehr Euro für die Behandlung draufzuzahlen, für Leistungen die Leute die nie einen Beitrag für das Sozialsystem geleistet haben umsonst bekommen, nur weil sie Russen oder Türken sind :(

Sozialer Ausgleich, Ja, aber bitte nicht für Leute die unsere Großeltern erschossen haben.
 

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
wenn du mich meintest capri:
ich meinte nicht nur die kleinen.
für die kleinen kinder die kleinen banden, für die riesenbabys die riesen orden.
Ein spiel, leider recht unfair.

DNEB
 
Werbung:
Oben