Höchstest Ziel

Pathos

Neues Mitglied
Registriert
6. Dezember 2007
Beiträge
3.668
Hallo zuammen,

Was haltet ihr als euer höchstes zu erreichendes Ziel?

SG, Pathos
 
Werbung:

ALnei

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9. November 2007
Beiträge
10.292
Und du, Pathos;
was wäre dein "höchstes zu erreichendes Ziel" ?

Gruß, alnei
 

Pathos

Neues Mitglied
Registriert
6. Dezember 2007
Beiträge
3.668
Der Weg ist das Ziel.

Hallo, Freyr
hasst du es nicht noch einfacher.

Im Moment ist mein höchstes Ziel, die Vereinigung mit dem Augoeides (in Liber Null beschrieben),
aber man weis nie wohin einen sein/der Weg führt und welche Ansichten sich ändern.

Bitte etwas konkreter.

Schönen Gruß
 
A

a418

Guest
Hallo, Freyr
hasst du es nicht noch einfacher.

Im Moment ist mein höchstes Ziel, die Vereinigung mit dem Augoeides (in Liber Null beschrieben),
aber man weis nie wohin einen sein/der Weg führt und welche Ansichten sich ändern.

Bitte etwas konkreter.

Schönen Gruß

Ich frug nach seiner Referenz um zu klären, ob er denn das Gleiche meint.

418
 
F

Freyr

Guest
Wie meinst Du das, bzw. worauf referierst Du?

418

Wenn du einmal um die ganze Welt gehen würdest, kommst du irgendwann bei dir an.

Mag ein seltsames Motto sein, aber ich lebe danach. Mag mich nicht festlegen und in keinen starren Bahnen wiederfinden.
In vorgegebenen Bahnen sehe ich persönlich keinen Sinn.
Klar, das Augenmerk legt sich auf Interessantes, und damit beschäftigt sich man auch intensiver, jedoch verliere ich die Grundsätzlichkeit der Flexibilität nie aus den Augen... in der Gewißheit, daß gerade im "Chaos" am meisten zu lernen ist.

LG*
 
Werbung:
A

a418

Guest
Wenn du einmal um die ganze Welt gehen würdest, kommst du irgendwann bei dir an.

Mag ein seltsames Motto sein, aber ich lebe danach. Mag mich nicht festlegen und in keinen starren Bahnen wiederfinden.
In vorgegebenen Bahnen sehe ich persönlich keinen Sinn.
Klar, das Augenmerk legt sich auf Interessantes, und damit beschäftigt sich man auch intensiver, jedoch verliere ich die Grundsätzlichkeit der Flexibilität nie aus den Augen... in der Gewißheit, daß gerade im "Chaos" am meisten zu lernen ist.

LG*

OK, Danke.
Ich bezog mich darauf, dass es auch ein missverstandenes Zitat/Übersetzung aus dem Tao te King ist.
Was dort als "WEG" bezeichnet wird, ist aber das TAO, also die höchste Ordnung und der letzte Grund.
Mithin also kein Euphemismus, sondern ein wirkliches Ziel

418
 
Oben